Iveco Daily Problem: ABS, ESR und Hill Holder Meldung

  • Habe für Montag einen Termin um 07.30 Uhr bei Zakowski in Mayen bekommen. Logistisch zwar nicht optimal für uns aber damit können wir Leben. Zumal heute wegen der Hochzeit sowieso das Womo nicht in die Werkstatt kann.

    Aber es wird schon klappen am Montag. Fahren dann morgen nach Camping Falkley und von dort aus nach Mayen.

  • Erhard,


    ich weiss nicht wie gut Du noch beweglich bist.


    Wenn es das durchgescheuerte Kabel sein sollte, so kannst Du das leicht erkennen.

    Fahrzueg mittel Stützen fixieren und an die beiden Bremsen hinten hinkrabbeln.

    Dort geht auf jeder Seite ein Kabel von hinten in die runde Bremsplatte ( einfach gesagt Bremse von hinten)

    hinein. In dem Loch dafür muss dieses mittels einem Gummiring fixiert sein.

    Dieser ist das Übel. Wenn er aus dem Blech (Bremsplatte) rausgeht, scheuert das Kabel

    am Blech und durch das ständige auf und nieder scheuert es sich durch.


    Die Reparatur ist leider nicht so einfach. Die komplette Bremse muss zerlegt werden.

    Das Kabel endet an einem (Rad) Sensor. Diesen haben die Iveco Werkstätten normal nicht im Standard auf Lager.

    So wäre es evtl. von Vorteil, wenn Du mal prüfst ob es das Kabel ist, dann kann die Iveco NL das Teil evtl.

    noch für Montag ordern.


    Alternativ kann man das Kabel natürlich auch " provisorisch" reparieren. Rest nach eurem

    Urlaub.


    Der Fehler war für mich nicht sonderlich schlimm. Ist halt das ABS nicht in Funktion. So what.....;)


    Aber das muss jeder für sich entscheiden.


    Gruss Nikko

  • Ich hatte bereits unter das Fahrzeug gesehen. An den Durchführungen sah es gut aus. Der Gummi war vorhanden und die Kabel sahen dort eigentlich gut aus.

    Ich habe ja auch nicht unbedingt ein Problem ohne ABS zu fahren. Das Problem ist aber das ja auch der Tempomat nicht geht. Ich bin am Anfang meiner Urlaubsreise und will 3 Wochen unterwegs sein. Daher möchte ich es lieber beheben lassen, man weiss ja nie wie stark man in die Bremse steigen muss.

  • ja mit dem Tempomat hast Du Recht. Das nervt. Aber ohne ABS im Trockenen stehst Du eher als mit ABS..

    Ohne ABS auf trockener Fahrbahn mag sein. Aber mir gefällt nicht wenn mich mein Heck überholt. :( Und da wir nach Schweden wollen ohne Tempomat geht gar nicht dort, da muss ich erst noch einen mechanischen Tempomat bauen so eine Holzstange aus dem Wald holen. :-))

  • Hallo Erhard,

    auch wenn ich mich noch vorgestellt habe hier eine Tip von mir. Überprüfe den Luftdruck der vier Reifen. Sie sollten schon gleich sein. Unterschiedliche Umfänge der Reifen werden von den Sensoren als Fehler interpretiert. Ein Versuch ist es Wert.

    Gruß Ingo

  • Hallo an alle.

    Heute dann um 07.30 Uhr zum Termin in Mayen beim Ivecoservice. Diagnosegerät angeschlossen mit dem Ergebniss linker Sensor vorn defekt. Der wurde dann ausgetauscht und anschließend habe ich eine Probefahrt gemacht. Siehe da alles wieder in bester Ordnung..

    Konnte dann um 10.00 Uhr meine Urlaubsreise weiter fortsetzen. Der Spaß hat dann 235,- € gekostet und gut ist es.

    Stehen jetzt am Dümmer See nahe Bremen und morgen früh geht es dann weiter Richtung Schweden :thumbup::-))

  • Servus Erhard,


    Dümmer See ist super - gelle?! Waren wir auch vor kurzem. Mit Festfahraktion.....

    Dank super Personal alles bestens gelaufen. Viel Spass dann in Schweden.

    Grüße Hartmut und Ingrid


    Auch Alt kommt an und es dauert noch nicht mal länger :D

  • Dümmer See ist super - gelle?! Waren wir auch vor kurzem. Mit Festfahraktion.....

    Dank super Personal alles bestens gelaufen. Viel Spass dann in Schweden.

    Hallo Hartmut und Ingrid

    Joo, ist toll hier. Schöne Gegend und alles schick angelegt. Der Paltz gefällt mir auch sehr 👍. Fast leer und alles zum versorgen und entsorgen am Stellplatz.

  • Hallo Zusammen!


    Habe mich frisch registriert, nachdem ich über Google und eben jene Fehlermeldung dieses Forum gefunden habe.


    Gibt es inzwischen von irgend wem eine sinnvolle Erklärung bzw. Lösung zu diesem Fehler?


    Bei mir trat es vor 14 Tagen bei der Fahrt nach Italien erstmals auf. Kilomterstand 3600km. Bis daher nie irgend etwas.


    Es beginnt mit einer zuckenden Tachonadel, kurz danach kommt "Getriebe defekt" - aber er fährt sich normal.

    Kurz danach kommen nacheinander die Ausfallmeldungen von ABS, ESR und Hill Holder. Die Getriebemeldung erlischt wieder; der Tacho zeigt wieder das tatsächliche Tempo an.

    In Sterzing wurde der Fehlerspeicher ausgelesen: "Fehlermeldung Drehzahlsensor vorne rechts" - kein Defekt, nur ein kurzzeitiger Aussetzer.


    Also: Fehler gelöscht, Sensor äusserlich angeschaut und für i.O. befunden.


    Weiter Richtung Gardasee; Stau, ich musste leicht bremsen und das Auto zieht nach links, ABS regelt auf trockener Strasse. Vorne rechts der Sensor meinte wohl, dass das Rad steht, also keine Bremswirkung. Habe angehalten, Motor aus, nach 15 Minuten Neustart und es lief 15 Minuten gut, dann wieder Tachozucken etc. wie gehabt. Dann ging auch noch das Getriebe ins Notprogramm, blieb nur im 6. Gang; manuell liess es sich nicht schalten. "D" auf dem Schaltknauf hat geblinkt.


    Also: anhalten, Motor aus, Neustart, ABS und ESP-Fehlermeldungen bleiben an, aber er schaltet wieder richtig.


    Wir sind dann irgendwann am Lago angekommen. Am nächten Tag Termin bei IVECO in Affi; selbe Meldung im Fehlerspeicher. ABS-Sensor wurde bestellt und am nächsten Tag eingebaut. Allerdings hat das Auto nach einer Nacht "Ruhe" weder bei er Fahrt zur Werkstatt (40km) noch zurück irgedn etwas angezeigt. Nach dem Austausch des Sensors sind wir 10 Tage auf dem Campingplatz geblieben; letzten Freitag Heimreise. Nach 1 Stunde ging es wieder los: Tachozucken etc.


    Also Stop bei IVECO in Matrei am Brenner. Fehlerspeicher zeigte den bekannten Fehler; daraufhin haben die Jungs den kompletten Kabelstrang bis zur Steuereinheit überprüft > alles i.O. Nur der Verbindungsstecker zur Steuereinheit war nicht vollständig eingerastet. Das haben sie gemacht in der Hoffnung, es war die Ursache.


    Weiterfahrt Richtung Innsbruck; nach 30km das Übliche.


    Bin dann noch bis Füssen gefahren, dort übernachtet. Am Samstag früh weiter und es war alles i.O. bis kurz vor Stuttgart (immerhin 2 Stunden ohne Fehlermeldung); erst zuckte der Tacho dann hat das ESP aus heiterem Himmel eingegriffen (bei 110km/h auf trockener Strasse) - das ist dann nicht mehr lustig.


    Ab dann gute 120km mit den leuchtenden ABS / ESP-Anzeigen weiter gefahren. Ohne merkbare Probleme; auch der Tacho zeigt nach seinen "Zuckanfällen" wieder normal an.


    Nun zurück zur Eingangsfrage: kennt jemand die Lösung???


    Das Auto ist ein Himatic 72/210 mit Achleitner Allrad; Koffer von TerraCab.


    Gruß,

    Volker

  • Hallo Volker, ONYX ,

    sollte jemand eine Lösung kennen oder etwas neues darüber Wissen, wird dir hier bestimmt bereitwillig geantwortet.

    Allerdings wäre es sehr schön und auch sinnvoll, wenn du dich hier

    Vorstellungsrunde

    kurz vorstellen würdest, damit man in etwa weiss wen man antwortet.

    Das sind die einfachen Gepflogenheiten hier, nett doch, oder ?

    Ein paar Zeilen über dich, dein Mobil oder deinen Werdegang im Campingleben, wird hier sehr geschätzt.


    LG Luna

    Wenn Plan A nicht klappt...., egal das Alphabet hat noch 25 andere Buchstaben.

SuperSense Füllstandssensoren