Sechs Monate getestet Le Voyageur Liner 9,3 QD Car 7,5 T. ( Smartgarage )

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • New

      So,nun wurde mein Womo nochmals von der Firma FMT Stuttgart für einige Mänglbeseitigungen ( wie ZB: Neue Fiegenschutztür - Hubbett - neues Seitenfenster abgeholt.
      4 Tage später bekam ich es wieder vollgetankt zurück obwohl er nur Halbvoll abgeholt wurde.Ich fand das eine schöne Geste des Cheffs.
      Nun eine Frage an euch,kann es sein das an der Windschutzscheibe Schwitzwasser entsteht ( Es tropft dort wo die Scheibe eingeklebt ist) Das Womo kann eigentlich nicht undicht sein da bei strömendem Regen kein Wasser eingetreten ist.Die Firma sagte das es passieren könne wenn es drausen sehr kalt ist und innen die Heizung an ist. Es war drausen kalt (1 Grad Plus ) und innen war es 22 Grad.
      Noch eine Frage hätte ich.Mein Navi fällt während der Fahrt öffter aus ( es sagt Neuberechnung der Route obwohl wir uns auf der Autobahn befinden ). Weis jemand was das sein kann ?
      Gruß Peter
    • New

      Hallo Peter,

      ja, Schwitzwasser, Kondenzwasser, dagegen hilft nur gut lüften.
      Im Winter fast nicht zu vermeiden.
      Nach dem duschen , beim Eier kochen usw. immer ein Spalt weit das Fenster auf.
      Der menschliche Körper dünstet ja auch aus, ebenso evtl. das Tier.
      Von daher , morgens Feuchtigkeit an der Frontscheibe , auch durch die
      Temperaturunterschiede, leider normal.
      Wirkliche Abhilfe schafft nur zB ein Zusammenspiel von verschiedenen Komponenten
      ( Einstellungen, Software, Feuchtigkeitssensor usw ) die bei einer prozentual eingestellten
      Feuchtigkeit , das Gebläse anspringen lassen.

      LG Luna
      Smaltalk unter Wohnmobilisten :
      Na, waren die Augen wieder grösser als der Stellplatz ?
    • New

      Hallo Peter,

      das mit dem Navi hatte ich auch schon.
      Wenn es nicht auf den neusten Stand ist, kann es sein, dass Teile der Autobahn etwas verlegt wurden und das Navi die Verlegung noch nicht kennt?
      Hatte ich schon bei Land oder Bundesstraßen, die zur Umgehungsstraße wurden. Bei Autobahnen kommt das aber eher selten vor.

      Die Frontscheibe ist bei uns auch, besonders morgens nass.

      Gruß
      Ferdi
      F.L. :thumbsup:
      Knaus Sun I 900 LEG
    • New

      Hallo Luna / Ferdin
      Das mit der Nassen Frontscheibe verstehe ich ja aber ein längeres tropfen ( auch wenn es nicht Regnet ) von der Frontscheibe aufs Amaturenbrett ist mir unerklärlich.
      Das mit dem Navi ist nicht nur bei neu gebauten Straßen ,sondern auch bei älteren Straßen. Es macht meistens mitten auf der Strecke mehrmals eine Neuberechnung , die dauert dann 1-2 Minuten.Manschmal habe ich mich in diesen 2 Minuten schon verfahren.Könnte es am Antennenempfang liegen ?? das Radio funktioniert tadelos . :?:
      Gruß Peter :thumbsup:
    • New

      Le Voyageur wrote:

      Kann es sein das sich so viel Kondensation bildet ( während der Fahrt ) das es mehrere Stunden tropft ??
      Hallo Peter, das kommt ganz auf deinen Fahrstil an, und wie die Mitfahrer schwitzen =O ?

      Nee, Spaß beseite.
      Sowas hab ich ja noch nie gehöhrt. Kondenswasser an der Frontscheibe kenne ich von meinem alten Hymer 520 S,
      das integrierte Modell. Klar da wurde direkt dahinter im Hubbett mit 2 Personen geschlafen.
      Morgens dann 2 Blatt von der Küchenrolle und abwischen, vielleicht auch mal 2 x 2 Blatt aber dann war gut.

      Du bist Dir sicher das alles dicht ist ?( ?

      Grüße wolfgang
    • New

      Le Voyageur wrote:

      Hallo Dinoheinz,
      ich verstehe ja die Feuchtigkeit an der Scheibe aber das tropfen von der Scheibe auf das Amaturenbrett verstehe ich nicht.Kann es sein das sich so viel Kondensation bildet ( während der Fahrt ) das es mehrere Stunden tropft ??
      Gruß Peter
      nein, ist nicht normal. Hast du mal kontrolliert, ob die Feuchtigkeit aus deiner Klimaanlage (Daily) kommt?
      Passiert, wenn der Klimakompressor sich temperaturbedingt abschaltet und so die Feuchtigkeit nicht mehr entzogen wird. Müsste aber nach entsprechender Heizzeit (Heizung Daily) getrocknet sein.

      gruss Heinz :thumbsup:
      :google:
    • New

      wolfoe wrote:

      Le Voyageur wrote:

      Kann es sein das sich so viel Kondensation bildet ( während der Fahrt ) das es mehrere Stunden tropft ??
      Hallo Wolfoe,
      Es wurde eine Dichtigkeitsprüfung gemacht und bei strömendem Regen tropft es auch nicht.
      Griß Peter







      Hallo Peter, das kommt ganz auf deinen Fahrstil an,


      und wie die Mitfahrer schwitzen =O ?
      Nee, Spaß beseite.
      Sowas hab ich ja noch nie gehöhrt. Kondenswasser an der Frontscheibe kenne ich von meinem alten Hymer 520 S,
      das integrierte Modell. Klar da wurde direkt dahinter im Hubbett mit 2 Personen geschlafen.
      Morgens dann 2 Blatt von der Küchenrolle und abwischen, vielleicht auch mal 2 x 2 Blatt aber dann war gut.

      Du bist Dir sicher das alles dicht ist ?( ?

      Grüße wolfgang
    SuperSense Füllstandssensoren