Iveco Daily Probleme

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Iveco Daily Probleme

      Hallo,

      ich möchte gerne etwas über unseren Daily berichten:

      Während unserer letzten Tour durch Frankreich muckte der Daily auf den Autobahnen rum. Bei einem Anstieg, wenn die Automatik zurück schalten musste (8 => 7), war helle Aufregung am Display (EDC Fehler) mit heftigem Alarm. Danach schaltete die Automatik überhaupt nicht mehr und blieb im Gang 8. Vorsichtig bis zum nächsten Parkplatz gefahren, Motor abgestellt, neu gestartet, Fehler weg. Nach 20 km das gleiche Spiel. Danach bei Iveco angerufen, ein Tag vor Garantie Ablauf. Die wollten einen Abschleppunternehmen beauftragen, da ich aber von den Kosten auf Frankreichs Autobahnen wusste, versuchte ich selbst in die vorgeschlagene Werkstatt zu kommen. Dort Mittagspause (3 h). Es konnte dann aber kein Fehler festgestellt werden, sie empfahlen mir dann eine 90 km entfernte Werkstatt mit einem Elektroniker anzufahren. Also dorthin, aber auch die konnten uns nicht weiterhelfen. Wir sind anschließend auf einen 20 km entfernten SP gefahren und haben übernachtet. Am nächsten Morgen: EDC Fehler und der Motor startet nicht. Iveco angerufen, Werkstatt benachrichtigt, Mechaniker war 30 min. später bei uns.
      Diesmal konnte ein Fehler ausgelesen werden, das Verbindungskabel (CAN-Bus) zum Getriebe defekt. Er hat das Kabel direkt bei Iveco bestellt und konnte den Motor über Laptop starten. Der Mechaniker hat uns zur Werkstatt begleitet, eine Übernachtung auf dem Gelände. Am nächsten Morgen war das Kabel vor Ort und wurde ersetzt. Mittags konnten wir weiter in Richtung Heimat fahren.

      Unterwegs der freundliche Hinweis auf die Flexplate, die in der Heimat Werkstatt ersetzt wurde.

      Jetzt stehen wir auf den Vesterålen in Norwegen, unterwegs: EDC/ASR Fehler. Also Iveco angerufen mit Bezug auf Frankreich. Wieder einen Mechaniker beauftragt, der uns abgeholt hat, dieses Mal 140 km mit Fähre. Einen Tag Werkstatt, Fazit: Kabel zum ASR defekt, aber die Franzosen hatten wohl das falsche Kabel geordered und haben dann gebastelt und an dem Netzwerk Kabel herum geschnippelt. Jetzt müssen wir leider noch eine Woche auf einen Werkstatt Termin warten um alle original Kabel ersetzen zu lassen.

      Ein anderes Phänomen was zwischenzeitlich hier auftrat: nach Abstellen des Motors hörten wir ca. 30 min. später ein 2 sekündiges tiefes Brummen (schätze 120 Hz), welches sich an einem Abend mehrmals wiederholte, an anderen Tagen nur vereinzelt auftrat. Hat vielleicht jemand eine Ahnung woher das stammen könnte.

      Danke schon mal für Hinweise.

      Gruß Rainer
      Lg. Rainer
    • Über solche EDC Fehler mit anschließendem Motornotlauf berichten viele Ivecobesitzer.
      Wir hatten auch eine fast 2 jährige Odyssee mit mehrfachen plötzlichen Fahrtunterbrechungen zum Teil auf der Autobahn hinter uns bevor die wirkliche Ursache entdeckt wurde.
      Wir durften bis dahin so nebenbei einige Übernachtungen auf idyllischen Werkstatthöfen einlegen und lernten die ganze Bandbreite menschlicher und fachlicher Kompetenz des Ivecopersonals kennen und „freuten“ uns über einige Rechnungen.
      Ursächlich ist in den häufigsten Fällen die Komplexität des modernen Motormangements. Die Möglichkeiten der Fehlerauslesung sind recht banal und führen leicht in die falsche Richtung.

      In unserem Fall war es dann der Luftmassenmesser. Seit 30.000km läuft er nun wie ein Uhrwerk.
      Gruß Jürgen

      IVECO Daily I 7800 RSL 70C21 hi-matic
      Bj. 2015 7,95 m 7,2 to
    • Hallo Jürgen @Knoelles,

      danke für den Tip. Gab es denn bei euch auch Geräusche als zusätzlichen Hinweis?

      Ich hoffe mal das es an einem der Kabel liegt, denn die Automatik schaltete dann auch nicht mehr. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

      Die Übernachtungen bei den Werkstätten kennen wir jetzt auch zur Genüge, stehen aber jetzt 1 km von der Werkstatt entfernt auf einem einigermaßen idyllischen CP.
      Lg. Rainer
    • Axolotl wrote:

      Hallo Jürgen @Knoelles,

      danke für den Tip. Gab es denn bei euch auch Geräusche als zusätzlichen Hinweis?

      Ich hoffe mal das es an einem der Kabel liegt, denn die Automatik schaltete dann auch nicht mehr. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

      Die Übernachtungen bei den Werkstätten kennen wir jetzt auch zur Genüge, stehen aber jetzt 1 km von der Werkstatt entfernt auf einem einigermaßen idyllischen CP.

      Nein, keine Geräusche. Der Motor nimmt kein Gas mehr an.
      Ähnliche Symptome verursacht auch ein klemmendes Turboladergestänge.
      Gruß Jürgen

      IVECO Daily I 7800 RSL 70C21 hi-matic
      Bj. 2015 7,95 m 7,2 to
    • Hallo,

      wie ärgerlich so ein Defekt doch immer ist.

      Ich weiß nicht ob es sein kann, dass euer Defekt die gleiche Ursache hat wie bei uns das defekte Kabel des Radsensors hinten.
      Aber da die Möglichkeit besteht, will ich es mal schreiben.

      Wir bekamen die Meldung ABS/ASR und Hill Holder außer Funktion.
      Da wir in dem Zusammenhang auch in unregelmäßigen Abständen die Info in "dick rot" auf dem Diplay bekamen: Getriebe defekt!
      und kein Schalten mehr möglioch war, besteht da evtl. auch ein Zusamenhang in der Steuereinheit.

      Vielleicht hilft`s ja....

      Gruss Nikko
    • Nabend zusammen, ABS Störungen bzw defekte Drehzahlsensoren führen durch aus zu Getriebestörungen. Das Getriebe nutzt die Drehzahlen zum vergleichen seiner eigenen Drehzahlen und zum messen des Schlupf. Ist ein Drehzahlsensor defekt, ist bei MAN z.b. meist nur noch das Manuelle Schalten möglich.


      Gruß Dirk
    SuperSense Füllstandssensoren