Auf der Suche nach dem fahrenden Zuhause

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Auf der Suche nach dem fahrenden Zuhause

      Der Anfang war leicht. Das Lastenheft sieht folgendermaßen aus:
      Ein eher luftigerer Raumeindruck. Also keine Hubbet vorne und ne Bar-Sitzgruppe. Es wird ein Vollintegrierter mit
      einem festen und bequemen Bett. Der Zugang sollte ohne krabbeln jedem gelingen.
      Ich bin der Kurzschläfer, meine Holde der Langschläfer. Sitzgruppe sollte umbaubar zum Bett sein.
      Länge etwa 8 bis 8,50m. Breite sollten 2,40m nicht überschreiten. Wir stehen nicht nur, wir fahren auch.
      Wasser, Klo und Strom für 5-6 Tage, auch im Winter. Stromversorgung komplett unabhängig wäre schön.
      Alle Abteile sollten mit festen Abtrennungen versehen sein. Platz zum Anziehen im Bad sollte gegeben sein.
      Küche mit genug Arbeitsfläche und natürlich Stauraum setzen wir voraus. Backofen darf in ihr auch nicht
      fehlen.
      Garage sollte Platz für 2 E-Bikes und einen Roller bieten. Zuladung dementsprechend nicht zu niedrig sein. 250 kg wäre
      zu wenig.

      Jetzt kommt noch der Luxus:
      Wir stehen auf Fußbodenheizung im Bad und Wohnraum. Leder brauchen wir nicht. Glasschränke sind was verzichtbares, genug
      Steckdosen im ganzen Mobil.


      Ich setze das fort. Wir sind erst am Anfang und in einem Jahr soll das Mobil der Träume fertig bepackt vor uns stehen.

      Lg Tina und Joachim
    • Mit der Längenvariante 800-850 cm gibt es diese Wünsche von jedem namhaften Hersteller in der Liga, die in diesem Forum hauptsächlich betrachtet wird.

      Die Fussbodenheizung wollte ich gar nicht unbedingt, jetzt hab ich sie im Paket dazu bekommen.

      Beim Thema Stauraum fällt eine Rundsitzgruppe meines Erachtens aus dem Raster und mit der gewünschten Zuladung würde ich vom kleinen Iveco Abstand nehmen, also mindestens beim 70er anfangen, wenn es ein Daily sein darf.

      Steckdosen etc bestellt man als Option dazu, soviel man will.

      5-6 Tage ohne Versorgung ist zu zweit in dieser Liga meiner Ansicht nach überhaupt kein Problem.

      Von daher: NOCH habt ihr zu wenig eingeschränkt, aber das kommt schon noch. Bei mir hats dafür rund 500 Beiträge im Forum gebraucht :thumbsup:
    • Moin,

      Sitzgruppe umbaubar und Barsitzgruppe gehen nicht zusammen. Da müsst ihr euch für eins entscheiden.

      Ralf
      Glaube nicht alles, was du hörst
      Sage nicht alles, was du willst und
      Tue nicht alles, was du magst
      (M.Luther)

      Aus einem verzagten Arsch kommt kein fröhlicher Furz (M.Luther)

      Better to remain silent and be thought a fool than to speak out and remove all doubt
      (A. Lincoln)
    • Texan wrote:

      Moin,

      Sitzgruppe umbaubar und Barsitzgruppe gehen nicht zusammen. Da müsst ihr euch für eins entscheiden.

      Ralf
      Bei Rundsitzgruppen geht das in Kombi mit Barsitz (MO Carver 791 und 890).

      Aber deren Heckgaragen bieten nicht den allergrössten Stauraum (der ja auch gegeben sein soll).

      Ebenfalls bei Frankia mit den Plus Modellen. Hubbett über der Rundsitzgruppe im Heck und vorne Barversion - aber eben auf Ducato.
    • Hallo,
      neu oder gebraucht ? Budget.
      Bei neu wird es mit 1 Jahr schon eng.
      Aber es gibt wirklich gute junge Gebrauchte.
      Strom/Autark auch im Winter, da darf es kein Standart Gel sein, eher Lithium.
      Fahrt zur Messe in D-Dorf und schaut Euch was an .
      C hat sowas in Form von Charisma zB , jede Menge Zuladung und
      Garage gross genug für Roller usw.
      Morelo hat bestimmt auch was anzubieten.
      Innenausstattung ..., da entscheidet das Gefühl.

      LG Luna
      Heutzutage sind nicht nur Tierarten vom Aussterben bedroht.
      Auch Intelligenz, Respekt, Vertrauen, Höflichkeit,Treue,Ehrlichkeit
      und Zusammenhalt.
    • Da kommt schon was in frage, aber der Geldbeutel ist auch gefragt ob wir dir bei neu oder gebrauchten Fahrzeugen helfen können. Im Barsitzbereich kann man auch die Sitzschlaflösung finden, es kommt halt drauf an welches System man nimmt. Bei C,M,P,, NI&bi ist es die Sitzgruppe L mit doppeltem Gurtplatz gespickt mit Barversion, welche es manchmal möglich mach auf der Coutch zu schlafen und in der Bugschrankversion Fernseh zu schauen. Die Schiebetüre zum Bad oder Schlafbereich ist mitlerweise Standart, damit die Holde ruhe findet.

      grüsse Ulli
    • Gewicht? Tatsächliches Leergewicht + 1,5 Tönnchen = 7490 KG
      Das wäre dann das absolute Minimum an Zuladung. Ich mag keine Waagen, die dann sagen:"Macht ne Menge Teuronen und Gepäck müssen sie auch noch da lassen."
      Falls die Probefahrt mit dem aufgemotzten Daily nicht zufriedenstellend ausfallen sollte, dann hält Lkw. Den Führerschein hab ich. Nur der Arzt, den ich jährlich auch noch nen grünen Schein und was Kleingeld da lasse, geht mir schon was auf den S...
      Umbau Sitzgruppe war mehr als doof ausgedrückt. Gemeint war ne zum Bett ausziehbare Couch oder Sitzbank. Gibt es, gesehen haben wir es schon. Leider den Hersteller nicht gemerkt.
      Wie teuer? So wenig wie möglich. Es wird wohl eher ne 3 vor den ganzen Nullen. Noch 50000 drauf und dann ist die absolute Obergrenze erreicht. Auf keinen Fall mehr. Wir wollen noch was leben und nicht nur uns Gedanken machen, wovon wir bis zum Monatsende leben wollen.

      Lg Joachim
    • JoachimS wrote:

      Gewicht? Tatsächliches Leergewicht + 1,5 Tönnchen = 7490 KG
      Das wäre dann das absolute Minimum an Zuladung. Ich mag keine Waagen, die dann sagen:"Macht ne Menge Teuronen und Gepäck müssen sie auch noch da lassen."
      Falls die Probefahrt mit dem aufgemotzten Daily nicht zufriedenstellend ausfallen sollte, dann hält Lkw. Den Führerschein hab ich. Nur der Arzt, den ich jährlich auch noch nen grünen Schein und was Kleingeld da lasse, geht mir schon was auf den S...
      Umbau Sitzgruppe war mehr als doof ausgedrückt. Gemeint war ne zum Bett ausziehbare Couch oder Sitzbank. Gibt es, gesehen haben wir es schon. Leider den Hersteller nicht gemerkt.
      Wie teuer? So wenig wie möglich. Es wird wohl eher ne 3 vor den ganzen Nullen. Noch 50000 drauf und dann ist die absolute Obergrenze erreicht. Auf keinen Fall mehr. Wir wollen noch was leben und nicht nur uns Gedanken machen, wovon wir bis zum Monatsende leben wollen.

      Lg Joachim
      Lass mich mal grübel lieber Joachim......, da wird mir sicherlich was einfallen........


      Palace , hier schon mal zum Anfang was, um dich auf den Geschmack zu bringen, ich denke da kann noch im Budget was an der Sitzschlafcouch gemacht werden. Der LKW und die Zuladung sind hier null Problemo. Herr S beim Bosch Dienst in GG kann dir die ober Schränke unproblematisch mit der Originalen Schrankanwendung umbauen( Morelo Serrvice), da es das Fahrzeug auch mit Oberschränken in der Serie gab. Ich denke Schlafcouchumbau und Oberschrankanpassung sind mit max 10 t Euro machbar.

      grüsse Ulli
    • Servus,

      bei dem Preisrahmen hast Du ja schon reichlich Auswahl.
      Hatte als Vorgänger einen Atego 12 Tonner von Rockwood. Der dürfte fast Deinen Vorstellung entsprochen haben. Sogar mit Smart im Heck. Leider ist das Teil vor 4 Jahren abgebrannt.

      Schau doch mal bei Stauber rein, der macht das alles was Du willst locker in dem Preisrahmen. Schau Dir aber nicht seinen spanischen Billigimport an, sondern was er selber hier baut. Da findest Du einiges schönes.

      Ist halt nicht von der Stange und noch bezahlbar.

      Grüße Hartmut
      Auch Alt kommt an und es dauert noch nicht mal länger :D
    • Die ausziehbare Schlafcouch bei gleichzeitiger Barbestuhlung baut Dir Sportskamerad Hünerkopf ein. Gleichzeitig könnte er auch den dritten Sitz so umgestalten, daß er eine bequeme Beinauflage zum Fernsehen schauen bietet, falls das TV tatsächlich in die Frontschränke wandern sollte.
      In diesem Fall achte aber auf dessen Absenkbarkeit, da Du ansonsten den Kopf immer in einer ungesunden Nacken-nach-hinten-Abkipphaltung arretieren mußt.
      Beste Grüße Peter
    • Cruiser wrote:



      Palace , hier schon mal zum Anfang was, um dich auf den Geschmack zu bringen, ich denke da kann noch im Budget was an der Sitzschlafcouch gemacht werden. Der LKW und die Zuladung sind hier null Problemo. Herr S beim Bosch Dienst in GG kann dir die ober Schränke unproblematisch mit der Originalen Schrankanwendung umbauen( Morelo Serrvice), da es das Fahrzeug auch mit Oberschränken in der Serie gab. Ich denke Schlafcouchumbau und Oberschrankanpassung sind mit max 10 t Euro machbar.

      grüsse Ulli




      Ja, das ist auch ne Superidee. Lkw, der gut als 7,5 Tonner fahrbar ist. Euronorm 5 stört dabei gar nicht. Danke schön
      und allen einen schönen Morgen.




      Joachim
    • Moeppie wrote:

      Die ausziehbare Schlafcouch bei gleichzeitiger Barbestuhlung baut Dir Sportskamerad Hünerkopf ein. Gleichzeitig könnte er auch den dritten Sitz so umgestalten, daß er eine bequeme Beinauflage zum Fernsehen schauen bietet, falls das TV tatsächlich in die Frontschränke wandern sollte.
      In diesem Fall achte aber auf dessen Absenkbarkeit, da Du ansonsten den Kopf immer in einer ungesunden Nacken-nach-hinten-Abkipphaltung arretieren mußt.
      Beste Grüße Peter
      Auch eine gute Idee, es ist die Umbauadresse, aber wie es Kostentechnisch dort mitlerweise aussieht weiss ich nicht. ?(
    • Heute hab ich die Probefahrt mit 2 verschiedenen 850 L gemacht. Einer auf Eurocargo, der andere auf nem Daily. Beide mit 2,5 T Anhänger hinten dran. Der Daily hat mich nicht vom Sockel gehauen. Das viele Geld für das Aufmotzen kann man sich auch sparen und gleich was vernünftiges(Atego/Eurocargo oder TGL) kaufen. Preislich tut sich das fast nix. Mit Anhänger ist er zwar nicht schlecht. Deutlich ist der relativ weiche Rahmen zu spüren. Es ist halt ein 7 Tonner mit ner Zulassung als 7,5 Tonner. Hier kam der Anhänger dazu und dann ist er am Ende. Es geht, mein Eindruck war: Aber, wie lange? So will ich das nicht. Auf den Anhänger verzichten? Dann geht es, aber für 300000 Teuronen? Hm.
      Der Eurocargo ist dagegen ne Wohltat. Mit dem hat man ein gutes Gefühl. Der ist nicht überfordert und wirkt auch nicht so angestrengt.
      Wenn Anhänger, dann die Klasse über 7,5 T. Auch wenn dann wieder neue Nachteile kommen.


      Lg Joachim (Tina meinte dazu nur, ich ahnte es.)
    • Eine Frage, die uns sehr beschäftigt. Wir sind für Fairplay. Die Beratung ist uns wichtig und wird auch irgendwie von uns bezahlt. Feilschen um den letzten Cent ist nicht unser Ding. Wenn ich ne Reklamation habe, möchte ich nicht mit Steinen vertrieben werden. Also darf derHändler bei uns was verdienen. Wir wollen aber dafür ne Gegenleistung..Gibt es Bedenken gegen Reimers?
      Der Grundriss vom 850 l gefällt beiden. Polster bei beiden nicht. Hellbeige und weiß sind uns zu empfindlich. Lederfans sind wir auch nicht.

      Lg Tina und Joachim
    SuperSense Füllstandssensoren