Camping Florenz „Firenze Camping in Town“

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Camping Florenz „Firenze Camping in Town“

      New

      Hallo Zusammen,
      heute sind wir im Florenz angekommen und haben uns für den CP „Camping in Town“ entschieden. Der liegt sehr stadtnah und man kann am Fluss entlang mit dem Fahrrad gut ins Zentrum fahren.

      Viele von Euch werden den Platz kennen aber - und das ist der Grund, warum ich diesen Post schreibe - das verändert sich gerade. Die Zahl der für WoWa und WoMo zur Verfügung stehenden Plätze wird gerade halbiert. Wie in so vielen Gebieten, werden die bisherigen Stellplätze mit Hütten und Mietzelten vollgestellt. Offensichtlich ist das für die Betreiber lukrativer.

      Sollte also jemand in der kommenden Zeit vorhaben, Florenz zu besuchen und diesen CP anzusteuern, so empfehle ich Reservierung und frühe Anreise am Tag, denn die Plätze werden nicht für bestimmte Fahrzeuge freigehalten, sondern man kann/muss sich selber einen aussuchen und nur wenige sind auch für Fahrzeuge über 8 Meter Länge geeignet.

      Anbei noch ein Übersichts-Bild der Stellplätze. Nur die Dunkelblauen sind SP‘s. Die gelben und roten Plätze sind schon mit Hütten belegt. Aktuell sind die SP‘s auf der linken Seite vom Hauptfahrweg (die Seite hinter dem Schwimmbad) bereits gesperrt und weitere Hütten werden schon gebaut.


      VG, Thomas
    • New

      Der Trend immer mehr Parzellen gegen Mobilheime zu tauschen wird irgendwann zum finanziellen Fiasko für die Betreiber führen.

      Es ist natürlich schön in der Hochsaison € 250 für so ein Teil zu kassieren, aber:

      1) wie lange dauert die Saison dafür? Camper fahren gerne auch mal im April oder Oktober, weil sie wissen, dass sie weiterfahren können, wenns Wetter nicht passt. Wer so eine Hütte bucht und weiss, dass er nicht weg kann, überlegt sich das 2X. Aktuell sind die Hütten mit Briten und Skandinaviern gefüllt, die oftmals ihr Ziel anfliegen. Macht das jemand im April um dann eventuell 7 Tage durchs Fenster zu schauen? Wohl kaum. Was passiert: Dumpingpreise - wir bekommen als Veranstalter einige dieser Hütten auf 4 und 5 Sterne Plätzen in der Nebensaison für € 129 angeboten - pro WOCHE! Verkauft wird das von uns dann an Lidl, Berge und Meer, Tchibo etc.

      2) Personalkosten: auf der Parzelle wird ab und zu mal gemäht und die Hecke geschnitten. Die Hütten müssen gereinigt und renoviert werden. Wer findet heutzutage dafür noch Mitarbeiter?

      3) Ersatz: will man seinen Standard halten (zB 5 Sterne), muss man die Teile nach 10-15 Jahre ersetzen. Eine Parzelle kostet ab und zu ein paar Rasensamen und hin und wieder müssen Wasserleitungen oder der Stromkasten ersetzt oder gewartet werden.

      4) der Hotelboom wird irgendwann enden. Aktuell erlebt die Hotelbranche gerade in Mitteleuropa einen Wahnsinnsboom. Aber was passiert, wenn sich die Krisenherde beruhigen? Griechenland verzeichnet dieses Jahr bei einigen Veranstaltern Zuwächse von 200%. Mallorca hat dafür die Quittung erhalten. Last Minute Angebote für Sommer 2019 sind plötzlich 80% günstiger als noch im November 2018. Wenn erstmal noch die Türkei und Nordafrika wieder voll durchschlagen, werden die Preise in Spanien, Kroatien, Italien ins wanken geraten und auf einmal sind 4 Sterne Hotels nur noch halb so teuer wie eine Selbstversorgerhütte auf dem CP.

      Ich bezweifle, ob das Konzept auf Dauer bestehen wird.
    • New

      Hallo Thomas, wir waren jetzt erst im April da. Im Grunde ist der Platz eine einzige Katastrophe. Für unsere Autos meiner Meinung nach nicht geeignet. Beim nächsten Besuch Florenz werde ich den Campingplatz wählen. Gruß Marco P.S. Besonders, für den der es mag ist morgens um (ich weiß nicht mehr genau ob 7:00 oder 8:00 Uhr) das getröte der Militärbasis von neben an. Da bist du auf alle Fälle hell 8o
      Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will.
    • New

      Hallo Marco,

      das mit dem Getröte von der Kaserne habe ich schon irgendwo gelesen. Mal sehen, wie uns das morgen früh gefällt.

      Für Fahrzeuge über 8,5 Meter sind die Plätze in der Tat zu klein. Da bin ich wieder froh, dass wir uns für einen 8,30er entschieden haben. Ist aber auch schon knapp.

      Auch die vorbei führende Hauptstraße ist nicht wirklich ein Vorteil ....

      Ist ja unser erster Besuch in Florenz. Wir hatten kurz überlegt, ob wir den CP in Fiesole anfahren aber die günstige Lage, mit der Option per Pedes in die Stadt zu fahren, war dann ausschlaggebend.

      Mal sehen, was wir morgen oder nach dem Aufenthalt sagen.

      VG, Thomas
    • New

      wir waren 2015 auf dem CP Fiesole, die Lage ist traumhaft, mit den Roller gabs keine Probleme in die Stadt zu kommen

      ABER

      für Womos > 8m wirds sehr herausfordend den Platz zu erreichen, mit langem Überhang ???

      und Anfahrt unbedingt von Florenz aus, auch wenn der CP- Führer meint daß die Ortsdurchfahrt für > 3t geperrt ist, denn die 270 Grad und steile Kurve zur Einfahrt ist vom Hinterland aus zu eng (für Camper gibt es eine Ausname)

      grüße klaus
    • New

      Luna wrote:

      @Fantom,

      ist zwar krapp, aber wir haben dort in Florenz mit 9 und 10 m gestanden.
      Ausschlaggebend war bei uns auch die gute Ausgangslage, da der Hund mit musste.

      LG Luna
      Das glaube ich sofort, vermute aber dass der Platz seinerzeit nicht voll war. Gestern war hier jede Parzelle belegt, weil man den Platz ja verkleinert hat und da war es selbst mit unseren 8,30 schon sehr eng.

      VG, Thomas
    SuperSense Füllstandssensoren