"Beiboot" als Cabrio: Wandler-Automatic?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Jetzt kommen wir völlig aus der Spur: Audi S1 ist länger als 3,85m, kein Cabrio, Schaltgetriebe, Allrad-Rennflitzer und kein Genussauto, völlig andere Baustelle. Aus dem Alter bin ich raus ;)

      Ich wollte nur wissen, ob es Kleinwagen als Cabrio (von mir aus 2-Sitzer) gibt, die in die Heckgarage eines größeren Liners passen (= nicht länger als der Mini mit seinen 385 cm), und dabei ein richtiges - heißt Wandler- Automatikgetriebe haben. Alles andere führt vom Thema weg, und interessiert mich nicht wirklich.

      Wie es derzeit aussieht, werde ich bei der Auswahl eine Kröte schlucken müssen. Und diese wird sich wahrscheinlich auf ein automatisiertes Schaltgetriebe beziehen. Um das zu vermeiden, habe ich hier gefragt. Erfahrungen mit den DSG-Getrieben habe ich (noch) nicht, ich werde mich wohl damit anfreunden müssen.

      Danke für Eure Antworten!
    • BenD wrote:

      pandatom wrote:

      Und wieviel habt Ihr dafür löhnen dürfen?
      3688 incl. MWST und allen Prüfungsgebühren - Betonung liegt bei allen :)
      v.G.
      Ich habe auch vor einigen Monaten C und CE gemacht und bin mit ca. 2600 € ausgekommen, komplett mit allen Gebühren, und es hat auch noch Spaß gemacht. Gruß HaJo
      Concorde Cruiser 930 FB MB Atego 923
    • Vom "neuen" Smart mit dem DSG-Getriebe wurde mir abgeraten.

      Hallo Martin,

      das interessiert mich doch sehr.

      Warum hat man dir von diesem Getriebe abgeraten ?

      Wir haben den alten u. neuen Brabus, natürlich liegen Welten dazwischen.

      In der Ecoeinstellung merkst du nicht das er schaltet.

      Bei welchem Cabrio kannst du bei 150 km wenn es anfängt zu regnen noch das Dach schließen?

      Gruß Bussi
    • Hallo Bussi, ein lieber Freund, der beim Daimler Ingenieur ist, hatte mir auf meine Frage hin folgendes geschrieben: "...der neue Smart hat ein Doppelkupplungsgetriebe. Ich hatte einen der Baureihe 453 und es war definitiv mein letzter! ich würde aber jeder Zeit wieder einen der ganz späten 451 nehmen - davon hatte ich insgesamt 5 und sie sind immer besser geworden..."

      Ich habe das bislang nicht näher hinterfragt, aber ich traue ihm Einiges an technischem Verständnis zu.

      Es will mir garnicht in´Kopp, dass es tatsächlich KEINE Kleinwagen mit Wandler-Automatik geben soll, die als Cabrio angeboten werden und unter 3,85 m lang sind... am Gewicht allein kann es wohl nicht liegen.

      Rein gefühlsmäßig habe ich eine Abneigung gegen automatisierte Schaltgetriebe. Nur aus Kostengründen Fahrzeuge anzubieten, die ohne Kupplungspedal auskommen, und dann technisch unausgereifte Lösungen zu verbauen, neee, das will ich nicht. Die Sprintshift-Geschichte ist ein abschreckendes Beispiel dafür. Bei mobile.de kann man zwar zwischen den drei Möglichkeiten "Schaltgetriebe", "Halbautomatik" und "Automatik" wählen, aber alles was kein Kupplungspedal hat, wird als Automatik geführt.

      Bezüglich der Wohnmobile auf Basis der größeren Lkw (oberhalb der 7,49t-Grenze) kann ich das akzeptieren, die Fahrzeuge haben dort i.d.R. keine Wandlergetriebe, und die automatisierten Schaltgetriebe sind auf relativ hohem Niveau (soweit ich das überhaupt beurteilen kann :/ ).

      Ich würde sogar gegebenenfalls einen Oldtimer/Youngtimer akzeptieren, der diese Bedingungen erfüllt. Momentan bin ich für sämtliche Vorschläge in dieser Richtung offen. Nochmals die Bedingungen: Cabrio, bis max. 3,85 cm Länge, Wandlerautomatik, Benziner. Bisher kam zumindest hier im Forum nichts, was sämtliche Bedingungen erfüllt hätte.

      Vielleicht ist es ja ein Fehler, ein Auto allein wegen seines Getriebes zu beurteilen (beim großen Wohnmobil spielt das eine eher untergeordnete Rolle, und das soll auch in diesem Thread nicht dauernd vermischt werden), aber für mich ist es eben durchaus ein Unterschied, denn wenn ich mit einem Klein-Pkw unterwegs bin, möchte ich in Bezug auf den Fahr-Komfort keine unnötigen Kompromisse eingehen, denn sonst kann ich mir ja gleich einen Schalt-Kleinwagen (von denen es eine riesige Auswahl gibt) zulegen, und das will ich nicht.

      Gruß
      Martin
    • Ich hatte die gleichen Überlegungen und mich dann nach 5x Smart für einen Citroen C1 (4-türig) mit riesigem Faltdach (elektrisch) entschieden.
      Solch eine kleine 900 kg- Büchse fährt mit dem "automatisierten Getriebe" astrein, das feeling ist "cabrio" und die Optik sucht ihresgleichen: weiß mit roten Seitenspiegeln und rotem Faltdach. :thumbsup:
      Und das Teil fährt wie ein richtiges Auto, selbst mit 200cm Körpergröße passt das!

      p.s.: das Ding ist 3.466 mm lang
      Insgesamt sitzt man viel zu selten am Meer
    SuperSense Füllstandssensoren