Omnia Backform

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Omnia Backform

      Guten Morgen,

      Habe eine Omniabackform geschenkt bekommen und möchte nun gerne wissen wer von euch hat so ein Ding im Gebrauch und wie sind eure Erfahrungen.
      Und nein wir haben keinen Backofen in unserem Mobil, ich habe einen kleinen Heiss und Umluftbackofen den ich bei Bedarf aus dem Keller hole.
      Herzliche Grüße

      Aggi und Volker


      Wir träumen nicht unser Leben, wir leben unseren Traum

      mit unserem PhoeniX A 7800 RSLX
    • Im vorherigen WoMo hatten wir auch keinen Backofen, da hab ich den Omnia zum Aufbacken von Brötchen benutzt. Zu mehr hat’s mir nicht gereicht.
      Ich muss aber auch sagen, dass ich generell im Urlaub wenig koche. Es gibt Salate, Gegrilltes usw., auch mal Nudeln. Aber eher nichts, wofür ich nen Backofen benötige.

      Ich weiß aber, dass es Kochbücher für den Omnia gibt.

      LG
      Tina
      Life is better at the beach.
    • Huhu!

      Wir haben auch den Omnia und keinen eingebauten Backofen.
      Das Ding ist super! :thumbsup:
      Man kann auch „frei Schnauze“ kochen.
      Bei uns gab es darin schon Hackauflauf, Tartiflette, Croziflette,etc
      Ich habe schon Brot darin gebacken und die Brötchen backen wir auch darin auf.


      Eventuell kaufst du dir noch die passende Silikonform im Zubehör, dann fällt die Reinigung viel leichter und es pappt nichts an.

      Den eingebauten Backofen im Vorgänger haben wir nicht annähernd so oft benutzt und daher auch auf einen Einbau im Vogel verzichtet.

      Viel Spaß damit!

      LG

      nadja
    • Auf der Homepage

      omniasweden.com/de/rezepte/

      findest du auch einige Rezepte!

      Im übrigen bin ich nach euren Erfahrungsberichten doch am Überlegen, ob ich das Ding nicht etwas verkannt habe.
      Vielleicht packe ich es doch wieder ins WoMo.

      Warum zieht ihr den Omnia dem Einbaubackofen vor?
      Life is better at the beach.
    • Hallo Aggi,

      habe das Teil seit Jahren in meinem alten WoMo im Einsatz gehabt um Brötchen auf dem Gasherd aufzubacken. Seitdem ich die Brötchen im Airfryer aufbacke (dauert nur 6 Min.) brauche ich das Teil nicht mehr. War aber nicht schlecht.
      Bye....Tom

      Ich bin leider nicht reich genug um mir was Billiges leisten zu können ^^
    • Ich kann ja jetzt nur für uns sprechen, aber bei uns hat zum Beispiel das Aufbacken der Brötchen in dem Einbaubackofen ewig gedauert. Ich weiß nicht mehr, was wir noch darin mal machen wollten, kann mich aber noch daran erinnern, dass das auch wieder gefühlt ewig gedauert hat. Danach haben wir es aufgegeben und den Einbaubackofen nicht mehr genutzt.



      Da wir Ganzjahresfahrer sind und auch gerne im Winter unterwegs sind, kochen wir auch bei schlechtem Wetter. So ein Auflauf aus dem Omnia kommt da richtig gut.

      Wir haben auch keinen Wechselrichter und stehen viel ohne Landstrom, daher kommt für uns auch kein elektrischer Mini-Backofen oder ähnliches in Frage ;)

      Liebe Grüße

      nadja
    • ich koche sehr gerne selber und freue ich mich jetzt richtig über das Teil :D
      erst dachte ich naja noch ein Teil für in die Ecke zu stellen aber nach jetzt schon soviel Anregungen glaube ich das Ding wird viel genutzt. :danke:
      Herzliche Grüße

      Aggi und Volker


      Wir träumen nicht unser Leben, wir leben unseren Traum

      mit unserem PhoeniX A 7800 RSLX
    • Tina2112 wrote:

      Warum zieht ihr den Omnia dem Einbaubackofen vor?
      Weil das reinigen so schön einfach und schnell geht !
      Überbackener Auflauf mit schön viel Käse obendrauf zb. Danach die Glasform mit Schaber oder was weiß sonst noch 1/4 Stunden frei kratzen
      bis man erst mal ans spülen kommt. Im Omnia 2 x die Silikonform durchgeknetet und danach einmal durchs Wasser gezogen und gut ist.

      Grüße Wolfgang
    • wolfoe wrote:

      Tina2112 wrote:

      Warum zieht ihr den Omnia dem Einbaubackofen vor?
      Weil das reinigen so schön einfach und schnell geht !Überbackener Auflauf mit schön viel Käse obendrauf zb. Danach die Glasform mit Schaber oder was weiß sonst noch 1/4 Stunden frei kratzen
      bis man erst mal ans spülen kommt. Im Omnia 2 x die Silikonform durchgeknetet und danach einmal durchs Wasser gezogen und gut ist.

      Grüße Wolfgang
      Ahhh. Da muss ich mir die Silikonform wohl noch zulegen.
      Life is better at the beach.
    • Meine Frau und ich nutzen den Omina ausgiebig und mögen halt das es wenig zum Abwaschen gibt, viel möglich ist darin zu machen und es länger dauert als im normalen Backoffen, also genug Zeit für Appero oder Käffchen oder oder oder und der Onmia arbeitet dann friedlich vor sich hin. Wir sind sogar am überlegen einen zweiten zu zu tun damit wir salzig und Süßspeisen (Kuchen, etc.) zur gleichen Zeit machen können und der Dessert dann bereit steht nach dem Essen. Ah noch haben wir keinen richtigen Backofen, im neuen Wohnmobil dann Aber schon. Wähen und Blechkuchen oder Pizza finde ich nicht so sexy im Omina.
      Wohl dem, der eine Macke hat!
      Ob ADHS, Asperger oder Legasthenie, Beeinträchtigungen sind längst nicht nur immer ein Nachteil - sondern Quell für Kreativität und ungewöhnliche Leistungen. Etliche erfolgreiche Künstler, Erfinder oder Unternehmer sind leuchtende Beispiele dafür.
      Wer sich also nur auf meine Rechtschreibe- und Orthografiefehler beschränkt verpasst vielleicht etwas ^^
    • Bei uns ist der Omnia auch viel genutzt.
      Egal ob Pizzaschnecken, Brot, Baguette, Kuchen, Brötchen aufbacken.
      Den Vorzug zum normalen, bei uns verbauten, Gasbackofen ist, es wird gleichmässig gar.
      Bei unserem Gasofen finde ich gibt es drei unterschiedliche Garstufen auf einem Blech: hinten: schwarz, mitte: gar, vorne: roh. Zudem ist der Omnia viel leichter zu reinigen.
      Spritzt im Gasofen was nach oben, muss ich mühsam (weil schon gar nicht in Arbeitshöhe) die Grillstäbe oben putzen.
      Die Einstellungen finde ich unglaublich ungenau und es dauert eeeeewig bis er endlich aufgeheizt hat.
      Lieber ohne den eingebauten Backofen, als ohne Omnia!
      Images
      • 8125D306-7C23-4344-8398-0A8ED734E097.jpeg

        1.21 MB, 2,160×3,840, viewed 26 times
    • Pandatom wrote:

      Hallo Aggi,

      habe das Teil seit Jahren in meinem alten WoMo im Einsatz gehabt um Brötchen auf dem Gasherd aufzubacken. Seitdem ich die Brötchen im Airfryer aufbacke (dauert nur 6 Min.) brauche ich das Teil nicht mehr. War aber nicht schlecht.
      Moin Tom,

      benutzt Ihr den Airfryer nur für das Aufbacken der Brötchen? Wenn nein, was macht Ihr denn sonst noch damit?

      Wir haben den TEC-Tower zugunsten eines Kompressorkühlschrankes abbestellt, somit sind wir erst einmal ohne einen Backofen.

      Daher suchen wir aktuell einen mobilen Backofen. Vielleicht hat der Airfryer ja das Zeug dazu, keine Ahnung.


      Viele Grüße

      Rolf
      In Kürze verfügbar: Leben im Bus
    SuperSense Füllstandssensoren