Dichtigkeitsprüfung Kosten?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • willi_chic wrote:

      Nordisch wrote:

      willi_chic wrote:

      Dichtigkeitsprüfungen haben sicher auch den Zweck einer gewissen Kundenbindung, sollte allerdings etwas "undicht" werden ist die Behebung im Preis der Prüfung eingeschlossen.

      - bei Morelo im Werk, allerdings bei der Seitenscheibe haben wir Kostenteilung vereinbart

      grüße klaus
      Warum das, erzähl mal Näheres.
      Sind das MEKUWA Scheiben?
      Liebe Grüße
      Michael
    • ich war bisher geneigt die Dichtigkeitsprüfung, ähnlich wie den TÜV immer leicht nach vorne zu verschieben

      allerdings mußte ich mich bei der heutigen Terminvereinbarung im Werk darüber belehren lassen, daß der Termin zwingend in einem Fenster von +- 2 Monaten nach dem Monat des Kaufdatums liegen muß

      grüße klaus
    • willi_chic wrote:

      allerdings mußte ich mich bei der heutigen Terminvereinbarung im Werk darüber belehren lassen, daß der Termin zwingend in einem Fenster von +- 2 Monaten nach dem Monat des Kaufdatums liegen muß
      ich musste die Erfahrung machen, dass die Uhr zu ticken anfängt, wenn das Fahrzeug vom Werk ausgeliefert ist.
      Wenn nun nach der Auslieferung das Fahrzeug noch 3 Monate für Umbauten o.ä. beim Händler steht, sind schon mal 3 Monate weg und dieser Zeitraum muss auch bei der Dichtigkeitsprüfung beachtet werden.
      War jedenfalls bei PhoeniX so.
      "Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren!" Karl Lagerfeld
    • Hallo zusammen,
      und was ist wenn man sich auf eine Übersee Reise begibt :?: :sleeping: ?( :saint:
      Hier die Antwort von Concorde im April 2018.

      Zitat
      " in Übersee haben wir leider keine Händler oder Partner, welche eine Inspektion durchführen dürfen.
      Grundsätzlich kann ich bei dieser freiwilligen Garantie die Garantiebedingungen nicht außer Kraft setzen und diese schreiben nun einmal eine jährlich Inspektion zur Aufrechterhaltung der Garantie vor.
      Es gibt natürlich aber immer noch die Möglichkeit einer kulanten Behandlung wenn der Kunde alle anderen Inspektionen regelmäßig gemacht hat und die versäumte Inspektion dann nachholt, also dann 2 Inspektionen innerhalb eines Jahres nach seiner Rückkehr."

      Hier darf sich jeder seine eigene Meinung bilden :D

      Liebe Grüße aus Toronto

      Concorde Charisma III 850 L_Iveco EuroCargo 75E18 (Euro5-AdBlue)_7,49t_ZF-6-Gang-Automatgetriebe AS Tronic lite_Bj2012
    • gute Werbung für eine Firma die Freizeitartikel bis in den mittleren 6-stelligen €-Bereich fertigt

      man hätte auch antworten können: "kommen Sie nach Ende Ihrer Reise vorbei, wir machen dann die Prüfung und sicherheitshalber tauschen wir dann noch (hier intelligente Ausrede einfügen) aus. Die Kosten würden sich allerdings dadurch um 125 € erhöhen"

      also ich würde das Schreiben an H. Kühne (=Eigentümer) weiterleiten, damit er weiß welche Kleingeister auf seiner Gehaltsliste stehen

      grüße klaus
    • Moin,
      ich wusste das auch nicht mit dem "ab Auslieferung zum Händler"....als ich nach meinem Ersten Jahr nach Anmeldung dann die 1 Dichtigskeitsprüfung habe machen lassen, wurde ich belehrt das ich innerhalb eines halben Jahres dann nochmal kommen müsste um die Garantie aufrecht zu erhalten.
      Empfand ich als schlechten Witz und habe es gelassen.
      Fahrzeug steht in einer Halle und ich habe Vertrauen in den Aufbau.
      Schade das der Hersteller das nicht selbst hat, und wie in so einem, Fall kulanter ist.
      Glück auf !
    • Ambra wrote:

      Hallo zusammen,
      und was ist wenn man sich auf eine Übersee Reise begibt :?: :sleeping: ?( :saint:
      Hier die Antwort von Concorde im April 2018.

      Zitat
      " in Übersee haben wir leider keine Händler oder Partner, welche eine Inspektion durchführen dürfen.
      Grundsätzlich kann ich bei dieser freiwilligen Garantie die Garantiebedingungen nicht außer Kraft setzen und diese schreiben nun einmal eine jährlich Inspektion zur Aufrechterhaltung der Garantie vor.
      Es gibt natürlich aber immer noch die Möglichkeit einer kulanten Behandlung wenn der Kunde alle anderen Inspektionen regelmäßig gemacht hat und die versäumte Inspektion dann nachholt, also dann 2 Inspektionen innerhalb eines Jahres nach seiner Rückkehr."

      Hier darf sich jeder seine eigene Meinung bilden :D

      Liebe Grüße aus Toronto
      ...peinliche Nummer...mehr fällt mir dazu nicht ein.

      Wird bei anderen Herstellern aber nicht unbedingt anders ausgehen.
    • Wie ich in einem anderen Bericht ja schon (mit Bild) geschrieben habe, bildet sich immer!! ein See auf dem Dach (bei Regen), egal in welcher Ecke (richtet sich ja nach dem Aufstellen des Mobils, auch mit Stützen dann auf der ganzen geraden Fläche) sich das Wasser sammelt. Wenn Microrisse entstehen und dann bei Frost die Stellen immer weiter aufreißen, dann ist es nur eine Frage der Zeit bis es undicht wird. Richtet sich natürlich danach wie ordentlich ab geklebt wird und welche "Dichtmasse/Klebemasse" verwendet wurde. Da wird der Kunde ja auch als Tester mit doch nicht geringen Kosten belastet um bei wiederkehrenden Problemen in der Produktion Änderungen zu machen. Bedingt durch die Dachkonstruktion ist also (um die Garantie nicht zu verlieren) eine jährliche Dichtheitsprüfung angeraten. Die Zeit wird es zeigen ob es zu Problemen kommt, mit einem Wassereintritt vom Dachaufbau/Dachkonstruktion.
      ----------------- Wir von Hier ----------------
      - LG an alle Forumsmitglieder, Manfred -
    • Mal eine "dumme" Frage meinerseits.....Wenn ich eine umfangreiche Dichtigkeitsprüfung von einem Camping-Doktor vornehmen lasse, der nichts mit dem Hersteller zu tun hat (in dem Fall Morelo), wird diese vom Hersteller auch anerkannt?
      Ist ja immer ein Streitthema auch bei Fzg. und deren Gewährleistungen, wenn man ihn in eine Freie Kfz-Werkstatt bringt.
      Wie sind denn die Auflagen im Bereich der Dichtigkeitsprüfung?
      Bye....Tom

      Ich bin leider nicht reich genug um mir was Billiges leisten zu können ^^
    • Und genau das finde ich eine Frechheit. Mein Caravan Doktor arbeitet erheblich gründlicher und ist obendrein erheblich günstiger. Im KFZ Bereich haben Gerichte entschieden dass die Bedingungen der Hersteller nicht zulässig seien. Alles nur Geldschinderei
      Bye....Tom

      Ich bin leider nicht reich genug um mir was Billiges leisten zu können ^^
    • bei mir sind 2 Mann 1,5h im, auf und unter dem Fahrzeug in jede Ecke gekrochen, haben ein detailliertes Protokoll geschrieben, alle Schlösser und die Treppe gefettet und alle Mängel wurden aufgeführt und mir gezeigt......auch der abgelaufene Tüv! Das ganze für 120,-€ brutto.

      Da geht mir so ein Geschwafel.....mein Doc ist günstiger/besser und Geldschneiderei gehörig auf den Keks!

      Da wird nicht nur Feuchtigkeit gemessen, dass ist eine aufwendige Aufbauinspektion und die bekomme ich 10 Jahre lang für insgesamt 1200,-€.

      Rest wieder gelöscht! ;(
      "Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren!" Karl Lagerfeld
    • thomasd wrote:

      bei mir sind 2 Mann 1,5h im, auf und unter dem Fahrzeug in jede Ecke gekrochen, haben ein detailliertes Protokoll geschrieben, alle Schlösser und die Treppe gefettet und alle Mängel wurden aufgeführt und mir gezeigt......auch der abgelaufene Tüv! Das ganze für 120,-€ brutto.

      Da geht mir so ein Geschwafel.....mein Doc ist günstiger/besser und Geldschneiderei gehörig auf den Keks!

      Da wird nicht nur Feuchtigkeit gemessen, dass ist eine aufwendige Aufbauinspektion und die bekomme ich 10 Jahre lang für insgesamt 1200,-€.

      Rest wieder gelöscht! ;(
      :thumbsup:
      auch meine Erfahrung.

      Pandatom, wie soll denn das gehen und wer soll das Prüfen was deine Werkstatt da macht ohne Vertragspartner zu sein.
    • Bei der Dichtigkeitsprüfung geht es doch auch darum, dass die Hersteller ihren angeschlossenen Händlern etwas anbieten wollen, was die Kunden immer wieder zur deren Werkstatt zurück bringt. Je mehr Ergebnis die Händler über das After-Sales-Geschäft realisieren können, umso dünner können die Hersteller die Marge der Händler beim Neuwagenverkauf pressen und so selber ein Maximum an Ergebnis abschöpfen.

      Diese schnöde Realität mag ernüchternd sein aber die Hersteller haben ja keine altruistischen Motive bei der Produktion Ihrer Fahrzeuge, sondern es geht ganz simpel darum, Geld an den Kisten zu verdienen. Für uns mag das Mobi eine emotionale Komponente haben (die im Preis übrigens auch verarbeitet ist) aber für die Hersteller ist das in erster Linie nur ein Geschäft.
    • thomasd wrote:

      bei mir sind 2 Mann 1,5h im, auf und unter dem Fahrzeug in jede Ecke gekrochen, haben ein detailliertes Protokoll geschrieben, alle Schlösser und die Treppe gefettet und alle Mängel wurden aufgeführt und mir gezeigt......auch der abgelaufene Tüv! Das ganze für 120,-€ brutto.
      Entschuldigung, wer macht all dies WO für 120.-Euro??? Mir sind da andere, erheblich höhere Konditionen, mitgeteilt worden. Und das ohne die von Dir genannten Zusatzleistungen. Die gehen normal noch als Extra.
      120.-Euro für die von dir genannten Dienstleistungen wären auch in meinen Augen angemessen und akzeptabel,

      thomasd wrote:

      Da geht mir so ein Geschwafel.....mein Doc ist günstiger/besser und Geldschneiderei gehörig auf den Keks!
      Dann lies es einfach nicht wenn Du solche Äußerungen plump als GESCHWAFEL ansiehst. X(


      SLN wrote:

      Pandatom, wie soll denn das gehen und wer soll das Prüfen was deine Werkstatt da macht ohne Vertragspartner zu sein.
      Ach Du meinst die sind des Lesens der o.g. Listen nicht mächtig? ?(
      Bye....Tom

      Ich bin leider nicht reich genug um mir was Billiges leisten zu können ^^
    • thomasd wrote:

      bei mir sind 2 Mann 1,5h im, auf und unter dem Fahrzeug in jede Ecke gekrochen, haben ein detailliertes Protokoll geschrieben, alle Schlösser und die Treppe gefettet und alle Mängel wurden aufgeführt und mir gezeigt......auch der abgelaufene Tüv! Das ganze für 120,-€ brutto.

      Da geht mir so ein Geschwafel.....mein Doc ist günstiger/besser und Geldschneiderei gehörig auf den Keks!

      Da wird nicht nur Feuchtigkeit gemessen, dass ist eine aufwendige Aufbauinspektion und die bekomme ich 10 Jahre lang für insgesamt 1200,-€.

      Rest wieder gelöscht! ;(
      Also ich habe da andere Erfahrungen gemacht!
      Ich fand es wenig witzig das sich 4Wochen nach der Dichtigkeitsprüfung literweise Wasser aus dem Alkoven kommend in mein Fahrerhaus ergossen haben. Ich dann 5 Monate auf die Garantiearbeiten warten dürfte und die restlichen Arbeiten seit August immer noch nicht abgeschlossen sind.
      Super Job sage ich dazu!
    SuperSense Füllstandssensoren