Grüßen am Steuer - wie macht Ihr das?

  • Hallo,


    von meiner Zeit als ich noch mit Miet-Wohnmobilen kleinerer Art auf Reisen war, habe ich gelernt, dass man sich unter Wohnmobilisten auf der Straße z.B. durch Armheben grüßt.


    Die Rückgrüßquote ging in dieser Zeit gegen 100 % :thumbsup:


    Seit ich nun aber mit meinem Flair unterwegs bin hat sich das auffallend drastisch geändert.


    Nach wie vor grüße ich bei jedem Wohnmobil.


    Der Rückgruß von Kutschern der Linerklasse geht weiterhin in die oben genannte Erfolgsquote.


    Ganz anders ist es bei kleineren Womos:
    Hier habe ich die Erfahrung gemacht, dass auf Autobahnen eher gar kein Rückgruß erfolgt, sondern ich eher den Eindruck gewinne,
    man schaut absichtlich starr geradeaus.
    Auf engeren Straßen denke ich es wird so etwa um 50% zurückgegrüßt, manchmal dabei aber auch mit merklicher Verzögerung, als wäre
    man durch meinen Gruß dazu genötigt worden und müsse erst überlegen.


    Welchen Eindruck habt Ihr, die Ihr ja oft viel längere Erfahrungen als ich gesammelt habt, davon?


    Wie verhaltet Ihr Euch bei Begegnungen?


    Ich grüße bisher weiterhin - mache mir aber so meine Gedanken! :00010164:


    Gehören wir da nicht mehr richtig zu? ?( ...und wird das noch schlimmer, wenn man erst so ein ganz großes Mobil fährt?

    VG
    Peter


    … läuft bei mir, zwar rückwärts und bergab, aber läuft!!!

  • Ich grüße hin und wieder. Ich habe den Eindruck, dass häufig so alte Menschen im Mobil fahren, die ihre volle Aufmerksamkeit aufs Fahren benötigen. Selbst große Fahrzeuge grüßen selten. Mag auch daran liegen, dass wir nicht gleich als Wohnmobil identifiziert werden.
    Ehrlich gesagt bereitet mir das aber auch keinen Kummer. Wenn mich jemand grüßt, grüße ich freundlich zurück.
    Beim Motorradfahren ist die Grüßerei auch manchmal schon nervig, obwohl dort fast immer gegrüßt wird.

  • Danke für die schnelle Antwort Centaurus.


    Wäre eine Möglichkeit sich auf das Zurückgrüßen zu beschränken!


    Vielleicht hast Du auch recht, dass es inzwischen zuviel wird, insbesondere da
    die Womo-Branche so zulegt und es immer mehr Wohnmobile gibt!?

  • Moin zusammen,


    also ich grüße grundsätzlich immer, wie ich das auch beim Motorrad immer gemacht habe.


    Fast immer werde ich auch zurück gegrüßt.


    Mein subjektiver Eindruck ist jedoch, dass die Linerfahrer mich seltener zurück grüßen.


    Vielleicht liegt es an meiner niedrigeren Sitzposition und man übersieht meinen Gruß, oder weil ich noch keine Festtanktoilette verbaut habe. :schmoll:
    freundliche grüße


    Peter

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Das bessere Später ist - Jetzt:thumbup:

  • Servus,


    auf der Autobahn habe ich mir das Grüßen abgewöhnt, da es selten beantwortet wird. Versteh ich auch irgendwo, denn man ist ja "ziemlich weit weg" und die Mitte teilweise bepflanzt.


    Auf der Landstrasse versuche ich immer zu Grüßen und bekommen meistens auch einen Rückgruß. Hin und wieder sehe ich aber auch schreckgeweitete Augen, weil der Gegenverkehr sich bedrängt fühlt :whistling: . Dabei haben die LKW`s damit kein Problem :D
    Aber das haben so manche sportlichen PKW Fahrer auch, wenn sie mal wieder die Kurve schnippeln und plötzlich meiner Front gegenüberstehen :evil::thumbsup:


    Bei den "kleinen Womos" habe ich das Gefühl, sie trauen sich nicht so richtig zu Grüßen, aber wenn sie gegrüßt werden, dann freuen sich viele und lächeln sogar.


    Grüße
    Hartmut

    Grüße Hartmut und Ingrid


    Auch Alt kommt an und es dauert noch nicht mal länger :D

  • Ich grüße auch jeden BMW der mir entgegenkommt. Aber nur wenn ich im BMW sitze. Wenn ich VW fahren würde würde ich mit ne Winkekatze aufs Armaturenbrett stellen.


    Spassmodus aus. Nein, ich grüße nur Leute die ich kenne - zumindest vom sehen. Sonst müsste ich ausser BMW-Fahrern auch noch Vespafahrer, Motorradfahrer, MTB (inkl. eMTB), Womofahrer... grüßen oder da ich grundsätzlich ein Netter“ bin eben alle grüßen. Da behalte ich meine Hände lieber am Steuer, sonst kann ich bald nicht mal mehr meine Bekannten grüßen :-(



    LG, Stefan

  • Hängt von der Definition "Liner" ab.


    Mit "Liner" meine ich nicht nur Concorde Liner, so wie Du einen fährst.


    freundlichen Gruß


    Peter

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Das bessere Später ist - Jetzt:thumbup:

  • Hallo Peter,


    ja, dass wie Du sagst, die Linerfahrer Dich seltener zurückgrüßen ( dein Fahrzeug ist nicht so hoch und wirkt von vorne trotz der Länge daher nicht ganz so imposant wie ein hoher Liner) das war der Grund meiner Frage: Vielleicht liegt es ja am Grußverhalten von Linerfahrern und gar nicht an dem der anderen.


    An Deiner niedrigen Sitzposition liegt es sicher nicht, das kann man vom Linersitz sehr gut einsehen.


    Vielleicht liegt es wirklich daran was Centaurus schreibt, dass gerade bei den Linerfahrern der Altersschnitt deutlich höher liegt als bei den anderen Womo-Fahrern und durch bekannte Alterserscheinungen (immer schmaleres Blickfeld etc) tatsächlich weniger wahrgenommen wird.

    VG
    Peter


    … läuft bei mir, zwar rückwärts und bergab, aber läuft!!!

  • Ich grüße hin und wieder. Ich habe den Eindruck, dass häufig so alte Menschen im Mobil fahren, die ihre volle Aufmerksamkeit aufs Fahren benötigen. ...........

    Moin Wolfgang,
    an guten Tagen reicht die Aufmerksamkeit gerade noch soweit, dass wir nebenbei einen Kaffee trinken oder ein Eis essen können ohne uns zu bekleckern.


    Gute Fahrt und herzliche Grüße euch beiden.


    Achim

  • Grüße grundsätzlich, schon alleine aus dem Grunde heraus, dass die Fahrer größerer Mobile angeblich zu arrogant seien und nicht grüßen würden.

  • seit Anfang der 80er habe ich 25 Jahre auch noch jeden gegrüßt, da hat man aber auch mal 3 Tage lang kein anderes Womo unterwegs getroffen und sich gefreut einen Gleichgesinnten zu treffen.


    Seit etwa 10 Jahren sehe ich das ganz anders, die Gleichgesinnten gehen in der Masse unter und die Kriterien ein Womo zu fahren sind andere.
    Da wird unterwegs ganz wild mit 4 Armen gestikuliert und die selben Menschen bekommen dann auf dem Stellplatz die Zähne nicht für ein "Guten Tag" auseinander.


    Ich habe mit Leuten nichts gemein, die glauben mit Womo ein Billigurlaub realisieren zu können, ihre Hundezwinger spazieren fahren müssen, weils sie sonst nirgendswo unterkommen würden oder meinen mit ihrem Gefährt irgendwelche Leute auf Neid beeindrucken müssen. Tut mir Leid, warum sollte ich da jedes Gefährt grüßen?


    Habe mein Grüßen nun reduziert auf Marken und Fahrzeuggewicht und komme damit gut klar, ich denke da liege ich eher an der Gleichgesinntheit, die ich in der Masse eben nicht mehr sehe.

    "Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren!" Karl Lagerfeld

  • Grüße grundsätzlich, schon alleine aus dem Grunde heraus, dass die Fahrer größerer Mobile angeblich zu arrogant seien und nicht grüßen würden.

    die Phase habe ich auch hinter mir......frustrierte aber, wenn 8 von 10 nicht zurück gegrüßt haben.

    "Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren!" Karl Lagerfeld

  • @thomasd


    vielleicht kommt es ja daher, das viele kleine Womos der Auffassung sind, wir Dickschiffe sind was besseres?!


    Das es Muffel gibt, kennen wir alle. Auch wir haben vielleicht mal einen nicht so guten Tag. Aber ich habe da durchweg positive Erfahrungen gemacht und grüße selbst die Hundebox freundlich und halte mit dem Hundler ein Schwätzchen. Hatte jetzt am Bodensee den Fall ein 6 Meter Mobil mit 6 Hunden und 3 Leuten drin - Holländer - trotzdem super nett....


    Also, ich werde weiter fleißig grüßen und ärgere mich höchstens, wenn mich einer Grüßt und ich bin nicht schnell genug um zurück zu Grüßen, was leider auch mal passiert. Manchmal verlangt der Weg schon eine gewisse Aufmerksamkeit von mir ab, wenn es eng wird und da vielleicht auch noch Bäume in die Strasse ragen... dann schaut mal vielleicht doch noch ein wenig zu langsam.


    Grüße Hartmut

    Grüße Hartmut und Ingrid


    Auch Alt kommt an und es dauert noch nicht mal länger :D

  • Da hast du allerdings sehr recht, Rückgrüßqoute gleich Null bei kleineren Einheiten; jedoch beispielsweise in Frankreich weitaus höher.

  • Hallo,


    auf der Autobahn halte ich es eigentlich so wie Hartmut und grüße nicht außer es kommt ein Clou entgegen und das ist ja sehr selten.
    Auf der Landstraße grüßen wir außer wenn ich zu langsam bin alle, die Oldies grüßen 90% zurück die Hundeboxen 80% die Dickschiffe mit jungen Leuten 50% mit Älteren Leuten keiner mehr.

  • Bei unserer Norwegentour hätte ich die Hand gleich oben lassen können. Da wird regelmäßig freundlich gewunken, gegrüßt und gehupt :D (Ausser viele deutsche Sturköppe, die schauten meist stoisch nach vorne).


    Bei den Touren in Deutschland ist es eher selten, dass gegrüßt wird. Vielleicht liegt es auch daran, dass Wohnmobile relativ häufig im Verkehr anzutreffen sind. Früher, als die Zahl derer noch wesentlich geringer war, da wurde sich im Kreise der motorisierten Camper noch regelmäßig zugewunken ... Zwischen den Dickschiffmobilisten ist das dann schon wieder häufiger der Fall. Ist auch vernünftig ... man könnte sich aus dem LinerTreff kennen ;)


    vG
    Martin

SuperSense Füllstandssensoren