Liner nicht autark?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Luna schrieb:

      thomasd schrieb:

      Luna schrieb:

      Eben, es sollte nicht heissen „ 1,2 oder 3 Tage“ sondern „ 1,2 oder 3 Wochen „
      wie groß ist denn deine Batteriebank, wenn du im Winter 3 Wochen ohne Sonne, ohne Moppel, ohne Efoy und ohne Netzanschluss auskommst?Immer Sommer ist es einfach, da baut sich jeder soviel Solar auf das Dach, dass er den ganzen Sommer frei stehen kann.

      Jetzt zu dieser Jahreszeit schaffen es meine 500 Wp auf dem Dach nicht mal die erforderlichen 30 Ah für die Kompressorbox nachzuliefern.
      Vollkommen egal wieviel wir haben, aber ich glaube genug.Du nimmst den Extremfall, Winter , 3 Wochen, vielleicht noch ohne Sonne.....
      Hier geht es darum was wir für unsere Wohnkisten bezahlen, welchen Schnick-Schnack
      wir dran haben wollen, aber über eines der ( mMN ) wichtigsten Dinge, den Strom,
      wird am wenigsten nachgedacht wird.
      Ist wie beim Haus, die Fenster , die Haustüre, das Dach und der Anstrich müssen gut aussehen,
      das sieht man, wird als erstes renoviert, erneuert.
      Die Kanalrohre sind als letztes dran, sieht man ja nicht, macht man erst wenn es zu spät ist,
      wenn dir die Sch... hochkommt.
      Mir wäre eine ausreichende Stromversorgung ( für die eigenen Bedürfnisse wohlgemerkt )
      wesentlich wichtiger als vieles Andere was so verbaut wird.
      Es geht nur darum ,das viele immer klagen nicht autark genug zu sein, aber wie die Weihnachtsbäume
      blinken.
      Wenn Michael mit seinen Batterien für sich auskommt , vollkommen ok, das ist nach seinem
      Bedürfnis ausgelegt, der klagt auch nicht.
      Wenn Barmbecker nach 3 Tagen mit 360 Ah Lithium im dunkel steht, finde ich das schade und auch
      ein wenig seltsam. Liegt aber wohl am Verbraucher selbst.

      LG Luna
      In der Tat liegt es am Verbraucher...

      Ich hatte gehofft mit 440W Solaranlage auch autark zu sein. Im Sommer klappt das auch gut, leider in der jetzigen Jahreszeit nicht mehr. Gerade wieder am letzten WE erfahren. Die Sonne steht leider nicht mehr optimal zur Solaranlage.

      Gruß aus Hamburg
    • Barmbeker schrieb:

      leider in der jetzigen Jahreszeit nicht mehr.
      Solar nachrüsten bringt da meiner Meinung nach auch nichts, weil die Sonnenstunden jetzt immer weniger werden.....und zu Ostern reichen die 440 Wp wieder aus.
      Mehr Akkukapazität bringt auch nur wenig und ist dann auch irgendwann leer.
      "Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren!" Karl Lagerfeld
    • BenD schrieb:

      zum Kaffee kannst bei mir anstecken wenn keine Dose mehr frei ist
      Herzlichen Dank für das Angebot. Ich komme darauf sehr gerne zurück wenn ich es schaffen sollte anzukommen. ;)

      willi_chic schrieb:

      @ pandatom:
      bei mir haben die "Briefbeschwerer" nach 3 Jahren schlappgemacht, dann 1:1 gegen 2 Sonnenschein Gel SB6/330Ah ausgetauscht, die passen nämlich in die beiden Fächer
      Ja, das schriebst Du mir vor einiger Zeit. Danke für den Tipp. Aber ich werde mich wohl nächstes Jahr verstärkt um LifePO4-Akkus bemühen. Ist alles eine Kostenfrage. ;)
      Bye....Tom

      Ich bin leider nicht reich genug um mir was Billiges leisten zu können ^^
    • thomasd schrieb:

      ich bin keiner der zum "Götz" geht, den Freifahrtschein übergibt und sagt bau ein was geht und machbar ist.
      Ich habe mich über 6 Jahre dahin probiert, was für mich am besten passt. Angefangen habe ich mit 920 Ah und 350Wp....das passte bei mir gar nicht.

      Mein derzeitiges Optimum ist 500 Ah und 500 Wp.....klar, mehr ist immer besser. Aber im Sommer brauche ich nicht mehr und im Winter würde mir das MEHR auch nichts bringen.
      Da jeder andere Vorlieben und Verbräuche hat, wird sich auch jeder für andere Zusammenstellungen entscheiden!
      Wie kommst du nun auf Götz ?
      920 Ah passten nicht und dein Optimum ist 500 Ah , aber nun bei 150 Ah am Tag ist es
      nach 1-2-3 Tagen dunkel .....
      Verstehe ich irgendwie nicht, ist aber auch nicht wichtig.

      LG Luna
      „ Wenn eine Frau dich verrückt macht ohne sich auszuziehen, dann ist sie die Richtige.“
    • Wir haben ja "nur" 2x 240W auf dem Dach. Da wir aber seltenst länger als 3-4 Tage an einer Stelle stehen, habe ich die Batteriekapazität mit 630Ah aufgebohrt und eine Lima mit 150A Ladeleistung verbaut. Damit haben wir die Battrien recht schnell wieder voll und kommen so klar. Steht der Wagen zi Hause, dann reicht die Kapszität locker eine Woche ... Die Batterien sollen ja auch arbeiten ^^

      Im Sommer reicht die Solsreinspeisung um den Tsgesverbrsuch weitestgehend auszugleichen.

      vG
      Martin
      Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes: Frau weg, keinen oder zu viel Job , Macke im Wohnmobil!
    • Wir haben uns die aktuelle Anlage auf unsere Bedürfnisse ausgtestet/erfahren und sind nur einmal im Monat wenn wir nicht unterwegs 24h am Landstrom um durchzuladen.

      Unterwegs auf den Plätzen haben immer einen Bedarf von 70 AH und können problemlos 4 Tage stehen. Haben ein 360Ah Li Bakterie wo eine 600W Solardran hängt. Da wir kuze wege beim Stellplatz hüpfen mögen haben wir 2 Ladebooster a 45A eingebaut und die Serienlichtmaschine von 140A mit Entlastkupplung ala Euro Norm 6 ausgebaut. Die haben wir gegen eine Euronorm 5 Lima ohne Freilaufkupplung (Entkopplung) ein der Ausführung 210A eigebaut. Unsere Ladekabel sind von vorne bis hinten mit einen Durchmesser von 32mm2 auf 50 mm2 ausgetauscht worden.
    • Hallo in die Runde,
      es gab ja heute schon viele Beiträge zu diesem Thema und WDA sucht unter dem Thread Camperlied ja auch noch Textansätze. Somit hab ich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen und das ganze mal Autark gereimt ^^

      Ich fahr ja nur ein Niesmann Flair,
      da war der Strom nach 3 Tag leer.

      Die Sonne weigert sich zu laden
      und Moppel stand zuhaus im Garten

      Was mach ich jetzt in großer Not
      das Ende meiner Reise droht

      Doch Clever wie ich nun mal bin
      ging ich zu Schrank mit dem Camper Buch hin

      Voller Spannung ich dann las,
      ohne Strom wie mach ich das

      Koch Kaffee dir auf dem Feuer,
      schmeckt gut und ist nicht teuer

      Mach Steacks dir und fein Medallion
      aber schön mit Gas nett Induktion

      Kühl Blondes dir im Gaskühlschrank,
      bei Kerzenlicht genieß den Trank

      Mach dich naggisch wen es ist heiß,
      Klima iss nett bei dem Niesmann Preis

      Trockne die Haare an der Luft,
      sieht natürlich aus und pass zu der Klufft

      Fernseh aus und ein Buch genommen,
      ein erotisches um den Abend zu Zweit rum zu bekommen

      Schalt Handy und Computer aus
      Dann nervt auch keiner vom Internet aus

      Schaff Stimmung dir bei Kerzenlicht
      und erzähl dabei eine alte Geschicht

      Weck den Instinkt des Campers in dir
      wenn der Strom all ist am Tag 4

      Mach alles das was dir gefällt
      wies damals war ohne Strom auf der Welt.

      Möchtest du lieber bequem es doch
      dann Fahr zum Mogul unweit von Goch :P


      In diesem Sinne, wenn Strom alle dann alle und Plan B kann anlaufen.
      Der größte Schritt in einer neuen Beziehung ist nicht der erste Kuss, sondern der erste Pups.
    • Strom kann man nie genug haben - dachte der Vorbesitzer meines Beier - aber wenn man Kleinigkeiten wie Kabelquerschnitt und andere Dinge falsch kalkuliert, dann reicht selbst ein 6 KW Moppel kaum um die 1000 Amperestunden voll zu bekommen.
      Ich habe mich die ersten Fahrten gewundert, warum mein Strom immer weniger wurde, trotz 800 Watt Solar - war alles mit 2 Quadrat verkabelt und dann noch ein Kabel durch, Lichtmaschine Halter lose und Keilriemen fertig. So haben wir uns die ersten 4 Wochen durch den Urlaub gemogelt und haben immer Landstrom genommen.
      Inzwischen sind hoffentlich die meisten Kabel ausgetauscht und auch die anderen Sachen wieder im Lot. Dabei - Platz sei dank nochmal 800 Watt Solar aufs Dach geschmissen. Mal sehen was wir im nächsten April auf der Messe an Strom haben werden. Da stehen wir auf dem Messe Parkplatz frei und etwas Licht und Strom sollte dann funktionieren.
      Auch Alt kommt an und es dauert noch nicht mal länger :D
    • Zoppo schrieb:

      Mich hat gerade gewundert, das wir bei bewölktem Himmel hier auf einem Parkplatz vor Ingolstadt 5A Ladestrom von den Solarplatten bekommen...
      P = U x I
      also 12 V x 5 A = 60 W

      immerhin. Was hast für eine installierte Leistung?

      vG
      Bernd
      "Erst wenn der letzte Kubicki ausgerottet ist, werdet ihr erkennen, dass man sich mit Habeck nicht ordentlich besaufen kann."
    • pandatom schrieb:

      BenD schrieb:

      zum Kaffee kannst bei mir anstecken wenn keine Dose mehr frei ist
      Herzlichen Dank für das Angebot. Ich komme darauf sehr gerne zurück wenn ich es schaffen sollte anzukommen. ;)

      willi_chic schrieb:

      @ pandatom:
      bei mir haben die "Briefbeschwerer" nach 3 Jahren schlappgemacht, dann 1:1 gegen 2 Sonnenschein Gel SB6/330Ah ausgetauscht, die passen nämlich in die beiden Fächer
      Ja, das schriebst Du mir vor einiger Zeit. Danke für den Tipp. Aber ich werde mich wohl nächstes Jahr verstärkt um LifePO4-Akkus bemühen. Ist alles eine Kostenfrage. ;)
      Melde dich bitte bevor dein Projekt beginnt, bei der Pogrammierung der Masscombi ist noch mehr zu beachten als bis jetzt in den Themen besprochen wurde! :rolleyes:
      Hausmanns bei YouTube!


      EIN BEITRAG IN HOHER QUALITÄT UND MIT FREUNDLICHEM GRUSS ! ;)

      Neid ist das Unverständnis für das Glück der Anderen!

      Holla die Waldfee! :00003266:
    SuperSense Füllstandssensoren