Bordwerkzeug

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Bordwerkzeug

      Hallo Männer,


      bin grade dabei einen kleinen Kompressor für unterwegs zu kaufen. Da gibt es ja gute Tipps im Forum.
      Nun brauche ich noch das passende Rad-Kreutz, Drehmomentschlüssel, Abschleppe-Seil (Schlupf) etc.

      Ich möchte in der Lage sein, selber einen Reifen zu wechseln. 5-Tonnen-Wagenheber habe ich zwei Stück.
      Früher habe ich am Liner, MAN 8224 selber die Winterreifen montiert...ist aber lange her...

      Habt Ihr eine Empfehlung ?

      Herzliche Grüße
      Michael (Iveco 65C21)
    • Hallo Michael,
      ich habe wegen Austausch der Ventilverlängerungen den Radwechsel hinter mir.Mit einem Drehmomentschlüssel kommst du da nicht weit beim Lösen. Insbesonderean der Hinterachse bei der die Schrauben Tief in der Felge sitzen, bekommt mandie Kraft mit der Verlängerung nicht übertragen.

      Ich empfehle einen Drehmoment Verstärker (Das schwarze Teil in meiner Werkzeugschublade) mit an Bord zu nehmen sonst wird einRadwechsel sehr schweißtreibend.
      Zum Festziehen geht dann wieder der Drehmomentschlüssel.

      Wenn du dich mit dem Thema Radwechsel beschäftigst schau dir gleich an wiedas Ersatzrad aus der Halterung geht und welches Werkzeug du dafür brauchst.Ich habe das gestern geübt und feststellen müssen das das Original IvecoBordwerkzeug nicht geeignet ist.

      Liebe Grüße
      Thomas
      Der größte Schritt in einer neuen Beziehung ist nicht der erste Kuss, sondern der erste Pups.
    • Diego wrote:

      Hallo Michael,
      ich habe wegen Austausch der Ventilverlängerungen den Radwechsel hinter mir.Mit einem Drehmomentschlüssel kommst du da nicht weit beim Lösen. Insbesonderean der Hinterachse bei der die Schrauben Tief in der Felge sitzen, bekommt mandie Kraft mit der Verlängerung nicht übertragen.

      Ich empfehle einen Drehmoment Verstärker (Das schwarze Teil in meiner Werkzeugschublade) mit an Bord zu nehmen sonst wird einRadwechsel sehr schweißtreibend.
      Zum Festziehen geht dann wieder der Drehmomentschlüssel.

      Wenn du dich mit dem Thema Radwechsel beschäftigst schau dir gleich an wiedas Ersatzrad aus der Halterung geht und welches Werkzeug du dafür brauchst.Ich habe das gestern geübt und feststellen müssen das das Original IvecoBordwerkzeug nicht geeignet ist.

      Liebe Grüße
      Thomas



      Vielleicht liegt es ja an meinen ALU-Felgen, aber ich habe jetzt insgesamt 3 X die Räder weg- und wieder hingeschraubt (aus diversen Gründen) und habe das jedes mal mit dem Drehmomentschlüssel, Verlängerung und (guter) Nuss problemlos hinbekommen!
    • Guten Morgen zusammen,

      Danke für die Tipps!

      Der Verkäufer vom Kfz-Fachhändler wollte mir einen Hazet-Drehmoment-Schlüssel verkaufen...ca.700.-€, hält 1000 Jahre...das waren 970 Jahre zuviel...

      Werde erst mal nachlesen wie hoch das Drehmoment bei Stahlfelgen sein soll.

      Ein Abschlepp-Schlupf bis 10 t./ 5m Arbeitslänge will er mir bestellen.

      Grüße

      Michael
    • willi_chic wrote:

      Morgan57 wrote:

      Ein Abschlepp-Schlupf bis 10 t./ 5m Arbeitslänge will er mir bestellen.
      was ist das?
      evtl meinst Du ein Hashi-Ken

      grüße klaus
      Gesundheit
      Glaube nicht alles, was du hörst
      Sage nicht alles, was du willst und
      Tue nicht alles, was du magst
      (M.Luther)

      Aus einem verzagten Arsch kommt kein fröhlicher Furz (M.Luther)

      Better to remain silent and be thought a fool than to speak out and remove all doubt
      (A. Lincoln)
    • Hallo Klaus,

      Danke, Hashi-ken ist besser, da elastisch.

      Habe gegoogelt, eine konkrete Kaufmöglichkeit habe ich nicht gefunden. Die eine Fa. in München ist zu, der Rest war nur bei Berge-Fahrzeugen als Ausstattung oder Hinweise aus Off-Road-Foren.

      Vielleicht tut sich ja noch was im Forum...

      Grüße

      Michael
    • Morgan57 wrote:

      ...Anzugsdrehmoment der Radmuttern 65C, 70C, Gewinde M18x1,5. 350 Nm Höchstwert - 290 Nm Mindestwert.
      Wie bitte??? Wir reden aber schon von Alufelgen 17" auf einem Iveco unter 7,49T?

      Moreko wrote:

      Uuups, mein Reifenfachmann hat für meine Alu-Felgen 450-500 Nm angegeben ......
      Das machst Du aber nur einmal! ;(
      Bye....Tom

      Ich bin leider nicht reich genug um mir was Billiges leisten zu können ^^
    • Pandatom wrote:

      Morgan57 wrote:

      ...Anzugsdrehmoment der Radmuttern 65C, 70C, Gewinde M18x1,5. 350 Nm Höchstwert - 290 Nm Mindestwert.
      Wie bitte??? Wir reden aber schon von Alufelgen 17" auf einem Iveco unter 7,49T?

      Moreko wrote:

      Uuups, mein Reifenfachmann hat für meine Alu-Felgen 450-500 Nm angegeben ......
      Das machst Du aber nur einmal! ;(


      ;(

      Uiuiui..... wieviel Nm wären denn richtig?
    • Goldschmitt Montageanleitung GSM2

      Anzugsmoment Alufelge Vorderachse 350 Nm
      Anzugsmoment lange Radbolzen Hinterachse 350 Nm
      Anzugsmoment Schrauben für Alublende Hinterachse 125 Nm

      NiBi BA von 2015

      Stahlfelgen vo/hi (auch Zwillingsbereifte Ausführungen)320 +30 Nm

      Gab es überhaupt Flair auf Iveco Chassis einzelbereifte Hinterachse?

      In der „Bucht“ gibt es Drehmomentknarren bis 400 Nm bereits um die € 100,-
      Imho reicht sowas für 2 Radwechsel im Jahr

      The post was edited 1 time, last by aluprof ().

    • Pandatom wrote:

      Morgan57 wrote:

      ...Anzugsdrehmoment der Radmuttern 65C, 70C, Gewinde M18x1,5. 350 Nm Höchstwert - 290 Nm Mindestwert.
      Wie bitte??? Wir reden aber schon von Alufelgen 17" auf einem Iveco unter 7,49T?

      Moreko wrote:

      Uuups, mein Reifenfachmann hat für meine Alu-Felgen 450-500 Nm angegeben ......
      Das machst Du aber nur einmal! ;(


      Habe heute morgen mit Speedline telefoniert. Meine Alufelgen werden mit 450-500Nm angezogen (SW 30). Bei kleineren Muttern (gibt es wohl auch??) mit SW 27 350Nm.
    • Also bei uns werden die Felgen nach Schlüsselweite festgezogen, egal ob Alu oder Stahl. Es sind allerdings alles Radmuttern incl Unterlegscheibe direkt ab der Mutter. Mercedes hatte früher Muttern mit einzelnen Sprengring, die bekommen anderes Drehmoment.

      "normale" Muttern incl. Unterlegscheibe
      SW 27=400nm
      SW 30=500nm
      SW 32=600nm

      Hat bis jetzt noch nie Probleme gegeben.

      Gruß Dirk
    • MAN Meister wrote:

      Also bei uns werden die Felgen nach Schlüsselweite festgezogen, egal ob Alu oder Stahl. Es sind allerdings alles Radmuttern incl Unterlegscheibe direkt ab der Mutter. Mercedes hatte früher Muttern mit einzelnen Sprengring, die bekommen anderes Drehmoment.

      "normale" Muttern incl. Unterlegscheibe
      SW 27=400nm
      SW 30=500nm
      SW 32=600nm

      Hat bis jetzt noch nie Probleme gegeben.

      Gruß Dirk
      Danke Dirk

      dann liege ich ja richtig!
    SuperSense Füllstandssensoren