Vollendeter Einbau einer 700AH Lithium Batterie in unseren Flair 830

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Vollendeter Einbau einer 700AH Lithium Batterie in unseren Flair 830

      hallo zusammen,

      wie versprochen, lasse ich euch Bilder über meiner Umrüstung von 3 x 150AH AGM Batterien auf 700AH Lithium Batterie zukommen.

      Ich möchte hier keine Diskussion lostreten, aber ich möchte denjenigen, die sich für die Köster Batterie interessieren, mal zeigen, was hier alles an hochwertigen Materialien, wie Kupfer, Schütz usw. verbaut wurde...diese Batterie lässt sich bis -10 Grad laden..

      ....nun kann sich jeder selber ein Bild machen ;) ....die ersten Tests, z.B. im Betrieb der Klimaanlage und eines 2000 Watt Föns, hat die Batterie mit Bravour bestanden...




      hier unten ein Bild des BMS..

      ....

      ....hier unten ein Bild von den verarbeiteten Schütz...



      ...und hier der Einbau in das vorhandene Batterienfach unseres Flair 830

      The post was edited 2 times, last by Zausels_Kerl: Neutralisierung ().

    • Fantom wrote:

      Da gratuliere ich Dir erst mal zum erfolgreichen Einbau. Erstaunlich, was in unsere „Kleinen“ so alles reinpasst.

      Bin gespannt, wie sich die Batterie im Dauereinsatz bewährt. Du wirst ja sicher darüber berichten.

      Gruß, Thomas
      ja Thomas, gerne...

      Es ist für mich ungewohnt, plötzlich über soviel Kapazität zu verfügen und sich keine Gedanken mehr über den Verbrauch machen zu müssen...

      Der Umbau ging ganz rasch...
    • Hallo Liner,
      Danke das Du hier die Bilder einstellst !

      Ich hatte mit dem Hersteller Kontakt kurz vor dem Treffen am Falkensteinersee ! Er hat mir auch ein Angebot geschickt !
      Dann als sich heraustellte das er der Profi war der an dem Treffen sein System vorstellt hab ich mich kurz entschlossen noch angemeldet und die Anfahrt von knapp 650 km, F-Hagenau nach D-Ganderkeesee auf mich genommen !

      Dort , war das alles so in Ordnung, Aufschlussreich. Er hat Daten genannt, aber den offenen Akku der Hausmarke hat meines Wissens nach keiner gesehen ! Es stand da zwar ein offener Akku mit Winston Zellen ! Die Hausmarke war aber verschlossen ! ??? Frage an die Teilnehmer ! Hab ich was übersehen ?

      Jetzt mal meine Frage ! Der Hersteller hat bemängelt das einige Anbieter schlecht ( teils nur 0,5 Ampere ) balancieren, aber gesagt das bei seinem System bis 3,5 Ampere Standard sind ! Auf Wunsch noch mehr möglich !
      Aber jetzt seh ich auf dem Bild das der ganze Blöcke balanciert, nicht einzelne Zellen ! Also 4 Blöcke mit je 4 x 175 AH ! Faktor, ECS System balanciert beim 700 AH Akku mit Lipro 2 mit je 3,5 Ampere von Zelle zu Zelle !

      Frage an die Profis was ist besser ? Zelle zu Zelle oder ganze Blöcke !


      Ich hab mir das lange überlegt diese Frage zu stellen ! Ich möchte aber nicht das das so ausartet wie beim letzten Thread !


      Grüße wolfgang

      The post was edited 1 time, last by Zausels_Kerl: Neutralisiert ().

    • wolfoe wrote:

      Hallo Liner,
      Danke das Du hier die Bilder einstellst !

      Ich hatte mit dem Hersteller Kontakt kurz vor dem Treffen am Falkensteinersee ! Er hat mir auch ein Angebot geschickt !
      Dann als sich heraustellte das er der Profi war der an dem Treffen sein System vorstellt hab ich mich kurz entschlossen noch angemeldet und die Anfahrt von knapp 650 km, F-Hagenau nach D-Ganderkeesee auf mich genommen !

      Dort , war das alles so in Ordnung, Aufschlussreich. Er hat Daten genannt, aber den offenen Akku der Hausmarke hat meines Wissens nach keiner gesehen ! Es stand da zwar ein offener Akku mit Winston Zellen ! Die Hausmarke war aber verschlossen ! ??? Frage an die Teilnehmer ! Hab ich was übersehen ?

      Jetzt mal meine Frage ! Der Hersteller hat bemängelt das einige Anbieter schlecht ( teils nur 0,5 Ampere ) balancieren, aber gesagt das bei seinem System bis 3,5 Ampere Standard sind ! Auf Wunsch noch mehr möglich !
      Aber jetzt seh ich auf dem Bild das der ganze Blöcke balanciert, nicht einzelne Zellen ! Also 4 Blöcke mit je 4 x 175 AH ! Faktor, ECS System balanciert beim 700 AH Akku mit Lipro 2 mit je 3,5 Ampere von Zelle zu Zelle !

      Frage an die Profis was ist besser ? Zelle zu Zelle oder ganze Blöcke !


      Ich hab mir das lange überlegt diese Frage zu stellen ! Ich möchte aber nicht das das so ausartet wie beim letzten Thread !


      Grüße wolfgang
      Mann kann auch ganze Blöcke balancieren. Hatte aber auch Nachteile.

      Ich hab mir das lange überlegt diese Antwort zu geben ! Ich möchte aber nicht das das so ausartet wie beim letzten Thread !

      The post was edited 1 time, last by Zausels_Kerl: Neutralisiert ().

    • Liner wrote:

      Fantom wrote:

      Da gratuliere ich Dir erst mal zum erfolgreichen Einbau. Erstaunlich, was in unsere „Kleinen“ so alles reinpasst.

      Bin gespannt, wie sich die Batterie im Dauereinsatz bewährt. Du wirst ja sicher darüber berichten.

      Gruß, Thomas
      ja Thomas, gerne...
      Es ist für mich ungewohnt, plötzlich über soviel Kapazität zu verfügen und sich keine Gedanken mehr über den Verbrauch machen zu müssen...

      Der Umbau ging ganz rasch...
      Gratulation zum Powerpaket, Bernd. Sieht klasse aus wie der Akku in das Fach passt, dagegen ist mein 300 Ah ja richtig migrig. :)
      Jetzt wirst du immer genug Power haben. Bin gespannt ob Du den immer geladen bekommst mit Ladebooster und Solarpack.

      Viele Grüsse

      Dirk
    • Hallo Zusammen,

      ist es beim balancieren nicht so, das nach dem Ladevorgang lediglich alle Zellen auf ein einheiltiches Niveau wieder entladen werden?


      Liner wrote:

      ...hier die Voltzahl nach Rückfahrt aus dem schönen Sauerland..Motor lief...




      Zahlen, die ich vorher nicht kannte.. ;) ...links die Anzeige der Starterbatterie, rechts die Wohnraumbatterie..
      Wo kommt die hohe Spannung her, von der LIMA im Serienzustand wohl nicht?

      Da LI-Akkus mit einer anderen Spannung arbeiten sind die Werte nicht vergleichbar mit einer GEL-Batterie. Auch sind die Spannungen der Batterien nicht im Ruhezustand gemessen. Den Ruhezustand erreichtst Du nach 24 Std ohne laden oder entladen, ob das bei den LI's auch so ist weiß ich nicht.
      Liebe Grüße
      Michael
    • kmfrank wrote:

      Hallo Zusammen,

      ist es beim balancieren nicht so, das nach dem Ladevorgang lediglich alle Zellen auf ein einheiltiches Niveau wieder entladen werden?


      Liner wrote:

      ...hier die Voltzahl nach Rückfahrt aus dem schönen Sauerland..Motor lief...




      Zahlen, die ich vorher nicht kannte.. ;) ...links die Anzeige der Starterbatterie, rechts die Wohnraumbatterie..
      Wo kommt die hohe Spannung her, von der LIMA im Serienzustand wohl nicht?
      Da LI-Akkus mit einer anderen Spannung arbeiten sind die Werte nicht vergleichbar mit einer GEL-Batterie. Auch sind die Spannungen der Batterien nicht im Ruhezustand gemessen. Den Ruhezustand erreichtst Du nach 24 Std ohne laden oder entladen, ob das bei den LI's auch so ist weiß ich nicht.
      @Michael

      die Anzeige der Starterbatterie (14,7V) ist die, während der Motor läuft...hier muss ich anmerken, dass dies ein Schätzwert ist. Die tatsächliche Voltzahl auf der Starterbatterie kann ich nach abstellen des Motors ablesen...

      hier der Wert, gestern morgen, über Nacht abfotografiert um 9.56h...es war neblig und keine Sonne...Motor aus...

    • wolfoe wrote:

      Hallo Liner,
      Danke das Du hier die Bilder einstellst !

      Ich hatte mit dem Hersteller Kontakt kurz vor dem Treffen am Falkensteinersee ! Er hat mir auch ein Angebot geschickt !
      Dann als sich heraustellte das er der Profi war der an dem Treffen sein System vorstellt hab ich mich kurz entschlossen noch angemeldet und die Anfahrt von knapp 650 km, F-Hagenau nach D-Ganderkeesee auf mich genommen !

      Dort , war das alles so in Ordnung, Aufschlussreich. Er hat Daten genannt, aber den offenen Akku der Hausmarke hat meines Wissens nach keiner gesehen ! Es stand da zwar ein offener Akku mit Winston Zellen ! Die Hausmarke war aber verschlossen ! ??? Frage an die Teilnehmer ! Hab ich was übersehen ?

      Jetzt mal meine Frage ! Der Hersteller hat bemängelt das einige Anbieter schlecht ( teils nur 0,5 Ampere ) balancieren, aber gesagt das bei seinem System bis 3,5 Ampere Standard sind ! Auf Wunsch noch mehr möglich !
      Aber jetzt seh ich auf dem Bild das der ganze Blöcke balanciert, nicht einzelne Zellen ! Also 4 Blöcke mit je 4 x 175 AH ! Faktor, ECS System balanciert beim 700 AH Akku mit Lipro 2 mit je 3,5 Ampere von Zelle zu Zelle !

      Frage an die Profis was ist besser ? Zelle zu Zelle oder ganze Blöcke !


      Ich hab mir das lange überlegt diese Frage zu stellen ! Ich möchte aber nicht das das so ausartet wie beim letzten Thread !


      Grüße wolfgang
      Ich möchte nicht, dass das so ausartet wie zuletzt, aber dennoch gerne antworten auf die Frage:

      Wenn man 1,2…n Zellen niederohmig zu einem Block parallel schaltet, können Zellen nicht mehr einzeln ausbalanciert werden.
      Dieser Block wird dann gewissermaßen wieder zu einer einzelnen Zelle mit 3,2V aber höherer Kapazität (Ah).
      Vier von solchen Blöcken in Reihe geschaltet ergeben dann einen 12V Akku.
      Hier werden dann 4 Balancer benötigt, die je nach Güte der Zellen, genügend Strom liefern müssen, damit der Prozess nicht „endlos“ dauert.
      If life gets boring, risk it.

      The post was edited 1 time, last by Zausels_Kerl: Neutralisiert ().

    • Ich habe heute mit einem 1200W Miele Staubsauger, auf höchster Stufe, die Lithium Batterie weit über eine Stunde entladen...




      ...die Tage werde ich zum testen einen Heizlüfter dranhängen...bei meinem Staubsauger hatte ich die Befürchtung, dass er überhitzt..

      ...mit dem Heizlüfter werde ich die Batterie dann mal bis auf 20% entladen und danach, weiss ich ob die Lithium Güteklasse +++ bekommt.. ^^

      The post was edited 2 times, last by Zausels_Kerl: Neutralisierung ().

    • Ambra wrote:

      Hallo Liner,
      herzlichen Glückwunsch zu Deinem neuem Power Paket
      @Liner Na siehste , wenn Dir sogar Hermann gratuliert, kannst Du ja nicht soweit daneben liegen ! Nochhmals Glückwunsch !

      WDA wrote:

      Wenn man 1,2…n Zellen niederohmig zu einem Block parallel schaltet, können Zelle

      @WDA Danke für die kurze Info. Ich hab da noch gesucht und auch einiges im Netz gefunden was das Blöcke balancieren angeht .
      Das muss ich aber alles erst mal genauer studieren und dann hoffentlich auch verstehen !

      Grüße wolfgang
    • wolfoe wrote:

      Ambra wrote:

      Hallo Liner,
      herzlichen Glückwunsch zu Deinem neuem Power Paket
      @Liner Na siehste , wenn Dir sogar Hermann gratuliert, kannst Du ja nicht soweit daneben liegen ! Nochhmals Glückwunsch !

      WDA wrote:

      Wenn man 1,2…n Zellen niederohmig zu einem Block parallel schaltet, können Zelle
      @WDA Danke für die kurze Info. Ich hab da noch gesucht und auch einiges im Netz gefunden was das Blöcke balancieren angeht .
      Das muss ich aber alles erst mal genauer studieren und dann hoffentlich auch verstehen !

      Grüße wolfgang
      @wolfoe

      Danke für die Blumen, aber ich weiß wem ich für diesen Tipp dankbar sein kann.. ;)

      ...ich hatte/habe dazu zuwenig Fachwissen, darum setze ich bei der Umsetzung solcher Projekte auf das Fachwissen anderer..

      ...der schöne Nebenefekt ist die enorme Gewichtseinsparung, Platzsparung und der Geldeinsparung gegenüber der vergleichbare Götz-Batterien, hier hatte ich ein Angebot in Höhe von € 10.000...die Super B wäre noch teurer gewesen...( Einsparung gegenüber Götz von über 50 % )

      ...und qualitativ, Ist gut anhand der Bilder zu erkennen, welch hochwertige Industrie Produkte in den Köster Batterien steckt.

      Ich glaub, wenn der Götz solche Batterien hätte, würde er in seinem YouTube Video durchdrehen.. :thumbsup:

      ....dennoch, werde ich aus meiner Sicht, erst nach einem Test unter Dauerbelastung durch einen Heizlüfter, ein abschließendes Urteil abgeben...bisher sieht alles TOP aus...
    • kmfrank wrote:

      Hallo Zusammen,

      ist es beim balancieren nicht so, das nach dem Ladevorgang lediglich alle Zellen auf ein einheiltiches Niveau wieder entladen werden?


      Liner wrote:

      ...hier die Voltzahl nach Rückfahrt aus dem schönen Sauerland..Motor lief...




      Zahlen, die ich vorher nicht kannte.. ;) ...links die Anzeige der Starterbatterie, rechts die Wohnraumbatterie..
      Wo kommt die hohe Spannung her, von der LIMA im Serienzustand wohl nicht?
      Da LI-Akkus mit einer anderen Spannung arbeiten sind die Werte nicht vergleichbar mit einer GEL-Batterie. Auch sind die Spannungen der Batterien nicht im Ruhezustand gemessen. Den Ruhezustand erreichtst Du nach 24 Std ohne laden oder entladen, ob das bei den LI's auch so ist weiß ich nicht.
      @kmfrank

      ..ich hatte gestern noch die fehlerhafte, linke Anzeige der Starterbatterie auf dem CBE Paneel kalibriert...


      hier nun die tatsächlichen Werte, die ich auch gemessen hatte..(links die Anzeige der Starterbatterie, rechts die Anzeige der Lithium-Batterie)

    • WICHTIG ist noch das umprogrammieren des Victron Multiplus2000 (Batterieladung über Landanschluss)

      ...ich habe für kommenden Donnerstag einen Werkstatttermin bei Niesmann in Polch, bei dem mein Victron Multiplus2000 auf die von Herrn Köster vorgegebenen Werte umprogrammiert wird...

      1R Ladegerät umprogrammieren - Bulk- Absortionsspannung: 14,2V / Float: 13,6V
    • Ich hab heute um 15.55h meinen Entladetest mit einem Heizlüfter bei einem Betrieb von 1kw gestartet...

      aktuell um 19.02h zeigt die Lithium Batterie gemessen V 12,63 an und ist noch 55 % Voll, mein CBE zeigt V 12,6 an der Entladestrom lt. Paneel zeigt 99,1A an..

      Der Wechselrichter ist eingeschaltet, der Heizlüfter läuft auf Stufe 1 (1kw), und das Laptop lädt mein Handy...


      Einfach SUPER.... Ich hab ca. alle 20-30 Minuten abgelesen... :thumbsup: ...Wir starteten bei V 13,79 und 100 %

      ...bei 90 % lagen V 12,83 an und seit dem geht es kontinuierlich, stabil runter.... :D
    • @Liner "WICHTIG ist noch das umprogrammieren des Victron Multiplus2000 (Batterieladung über Landanschluss)"

      Du kannst auch mit dem Interface MK2-USB (VE.Bus to USB) und einem Laptop dies selber machen, auch nicht schlecht für später
      um eventuell Daten zu prüfen oder Werte zu Ändern. Man kann die einmal eingegebenen Daten Abspeichern und somit stets die
      aktuelle Software zur Hand, sollte sich mal etwas aus welchen Gründen auch immer :ichwarsnicht: verabschieden ;)
      Lasse Dir von der Werkstatt die eingegebenen Daten auf einem Stick Speichern :!:

      Es gibt eine sehr ausführliche Beschreibung zu diesem MK2 und Datenänderung auf der Seite von Victron Energy.
      "Rechnergestütztes Einrichten von Victron Geräten mit VEConfigure"

      LG Hermann
      Concorde Charisma III 850 L_Iveco EuroCargo 75E18 (Euro5-AdBlue)_7,49t_ZF-6-Gang-Automatgetriebe AS Tronic lite_Bj2012
    • Liner wrote:

      WICHTIG ist noch das umprogrammieren des Victron Multiplus2000 (Batterieladung über Landanschluss)

      ...ich habe für kommenden Donnerstag einen Werkstatttermin bei Niesmann in Polch, bei dem mein Victron Multiplus2000 auf die von Herrn Köster vorgegebenen Werte umprogrammiert wird...

      1R Ladegerät umprogrammieren - Bulk- Absortionsspannung: 14,2V / Float: 13,6V
      Hallo zusammen,

      mal eine bescheidende Frage.

      Da kauft man für einen nicht unerheblichen Betrag ein Lithium-Akku inkl. Montage.
      Ich habe es als selbstverständlich angenommen, dass der Akku fix und fertig betriebsbereit eingebaut würde.

      Nun lese ich, dass eine weiterer Aufenthalt in einer anderen Werkstatt nötig ist, um das Ladegerät anpassen zu lassen. Also weit weg von fix und fertig.

      Das bedeutet zusätzliche Zeit, KM und Kosten.

      Was ist der Grund dafür, dass der Hersteller sein Produkt nicht zu 100% betriebsbereit verbaut? Zumal es sich bei dem Ladegerät um einen essentiellen Bestandteil handelt, damit der Akku einwandfrei funktionieren kann.

      Für mich wäre das ein KO- Kriterium.
      Oder gibt es handfeste Gründe dafür.

      Könnt ihr mich aufklären? :waswowie:
      Gruss Niko

      The post was edited 1 time, last by Zausels_Kerl: Neutralisiert ().

    SuperSense Füllstandssensoren