Kaffevollautomaten JA, nie wieder Nespresso Kapseln

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hannes 1.0 wrote:

      für die Jura suche ich immer noch den „richtigen „ Kaffee
      Hallo Frauke, die Suche danach ist wie die Empfehlung für einen Wein. Es gibt viele schlechte Qualitäten, die erkennt man auch schnell, aber unter den Guten muss man ausprobieren, bis man den richtigen gefunden hat. Das kann aber auch Spaß machen, wenngleich es schon etwas dauert und es muss nicht der gleiche sein, der anderen optimal schmeckt. Mehr oder weniger Röstnote, mehr oder weniger Vanille-Aroma, eher nussig oder nicht, usw. usw. Der persönliche Geschmack entscheidet. Bleib dran!

      Jubel wrote:

      aber das gilt nur für mich, meine Frau ist skrupellos was sie alles in den Kaffe schmeisst
      Wie sieht das bei euch den so aus?
      Ehrlich? ... ich bin auch ein Banause beim täglichen Konsum. Mit einem Stück Zucker und etwas Kaffeesahne (keine Milch!). Espresso aber "ohne alles" oder mit nur ganz wenig Zucker. Ich versuche es immer wieder, auch im Kaffee beides wegzulassen aber ganz ohne gefällt es mir noch nicht. Die "wahren" Genießer trinken auf jeden Fall ohne.

      Moeppie wrote:

      Was verstehst Du unter 'angewärmtem Filter'? Und wie heizt Du ihn vor?
      Angewärmt heißt ganz banal, dass das Porzellan vor der zweckbestimmten Verwendung erwärmt wird. Am einfachsten geht es, ihn unter fließend, möglichst heißem Wasser vorzuwärmen. Ganz simpel direkt vor dem Aufbrühen ein paar Sekunden aus dem Hahn über den Filter laufen lassen, grob abtrocknen, Filter einsetzen und los geht´s. Wenn man zuhause eine Wärmeschublade zum Vorwärmen von Tellern und Schüsseln hat, ist das natürlich auch eine Option, dauert Prinzip-bedingt länger, wärmt den Filter aber etwas besser durch.

      VG, Thomas

      Post by Fantom ().

      This post was deleted by the author themselves: Vom Autor selbst gelöscht ().
    • New

      Fantom wrote:

      Inhalt bekannt

      Danke @ Fantom für die ausführlichen Informationen!! Das ist interessant zu lesen und inspiriert mich, nochmal genauer mit diesem

      Thema auseinanderzusetzen.

      Danke Euch über soviel gute Informationen und Erfahrungen Eine Wissenschaft für sich mit Vorlieben und Angewohnheiten.

      Bei uns trinkt überwiegend der Gatte den Kaffee und der braucht es bequem :rolleyes: : Knopfdruck und der Kaffee mit Milchschaum läuft.

      Zu Hause haben wir eine Siemens, die sehr leise ist und alle Wünsche erfüllt.

      Ich glaube fast wir haben ein " Montagsmodell" von Nespresso erhalten, nach dem die neue, kurze Zeit später, aus der Reparatur zurück kam. :(


      LG Christine
      Reisen ist ein guter Weg, Geld auszugeben und trotzdem reicher zu werden

      Post by Claus ().

      This post was deleted by Fantom: Löschung wegen Hinweis auf inhaltsleeren Post ().
    • New

      Ich hatte 3 Jahre einen Vollautomaten mit Reinigungskapseln im Gebrauch, bis der keinen Druck mehr aufbaute. Immer nach Anweisung die Reinigungstabletten verwendet. Da Garantie abgelaufen war, habe ich das Gerät mal aufgeschraubt......und dann schnell in die Tonne geworfen. Der Kaffee läuft über eine schräge Rutsche in den Auslauf. Der Boden der Rutsche war 'sauber' , aber rechts und links an den ca 8mm hohen Seitenwänden hatte sich dicker, grüner Schimmel gebildet, der durch die Tabletten nicht entfernt wird. EKELHAFT

      Wenn dann nur mit herausnehmbarer Brühgruppe.
      Haben jetzt wieder stinknormale Kaffeemaschine im Gebrauch.
      Einige Zeitgenossen brauchen keine Lactose, um intolerant zu sein.....
    • New

      so auch mein Empfinden, die Saecos waren alles laute Rasselmaschinen und die überteuerten Juras kommen mir nicht mehr ins Haus.
      Bin z.Z. mit meiner DeLonghi zufrieden. Aber ihre Zeit ist langsam um, nachen 2 Jahren suche ich mal wieder was neues.
      Gerne wieder eine DeLonghi, nicht zu schwer, schön schmal und unter 300,-.
      "Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren!" Karl Lagerfeld
    • New

      Ich habe auch alle Vollautomaten durch. Die jetzt im Einsatz befindliche Tchibo Maschine ist total unkompliziert, hat nur eine kleine Brüheinheit zum säubern und besitzt alles was ihre Brüder die wesentlich teurer sind auch haben.

      Ich kann den Vollautomaten gut weiter empfehlen. Außerdem ist der Preis so günstig das man sich nach der Garantiezeit nicht ärgern muß wenn man sie entsorgen muß. Ich habe die Maschine jetzt 1 Jahr im Gebrauch und bin absolut ohne Probleme zufrieden.

      Tschüß
    • New

      • Die Schmalen bekommt man leider nur Gebraucht unter 300.- . Neu kriegt man nur die Einsteigermodelle, sind aber mit 24cm nicht schmal. Ansonsten würden die völlig ausreichen. Die günstigste schmale DeLonghi ist die Autentica mit 19,5cm und liegt zwischen 439.- und 529.- . Habe gerade einen Händler in Barcelona entdeckt mit einem Preis von 370.- Euro. Ist aber mit Vorsicht zu geniessen obwohl er eine Adresse in D als Impressum nennt. Mit Paypal ist das Risiko nicht so groß.
      Bye....Tom

      Ich bin leider nicht reich genug um mir was Billiges leisten zu können ^^
    SuperSense Füllstandssensoren