Super-Sense Füllstandsensoren - Teil 6 - Erfahrungsbericht

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Super-Sense Füllstandsensoren - Teil 6 - Erfahrungsbericht

      Hallo, an alle die Super Sense bereits eingebaut haben oder noch einbauen möchten.
      Ich habe jetzt seit vielen Wochen die Sensoren verbaut.
      Da wir zur Zeit noch auf Überwinterungstour in Marokko sind und ich Zeit habe Details am Fahrzeug zu
      überprüfen, waren nun die verbauten Super Sense Sensoren dran.
      In meiner alten Concorde gab es öfter Fehlmessungen und ich musste dann die Elektroden ausbauen und reinigen.
      Keine schöne Arbeit bei Fäkal- und Grauwasser. Insgeheim habe ich bei den Super Sense Sensoren auch befürchtet
      ähnl. Reinigungsarbeiten durchführen zu müssen.
      Ich war nach Ausbau der Sensoren sehr überrascht. Die Sensoreingänge waren frei von Ablagerungen.
      Offensichtlich sind keine Wartungsarbeiten erforderlich. Sie Sensoren waren schnell wieder eingeschraubt
      und zeigten sofort den richtigen Füllstand an.
      Ich bin überzeugt mit Super Sense eine dauerhaft zuverlässige Messtechnik verbaut zu haben.

      LG Frank Treder
      :thumbsup:
      LG Frank :thumbsup:
    • Hallo Frank,

      zunächst einmal danke für die ausführlichen Berichte! Einer davon war übrigens ausschlaggebend für meine Bestellung ;)

      tp890 wrote:

      In meiner alten Concorde gab es öfter Fehlmessungen und ich musste dann die Elektroden ausbauen und reinigen.
      Keine schöne Arbeit bei Fäkal- und Grauwasser.
      Wem sagst Du das. Bei mir (C3) hat es übrigens im Fäkalientank noch nie gepasst, auch nicht nach der Reinigung. Mit den neuen Sensoren ist es nun gut! Ich spare auch nicht mit Toilettenpapier, alles was ich hinzugebe ist hin und wieder etwas Ammovit.

      tp890 wrote:

      Sie Sensoren waren schnell wieder eingeschraubt
      und zeigten sofort den richtigen Füllstand an.
      Ich bin überzeugt mit Super Sense eine dauerhaft zuverlässige Messtechnik verbaut zu haben.
      Bei mir laufen die Sensoren auch problemlos und es ist mal wieder ein gutes Beispiel wie die Hersteller uns die gute Technik vorenthalten. Wieso eigentlich? An den 350 Euro kann es doch nicht wirklich liegen, zumal die originalen Sonden ja auch nicht umsonst sein dürften. Ich kapiers' nicht...

      Mein C3 muss noch eine Weile halten, aber für das nächste Fahrzeug möchte ich das (und noch ein paar andere Kleinigkeiten) ab Auslieferung haben und nicht erst nachrüsten müssen.

      Ich werde nach einiger Zeit Nutzung auch nochmal einen kleinen Testbericht verfassen.
    SuperSense Füllstandssensoren