Kühlbox in der Garage

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Habe seit vielen Jahren eine Waeco (heute Dometic) CF-50. Nimmt 12/24V Gleichstrom oder 230V Wechselstrom. Die -18 Grad werden nur bei sehr gemäßigten Außentemperaturen erreicht (eine Kühlbox, die alle Bereiche perfekt abdeckt, gibt es nicht), dabei läuft der Kompressor nahezu ständig, was einen hohen Stromverbrauch mit sich bringt. Die Kühlleistung ist bei jeder Versorgungsart gleich, der Kompressor läuft mit 12V, folglich läuft sie bei dieser Eingangsspannung am effizientesten, da alles andere erstmal gewandelt bzw. gerichtet werden muss.
      Zum Getränke Kühlen ist die echt super, von oben zu beladen und genug Kapazität auch für mittelgroße "Gesprächsrunden". Wir haben sie gerne im Wohnwagen, Auto, Wohnmobil oder in der Ferienwohnung genutzt - immerhin seit über 12 Jahren störungsfrei. War zwar nicht ganz billig, wir haben vorher lange mit uns gerungen, aber wir sind froh, das Ding gekauft zu haben. Manchmal ist es einfach besser, einmal tiefer in die Tasche zu greifen. Neben der tollen Kühlleistung ist sie auch ungeheuer robust (incl. Tragegriffe, die sich auch zum Verzurren eignen), leicht zur reinigen und nimmt gelegentliche Schräglagen nicht gleich übel (wie einfache Kompressorgeräte). Auch lässt sich der Deckel von beiden Seiten einhängen / öffnen. Es ist deutlich, dass sie für den mobilen Einsatz konzipiert wurde.
      Grundsätzlich gilt das selbe, wie bei Kühlschränken: Peltier-Kühlelemente (auch als Thermoelektrische Kühlung bezeichnet) sind billig, aber schwach und brauchen ungeheuer viel Strom. Absorber-Kühlungen gehen auch mit Gas, brauchen (elektrisch betrieben) aber auch sehr viel Strom, sind aber wesentlich stärker als Peltier-Elemente. Kompressorgeräte sind weitaus effizienter, aber nicht mit Gas zu betreiben. Und jedes Kühlgerät ist für einen Kältebereich ausgelegt. Entweder als Tiefkühler (-18 Grad), dann braucht es bei Normalkühlung (+8 Grad) erheblich mehr Strom, oder als Normalkühler, dann braucht das Gerät bei hohen Temperaturdifferenzen viel Strom und scheitert irgendwann.

      Viele Grüße und allzeit gekühlte Getränke

      Alex
      Fahrzeuge machen viel Spaß - und Arbeit
    • Der Vorteil des Kompressors ist auch die Schnelligkeit, da kann Absorber nicht mithalten.
      Da unser Womoleben mehr vor als im Fahrzeug stattfindet ist es auch einfacher schnell in die Garage zu greifen, als für jedes Getränk durch das ganze "Treppenhaus" zu laufen.

      Bei der Größenwahl der Box, kann man sich leicht vertun. Ich habe eine 50l-Waeco CF. In diese 50l passen nur knapp 12l Bier, das sind
      36 Stk. 0,33l. Also 1,5 Kisten, das langt für eine mittlere Gesprächsrunde. :saufen:
      Ob Engel oder Waeco, ist mir egal, fand sie beide gleich gut.

      "Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren!" Karl Lagerfeld
    • Wir haben eine 60L Engel Kompressorkühlbox in der Garage. Braucht 50W wenn der Kompressor pumpt.die Box kann mit 12/24/ oder 220V Netzteil mit dem Wechselrichter/Landstrom betrieben werden. Es passt eine Kiste Bier und eine Kiste Wasser rein. Der Betrieb mit Wechselrichter braucht durch die Umwandlung deutlich mehr Leistung. Ich habe bei 12V etwa 3.9A gemessen mit Wechselrichter brauche ich in Summe etwa 8.5 A mit der Grundlast des Mobils. Folglich ist der 12/24V Betrieb deutlich sparsamer, als über den Wechselrichter.
      Aber in Summe sehr viel weniger und effizienter als unser Absorber. Wir haben die Metallversion dieser Box. Gesichert mit Aluwinkeln und Spanngurt durch die Träger. Ein Superteil wenn auch nicht ganz billig.

      Nie wieder ohne... Kompressorkühlbox

      Gruß
      Rufus
    • Unsere Waeco CombiCool CAB 40 begleitet uns seit Jahren und ist im Kofferraum oder in der Garage in 12V bombig kalt. Falls wir am Stromnetz hängen stecke ich kurz um (beide Stecker in der Garage nebeneinander) und alles läuft sauber weiter. Nur an Gas wurde das Teil nie getestet. Wir wolle das Teil nicht missen, geht immer mit.
      VG Stefan
      Es gibt keine dummen Fragen, aber nicht jeder versteht alles.
      Bloß nicht liegenbleiben ^^
    SuperSense Füllstandssensoren