Welches Navi

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Es kommt doch mindestens in der Hälfte der Fälle vor, dass man rückwärts auf die Entsorgung fahren muss.
      Wenn ich nun bei Einbau einer Fäkalkamera nur die Alternative hätte, entweder diese auf dem Monitor abzubilden, oder eben die RW-Kamera, das wäre doch unvorteilhaft. Deswegen meine Frage nach der Möglichkeit eines Splitscreens. Somit könnte ich erkennen ob ich zentral über der Entsorgung stehe und gleichzeitig auch noch den nach hinten zur Verfügung stehenden Platz kontrollieren, falls noch nicht.
    • So, heute wurde das Alpine 902 eingebaut. Top Gerät, stellt mich absolut zufrieden. War aber ein hartes Stück Arbeit.

      Zunächst ist bei einem Reisemobil nicht viel Serienstand von Iveco drin. So mussten wir erstmal alle Kabel sortieren. Da bei meinem Zenec kein Can Bus Adapter montiert war, mussten wir den Can Bus aus dem Original Iveco ISO Stecker Speisen, der zusammen mit dem Iveco Antennenkabel bisher unbenutzt im Amaturenbrett lag.
      Da ich bisher das Zenec nur auf der Aufbaubatterie hatte, haben wir noch einen Schalter eingebaut, mit dem ich nun zwischen Dauerplus und Zündungsplus unterscheiden kann.
      So, alles drin und angeschraubt und Probefahrt. Problem: der Km Stand im Tachodisplay blinkt. Das ist das Zeichen, das der Canbus das Radio vermisst. Lösung: am Canbus Adapter gibt es eine Brücke, die man laut Anleitung einstecken soll, wenn manvorher ein Original Iveco DAB Gerät montiert hatte - hatte ich nicht, daher hatten wir die auch nicht geschlossen. (Anruf bei Alpine brachte die Aussage, dass man es eh probieren muss. Wenn es blinkt, den Zustand dieser Verbindung ändern - dann sollte es klappen)
      Dann bin ich nach Hause gefahren und es hat alles gutbgeklappt. Beim einparken in meiner Halle stelle ich auf einmal fest, dass das Gerät die Information „Rückwärtsgang eingelegt“ nicht mehr vom Canbus bekommt! Das ging vor dem schließen der Brücke definitiv.

      Ich habe dann das Kabel für das Rückwärtssignal vom Canbus Adapter getrennt und an dem analogen Signal des vorhandenen Kabelbaumes aufgelegt.

      Jetzt geht alles. War etwas arbeitsintensiv, aber erfolgreich. Nur warum der Canbus Adapter nach dem ändern des Zustandes der Brücke das RW Signal nicht mehr liefert, bleibt sein Geheimnis. Das Speedsignal liefert er nach wie vor.
    • Klingt wirklich recht aufwendig und ist von mir als Elektro-Leihe wohl nicht selber machbar. Kommt noch meine Rot Grün Schwäche dazu, daher lasse ich von Elektrokabeln lieber die Finger. Das Gute ist, dass mein Führerhaus dem Original Iveco Eurocargo entspricht, also alle Kabel da sein sollten, wo sie hingehören. Das Alpine Radio ist beim Eurocargo wenig ergonomisch über dem Kopf des Fahrers montiert, daher benötige ich die Freestyle Version von Alpine. Mal schauen ob es mit dem Einbau noch vor den Sommerferien klappt.

      Gruss
    • Nicht das ein falscher Einsruck entsteht: ich habe das zusammen mit dem Elektriker des Car HiFi Shops gemacht. Ich habe nur hinterher das Signal für den Rückwärtsgang selber aufgelegt.
      Trotzdem wollte ich die möglichen Problemzonen eines solchen Umbaus aufzeigen. Stand jetzt, könnte ich es alleine einbauen. Bevor ich es gesehen hatte aber bestimmt nicht.

      Gruß
      Martin
    • icealiens97 wrote:

      Nicht das ein falscher Einsruck entsteht: ich habe das zusammen mit dem Elektriker des Car HiFi Shops gemacht. Ich habe nur hinterher das Signal für den Rückwärtsgang selber aufgelegt.
      Trotzdem wollte ich die möglichen Problemzonen eines solchen Umbaus aufzeigen. Stand jetzt, könnte ich es alleine einbauen. Bevor ich es gesehen hatte aber bestimmt nicht.

      Gruß
      Martin
      Das haben wir auch so verstanden!
      Wann baust du meins ein? ^^ :D
      Hausmanns bei YouTube!


      EIN BEITRAG IN HOHER QUALITÄT UND MIT FREUNDLICHEM GRUSS ! ;)

      Frei haben macht auch Arbeit!


      Holla die Waldfee! :00003266:
    • New

      Hallo,

      mit meinem Alpine-Navi bin ich - wie manch anderer - auch nicht so zufrieden.
      Hat jemand Erfahrungen mit dem Kenwood DNX450TR, das wohl vor allem mit fahrzeugangepassten Einstellungen und Bedienerfreundlichkeit aufwarten kann.
      See: - klar, das ist auch Produktwerbung, aber dennoch in mancher Hinsicht informativ.
      Gruß, Carsten
    • New

      Ich schließe mich meinen beiden Vorrednern an:

      auch ich nutze das Tom Tom LKW und das Alpine darf noch Musik abspielen, aber nicht mehr navigieren.

      Zusammen mit der App klappt auch die Bedienung super: am Smartphone Ziel und Route wählen, an das Navi senden und los geht's.

      vG
      Bernd
      "Erst wenn der letzte Kubicki ausgerottet ist, werdet ihr erkennen, dass man sich mit Habeck nicht ordentlich besaufen kann."
    • New

      Wir5 wrote:

      Dank @BerndP nutzen auch wir jetzt das Tom Tom und sind sehr zufrieden...
      Nach dem wir sonst immer das IPad zum navigieren genutzt haben, dachte ich erst das das Tom Tom viel zu klein ist, aber weit gefehlt. Die Größe ist völlig ausreichend und es bringt uns überall hin...

      Gruß, Wir5
      Und das noch auf dem richtigen und kürzesten Weg

      :thumbsup:
      "Erst wenn der letzte Kubicki ausgerottet ist, werdet ihr erkennen, dass man sich mit Habeck nicht ordentlich besaufen kann."
    • New

      BerndP wrote:

      Wir5 wrote:

      Dank @BerndP nutzen auch wir jetzt das Tom Tom und sind sehr zufrieden...
      Nach dem wir sonst immer das IPad zum navigieren genutzt haben, dachte ich erst das das Tom Tom viel zu klein ist, aber weit gefehlt. Die Größe ist völlig ausreichend und es bringt uns überall hin...

      Gruß, Wir5
      Und das noch auf dem richtigen und kürzesten Weg
      :thumbsup:
      Zumindest solange man sich an die Ansagen hält :D
      VARIO Alkoven 1050 auf MAN TGA 18.350
    • New

      Hallo zusammen,

      also ich bin erstaunt über die Lobeshymnen von euren TomTom Navi's. Ich arbeite mit diesen Mobilen Geräten seit sehr vielen Jahren, zeitweise als Tester, und hatte mehr Ärger als Nutzen. Mein letztes TomTom Camper GoLive liegt irgendwo in der Schachtel. Da ich aber die aktuelle Generation nicht kenne habe ich aufgrund Eurer positiven Äußerungen nochmals das 6250 Pro bestellt. Bin ja ein Spielkind und bin offen für Neues. Ich bin gespannt ;)

      Btw....mein Alpine im M ist sooo schlecht nun auch wieder nicht. Die SW ist ja auch dort von TomTom und wenn es Ärger gibt, dann ist das auch dort ausschließlich diesem Hersteller zuzuordnen.
      Bye....Tom

      Ich bin leider nicht reich genug um mir was Billiges leisten zu können ^^
    SuperSense Füllstandssensoren