Concorde zu Schnäppchenpreis?!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Concorde zu Schnäppchenpreis?!

      Servus,

      bin mal wieder auf Mobile gewesen. Da bin ich über diesen Concorde gestolpert:

      suchen.mobile.de/fahrzeuge/det…91-bd20-ddb1-ed5b686ad6f4

      Für 67.000,- erscheint mir der als ein absolutes Schnäppchen.

      Grüße Hartmut
      Auch Alt kommt an und es dauert noch nicht mal länger :D
    • Moin Hartmut,

      vor 2 1/2 Jahren als meine Eltern den M Liner angeschafft haben stand genau so ein Liner auch zur Auswahl zu fast dem gleichen Preis wie jetzt. Das war damals mein Favorit da er mir optisch um Längen besser gefällt. Es sprach allerdings die Gelbe Plakette und kaum Ausstattung dagegen. Ich denke diesen bekommt der Verkäufer für maximal 60 verkauft. Es ist ein Handschalter der 16 Jahre alt ist. Die Frage ist auch wie sieht das Fahrwerk und der Rahmen vom Iveco aus.


      Gruß Dirk
    • Stand der nicht vor 2 Jahren noch bei Autohaus Hollenstedt zum Verkauf?

      Ich meine nicht, das der günstig ist, sondern eher etwas realistischer als viele andere Angebote. Qualitativ waren die alten/ersten Liner von Concorde ja wirklich gut. Was mich stören würde, ist dieses schmale Heckbett. Die Gesamtbreite von ca. 140cm (2x70) ist auf Dauer dann doch recht unbequem.

      vG
      Martin
      A men´s work is never done ...
    • Wenn die Frage mit dem klettern im Bett geklärt ist, gilts noch zu klären wer läuft nach der Gewichtskontrolle !

      Der 900 F dürfte wohl reisefertig kaum in den 7,5 to bleiben. Also auflasten auf 8,8 to. Hätte der Längseinzelbetten kostet der mind. 10 K mehr.

      Grüße wolfgang
    • mein erster Concorde Liner damals war so ein 2003er mit diesem Bett.
      Ich würde liebend gerne dieses Bett gegen meine Einzelbetten tauschen.....und einen Schrank bekäme ich auch noch dazu!
      Und das sogar, obwohl ich mein Bett nicht mal von der Seite besteigen konnte, weil da die Treppe zum Kinderzimmer runter ging.
      "Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren!" Karl Lagerfeld
    • thomasd wrote:

      mein erster Concorde Liner damals war so ein 2003er mit diesem Bett.
      Ich würde liebend gerne dieses Bett gegen meine Einzelbetten tauschen.....und einen Schrank bekäme ich auch noch dazu!
      Und das sogar, obwohl ich mein Bett nicht mal von der Seite besteigen konnte, weil da die Treppe zum Kinderzimmer runter ging.
      Na Thomas, du mit deinem jugendlichen Körperbau könntest ja sogar quer drin liegen :saint: Die Konfiguration mit den vielen Schränken hatte uns damals auch zu diesem Modell geführt. Allerdings war die Bettbreite dann doch ein wichtiges Kriterium. Wenn bei dem Hollenstedt-Liner nicht diese merkwürdige Laufleistung und elektrischen Bastelleien gewesen wären, dann hätten wir die Bettbreite und Konstellation sogar in Kauf genommen. Im Nachhinein ist es gut, dass wir das Kingsize Bett haben. Das gefällt uns so am besten.

      Wer aber mit der Bettbreite und der Überstiegskletterei keine Problem hat, der könnte tatsächlich mit diesem Auto einen guten Kauf haben. Vorausgesetzt natürlich, der Wagen hält bei einer Besichtigung dem Stand, was die Bilder versprechen. Preislich dürfte da ja noch was zu verhandeln sein und der EC Tektor steckt die Laufleistung üblicherweise mal locker weg. Von der Verarbeitungsqualität stammt der Wagen ja noch aus einer Bauphase, wo in Schlüsselfeld mit guter Qualität gearbeitet wurde. Die Liner der Baujahre 2003-2008 waren "echt gut" und da liest man auch wenig negatives über die Fertigungsergebnisse. Gerade die Innenausbauten waren deutlich wertiger als in den späteren Baujahren. Wenn das Fahrzeug also trechnisch OK ist und sich keine gravierenden Mängel bei einer Besichtigung zeigen, dann wäre das durchaus ein Kandidat zum Spass haben. Die Bauform und das Design finde ich immer noch klasse, vielleicht ein bischen historisch aber trotzdem charmant.

      vG
      Martin
      A men´s work is never done ...
    • Zausels_Kerl wrote:

      Stand der nicht vor 2 Jahren noch bei Autohaus Hollenstedt zum Verkauf?

      Ich meine nicht, das der günstig ist, sondern eher etwas realistischer als viele andere Angebote. Qualitativ waren die alten/ersten Liner von Concorde ja wirklich gut. Was mich stören würde, ist dieses schmale Heckbett. Die Gesamtbreite von ca. 140cm (2x70) ist auf Dauer dann doch recht unbequem.

      vG
      Martin
      Wir schlafen zu dritt sehr gut in 137cm in unserem Wowa :thumbsup: ist allerdings auch nur akzeptiert aufgrund des für uns passendes Grundriss.


      Gruß Dirk
    • MAN Meister wrote:

      Zausels_Kerl wrote:

      Stand der nicht vor 2 Jahren noch bei Autohaus Hollenstedt zum Verkauf?

      Ich meine nicht, das der günstig ist, sondern eher etwas realistischer als viele andere Angebote. Qualitativ waren die alten/ersten Liner von Concorde ja wirklich gut. Was mich stören würde, ist dieses schmale Heckbett. Die Gesamtbreite von ca. 140cm (2x70) ist auf Dauer dann doch recht unbequem.

      vG
      Martin
      Wir schlafen zu dritt sehr gut in 137cm in unserem Wowa :thumbsup: ist allerdings auch nur akzeptiert aufgrund des für uns passendes Grundriss.

      Gruß Dirk
      Hallo Dirk,
      wir sind bereits viele Jahre verheiratet, das Gaumensegel hat an Straffheit verloren und von Zuhause an 2,20m Wasserbett gewöhnt, ändern sich im Laufe des Lebens auch die Bedürfnisse. Vor 20 Jahren konnte die Matraze auch nicht zu schmal sein und "nach der Arbeit" war das Schlafbedürfnis größer als der Platzdrang. Heute müssen wir den Fernseher lauter drehen, weil die Nebengeräusche der schlaflichen Atmung dann doch den Nebenschläfer wachhalten und der Platzbedarf in der Komfortzone doch etwas größer ist.
      10 Jahre zurückgedacht haben uns die 1,40m im Clouliner auch nicht gestört aber wenn man dann mal das Kingsize-Bett gewöhnt ist, dann sieht die Welt anders aus.
      Ausserdem haben wir inzwischen völlig abweichende Schlafgewohnheiten, da ist Platz dann doch ein wichtiges Kriterium.

      vG
      Martin
      A men´s work is never done ...
    • MAN Meister wrote:

      Zausels_Kerl wrote:

      Was mich stören würde, ist dieses schmale Heckbett. Die Gesamtbreite von ca. 140cm (2x70) ist auf Dauer dann doch recht unbequem.


      vG
      Martin
      Wir schlafen zu dritt sehr gut in 137cm in unserem Wowa :thumbsup: ist allerdings auch nur akzeptiert aufgrund des für uns passendes Grundriss.

      Gruß Dirk
      Hey Dirk,

      Schlafen auf 137cm zu dritt - hätten wir auch keinerlei Problem mit.

      Allerdings nur nacheinander :D

      Aber wie Martin schon richtig schreibt, früher war alles anders.

      Beste Grüße Peter
    SuperSense Füllstandssensoren