Nordamerika 2018 / 2019 / 2020

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ambra wrote:

      Hallo zusammen,
      anbei zur besseren Veranschaulichung, unsere diesjährige bisher hinter uns gelassene Route, angefangen ab Toronto nach dem hartem Winter
      mit maximalen Minus Temperaturen von bis zu 27° hat sich sich unsere "Ambra 4" ^^ richtig auf´s losfahren gefreut.
      Nun jetzt sind schon wieder 2 ½ Monate vorbei und wir haben gewaltige Eindrücke hinter uns gelassen, es ging von Toronto über die
      Grenze Niagara Falls wo wir unser 10 Monats Visa bekamen, hoch nach Portsmouth, dann runter immer Richtung Süden über Boston,
      Cape Cod , Rhode Island, New York hier sind wir mit unserem RV den gesamten Broadway abgefahren, haben es so gehalten wie
      die Hop-On Hop-Off Busse, habe mich des öfteren einfach dahinter gehalten, war eine tolle Besichtigung`s Tour das gleiche haben wir dann
      noch mit der 5 th Avenue and West end Avenue gemacht, somit hatten wir schon mal die sightseeing New York auf eigenen Rädern hinter uns :D
      Dann ging`s weiter über Philadelphia, Baltimore, Washington D.C. und dann die Küste von Delaware entlang :thumbup:
      über die längste Brücke USA mit 2 Tunnel ca.32Km lang nach Norfolk und nun Richmond.
      soweit erst mal die bis Dato begangene Tour. Es werden natürlich gemäß nach meiner alten Art, die Daten als Exel File und Garmin File
      am ende des Jahres wieder dargestellt, wer Interesse an den Daten mit den erforderlichen Koordinaten hat, der braucht mich nur
      kurz über Konversation oder E.Mail ansprechen :saint:
      LG von Unterwegs Hermann

      Da seit ihr nun auf unserer Route unterwegs. Wir sind die Route auch von Boston aus gefahren, in New York aber auch eine Runde circel Line genommen, von Phiiladelpia einen Abstecher nach Atlantik City. Was uns auf dem weiteren Weg in Virgina sehr überraschte das offene Waffengesetz und die überall ausgelegten Waffen die man in den Malls kaufen konnte.
      Wenn ihr weiter nach South Carolina auf dem Weg nach Charleston seit, macht einen Abstecher nach Myrtle Beach, ihr findet den weißesten Sandstrand der USA, den größten Minigolfplatz in USA(Captain Hooks Adventure Golf) und wunderschöne Camperplace wie z.B. den Myrtle Beach KOA Resort.

      jetzt kommt die schöne Atlantic Palms Oceanfront ;)

      wir fanden es ist das schönere Florida ^^
    • Hallo zusammen,
      anbei drei Bilder über einen absolut großzügig angelegten Campground auf den Outer Banks ( Cape Point Campground )
      zwar ohne Strom aber mit top sauberen Toiletten und Dusche Häusern :thumbup: und das für 10.-$ pro Tag :saint:
      Zum Strand zu Fuß 5 Minuten und dann den unendlichen Atlantik vor der Nase :thumbsup:

      LG von Port Hatteras Hermann
      Concorde Charisma III 850 L_Iveco EuroCargo 75E18 (Euro5-AdBlue)_7,49t_ZF-6-Gang-Automatgetriebe AS Tronic lite_Bj2012
    • Hallo zusammen,
      jetzt ist das passiert, welches ich schon hier im Thread geschildert habe, mein Converter 110VAC / 220VAC - 3000 Watt hat sich verabschiedet,
      die entnommenen Watt Stärken von teilweise bis zu Spitzen von 2100 Watt sind Ihm auf die dauer doch zu viel geworden ;(
      Also mir hier über Amazon und einem RV-Service Leister einen 5000 Watt Converter bestellt, bei einem dauer Verbrauch von
      ca. 1400 Watt ( Klima Anlage läuft ) gibt es nun kein Problem mehr. er wird leicht Handwarm, der 3000 er war dann schon "Heiß" daher
      war mir auch schon länger klar, das er irgendwann den Geist aufgeben wird, was er denn nun auch getan hat.
      Also für alle die in diese Richtung denken, nur 5000 Watt hat die Leistung ohne heiß zu werden, zumindest bis zu einem von mir hier in
      der Praxis gemachten Wert von ca. 2200 Watt Erfahrung, wie immer aus den Fehlern kann man nur lernen :D

      LG von unterwegs Hermann
      Concorde Charisma III 850 L_Iveco EuroCargo 75E18 (Euro5-AdBlue)_7,49t_ZF-6-Gang-Automatgetriebe AS Tronic lite_Bj2012
    • Ambra wrote:

      Hallo zusammen,
      jetzt ist das passiert, welches ich schon hier im Thread geschildert habe, mein Converter 110VAC / 220VAC - 3000 Watt hat sich verabschiedet,
      die entnommenen Watt Stärken von teilweise bis zu Spitzen von 2100 Watt sind Ihm auf die dauer doch zu viel geworden ;(
      Also mir hier über Amazon und einem RV-Service Leister einen 5000 Watt Converter bestellt, bei einem dauer Verbrauch von
      ca. 1400 Watt ( Klima Anlage läuft ) gibt es nun kein Problem mehr. er wird leicht Handwarm, der 3000 er war dann schon "Heiß" daher
      war mir auch schon länger klar, das er irgendwann den Geist aufgeben wird, was er denn nun auch getan hat.
      Also für alle die in diese Richtung denken, nur 5000 Watt hat die Leistung ohne heiß zu werden, zumindest bis zu einem von mir hier in
      der Praxis gemachten Wert von ca. 2200 Watt Erfahrung, wie immer aus den Fehlern kann man nur lernen :D

      LG von unterwegs Hermann
      Was hast du für eine Batteriestärke, achte das die nicht ans Limit kommen ;)
    • @Cruiser
      Was hast du für eine Batterie stärke, dachte das die nicht ans Limit kommen

      mein lieber Ulli :D hier in Übersee kommt man schon mal an seine Grenzen ;)
      aber solange wir es wieder in den Griff bekommen, heißt es, nicht verzagen............... :saint:
      übrigens, 600 Amp Lithium + 460Watt Solar auf dem Dach, dazu eine Tragbare Klappbare 200Watt Solarzelle und Generator :D
      das aber nützt Dir alles nichts, wenn Dir Dein Converter abfackelt bei eingestecktem Landstrom hier mit 110VAC Einspeisung ;)

      LG Hermann
      Concorde Charisma III 850 L_Iveco EuroCargo 75E18 (Euro5-AdBlue)_7,49t_ZF-6-Gang-Automatgetriebe AS Tronic lite_Bj2012
    • Eine tolle Reise bisher und spannend zu verfolgen. Zumal ich die USA und Teile Kanada's auch ganz gut kenne.

      Wie macht ihr das mit dem TüV? Ambra 4 müsste doch inzwischen jährlich vorgeführt werden. Gibt es da Sonderregelungen bei der Wiederinbetriebnahme in D nach 3 Jahren Overseas ?
      Derzeit noch mit Hymer B 704 PL unterwegs. Länge 7,78, Breite 2,35, Höhe 2,85 + Aufbauten. 4,5t
    • @Privateer

      Auszug aus der Internet Seite vom Tüv Nord.

      Kann ich die Hauptuntersuchung im Ausland machen lassen?
      Die Hauptuntersuchung können Sie nur in der Bundesrepublik Deutschland durchführen lassen.
      Sollte Ihre HU-Plakette während eines längeren Auslandsaufenthalts abgelaufen sein, sollten Sie mit der abgelaufenen Prüfplakette nach dem Grenzübertritt schnellstmöglich zur nächstgelegenen TÜV-STATION fahren.

      Da ich dies schon einmal in der Vergangenheit gemacht habe mit einem PKW, dieser stand 3 Jahre in meiner Garage angemeldet, aber Tüv abgelaufen,
      nach einer neuen Hauptuntersuchung war alles wieder im Lot ^^

      Lg von unterwegs Hermann
      Concorde Charisma III 850 L_Iveco EuroCargo 75E18 (Euro5-AdBlue)_7,49t_ZF-6-Gang-Automatgetriebe AS Tronic lite_Bj2012
    • Vielen Dank ! Das ist gut zu wissen. Wir planen für 2022 auch eine längere Tour. Evtl. sogar die Panamericana als Start und dann weiter in die USA. Nicht gleich für 3 Jahre, aber mehr als 1 Jahr könnte es schon werden. Wobei wir zwischen durch auch mal nach D fliegen würden. Das Fahrzeug würden wir dann in Ft. Lauderdale für einige Zeit "einlagern". Dort leben meine Schwester und mein Schwager.
      Muss aber noch sehen wie das dann mit den Visa ist. Ich müsste das Fahrzeug nach nach einer bestimmten Frist auch wieder ausführen sonst wird es kompliziert.... ;)

      All the best für euch noch. Wir bleiben zugeschaltet auf diesem Kanal :D
      Derzeit noch mit Hymer B 704 PL unterwegs. Länge 7,78, Breite 2,35, Höhe 2,85 + Aufbauten. 4,5t
    • hueko wrote:

      Einzig das Möbeldesign wäre nicht meines
      geht mir genauso ..igitigitbrrr aber ja Platz ohne Ende. Danke für die Bilder und deine vielen Berichte von änäd am Teich.
      Wohl dem, der eine Macke hat!
      Ob ADHS, Asperger oder Legasthenie, Beeinträchtigungen sind längst nicht nur immer ein Nachteil - sondern Quell für Kreativität und ungewöhnliche Leistungen. Etliche erfolgreiche Künstler, Erfinder oder Unternehmer sind leuchtende Beispiele dafür.
      Wer sich also nur auf meine Rechtschreibe- und Orthografiefehler beschränkt verpasst vielleicht etwas ^^
    SuperSense Füllstandssensoren