Vorfreude: Morelo Empire 88 auf Daily Basis, 7,49t

  • Hallo,


    wir fahren aktuell einen Loft 82LBX auf Daily-Basis und verjüngern unser Fahrzeug während wir gleichzeitig altern. Hier unsere Highlights/Verbesserungen:

    • Active-Air Fahrwerk (bisher ohne active)
    • Wide axle (optisch schöner und bessere Straßenlage)
    • Abstandsregelautomat (bisher gab's nur Tempomat)
    • 520W Solar (mehr)
    • SuperSense-Drucksensoren mit App-Anbindung (endlich mal zuverlässige Tankfüllstände, hilfreich beim Befüllen und weniger Angst vor überlaufenden Tanks ;-)
    • Gastank 120l (keine Flaschen mehr, s. u.)
    • Induktionsherd (kein Gas mehr). Die Büttner-Elektronik wird's wuppen (3000W Sinuswandler, 90A-Ladebooster etc.), da bin ich zuversichtlich, so dass das auch mal autark ohne Landstrom geht.
    • 480Ah Li-Akkus (bisher 160Ah)
    • "Normaler" Haushaltskühlschrank (Kompressor): Fühlt sich noch mehr wie zu Hause an und Abluftgitter unterbricht die Optik in der Außenwand nicht mehr.
    • Busklappen mit Zentralverriegelung (Highlight meiner Frau, weil ich bisher gefühlt die halbe Zeit im Urlaub um die Klappen laufe, um auf- und zuzuschließen)
    • SMS-Steuerung Alde (unverändert, möchte ich nicht missen, ca. 20 Minuten vor Rückkehr wieder auf wohlige 20°C über Smartphone hochzuheizen)
    • Druckluftanschluss zum Füllen der Reifen unabhängig von Tankstelle (mache ich zu selten, da die Räder ja kalt befüllt/gemessen werden sollten und wir bei Fahrtantritt meist keine Lust haben)
    • 200l Dieseltank (20l mehr, wird sich wohl kaum bemerkbar machen), dafür müssen wir nun AdBlue tanken :-(
    • AHK abnehmbar (bisher fest, spart Gewicht bei Nichtnutzung und sieht "hübscher" aus).

    Verzichtet haben auf einen Retarder wir zugunsten der 639kg Zuladung (vom Hersteller nun zugesichert und Fahrzeug wird mit Wiegeprotokoll geliefert). Viele Passfahrten mit Anhänger machen wir nicht, ist also verschmerzbar.


    Unsere noch offenen Fragen:

    • Just nach Entscheidung gegen Flaschen haben wir im Sylturlaub gelesen, dass die einzige LPG-Tankstelle auf der Insel mangels Nachfrage schließt. Im Winter wird's evtl. knapp. Möglichkeit, über Strom zuzuheizen, externen Gasflaschenanschluss vorbereiten (Einbau finde ich doof wegen zusätzlicher optisch störender Außenklappe) oder Dieselheizung mit Wärmetauscher als Unterstützung, damit wir auch mehr als 2 Wochen ohne Gastanken hinkommen.
    • Kommt Anfang 2020 wirklich die Wiegefunktion für die E&P-Stützen? (abwarten)
    • Brauchen wir doch die Alde-Flow? (Sorge meiner Frau, dass ich genauso lange dusche wie zu Hause...)


    Beste Grüße
    Kai

  • Moin,
    da ich ja nun schon länger Empire auf Daily fahre und auch in Zukunft weiter fahren werde, wäre meine Empfehlung, auf den Retarder !!!!!! nicht zu verzichten.
    Auch wenn es 128kg sind ist er bei 7,5t ein muss im Daily Empire.


    Eigentlich sollte ein Gasanschluss für Flaschen unter einer Außenklappe sein !!!!.


    Spurverbreiterungen hinten sollte bei der breiten Vorderachse mit bestellt werden.


    Ansonsten ein sehr schönes Auto.


    Viel Spaß und Freude damit.

  • Guten Morgen Kai,


    ich kann dir eine extra Dieselheizung uneingeschränkt empfehlen, wenn möglich, mit einer zusätzlichen Pumpe im Aldesystem integriert. Die Firma St in GG wird dir eine passende Heizung empfehlen und hat auch das System für den C Centurion entwickelt.
    So kannst du der Gefahr aus dem Wege gehen, ohne Gas im Kalten dazustehen, und LPG mit einem hohen Propananteil bekommt man ja auch nicht überall. Bei diesem Wetter schalten wir sie morgens meistens ein, damit es schneller gemütlich wird.
    Mit dem reinen Induktionskochfeld hätte ich, trotz der 480Ah, Bauchschmerzen. Es gibt auch Kombinationen aus 2 Induktions- und 2 Gasfeldern.


    Sonst passt alles prima!


    Viele Grüße


    Volker K

  • @kitekai


    Die Alde-Flow hatte ich in meinem Palace nachgerüstet. Der Komfortgewinn war deutlich spürbar.


    Ich würde die -auch angesichts der recht niedrigen Kosten- in jedem Fall ab Werk bestellen.


    vG
    Bernd

  • Klasse Konfiguration. Das wird ein wirklich tolles Fahrzeug.


    Hat der Empire serienmäßig einen Stadtwasseranschluß? Vermute mal ja, sonst würde ich den noch mit einplanen, denn wenn Ihr länger an einem Platz steht, ist das schon eine komfortable Sache.


    Ansonsten stimme ich den Vorrednern zu . Mit Induktionsfeld und Kompressor-Kühli würde ich bei den Batterien und bei Solar "ordentlich" dimensionieren und im Zweifel, wenn es passt, lieber etwas mehr reinnehmen. Auch habt Ihr dann die Option, die Klima über WR ohne Landstrom zu betreiben.


    Der Gasanschluss sollte in der Tat kein Problem sein, denn der Flaschenanschluss dürfte trotz des Gastanks ja auch im Fahrzeug vorhanden sein und 2 Flaschen Reserve ist ja auch schon hilfreich, zumal man die dann noch tauschen kann. Dann wäre die Dieselheizung noch eine Option für die Absicherung des Heizungskonzeptes. Vielleicht plant Ihr das als spätere Nachrüstoption.


    Alles in allem aber auch jetzt schon ein super WoMo.


    VG, Thomas

  • war das nicht in Unterföhring schon so, der Platzwart erinnert sich :ichweiss:

    Mühsam nährt sich das Eichhörnchen, Hartmut arbeitet sich langsam vor das es besser wird :D

  • Tolles Mobil, klasse Konfiguration, die Euch viel Spaß bei Euren Touren bereiten wird.
    Ich schließe mich Thomas @Fantom an, einen Citywasseranschluß fände ich ebenfalls sinnvoll.
    Wiegt nix, koste kaum etwas und ist sehr charmant bei Stellplätzen, an denen Frischwasser am Platz anliegt.
    Beste Grüße Peter
    Kann aber auch ohne Probleme nachgerüstet werden.

  • Tolles Mobil, klasse Konfiguration, die Euch viel Spaß bei Euren Touren bereiten wird.
    Ich schließe mich Thomas @Fantom an, einen Citywasseranschluß fände ich ebenfalls sinnvoll.
    Wiegt nix, koste kaum etwas und ist sehr charmant bei Stellplätzen, an denen Frischwasser am Platz anliegt.
    Beste Grüße Peter
    Kann aber auch ohne Probleme nachgerüstet werden.

    Peter, I had a City Water connection in my Yankee RV, it was in the "water" only locker along with drains etc. This was a stainless steel lined and sealed locker, fortunately, as it was between the floors. One afternoon we returned to see water pouring from the locker. The plastic connection on my hose had failed blasting water into the locker. My Flair had a city water connection again between the floors in the water/electric locker, but it was not sealed so any repeat event of hose failure would have flooded the whole space between the floor and ruined the electrics, I never used it in 4 years. So I would add caution, I do not know where Morelo fit a city water connection as I did not order one. The principle is good however, if used with a pressure reducer, on an external to the van connection. Just a shared experience not a critique.
    Michael

  • Just nach Entscheidung gegen Flaschen haben wir im Sylturlaub gelesen, dass die einzige LPG-Tankstelle auf der Insel mangels Nachfrage schließt. Im Winter wird's evtl. knapp. Möglichkeit, über Strom zuzuheizen, externen Gasflaschenanschluss vorbereiten (Einbau finde ich doof wegen zusätzlicher optisch störender Außenklappe) oder Dieselheizung mit Wärmetauscher als Unterstützung, damit wir auch mehr als 2 Wochen ohne Gastanken hinkommen.

    Auf Sylt gibt es LPG ???? 8o Das wissen ja noch nicht mal die Sylter selber ? Wo?


    vG
    Martin

  • gerade Flaschen und zusätzlicher Tank, geben doch die Sicherheit im Winter, auch wenn mal eine Regleranlage ausfällt!
    Wenn ich länger stehen will, als meine Gasreserven reichen, stelle ich auch 5 Flaschen zusätzlich in die Heckgarage!

    "Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren!" Karl Lagerfeld

  • Denkt M noch nicht an eine andere Heizung ( Scheer ) ?


    Die anderen „ grossen“ ( C, V, V ) wird es bald nicht mehr mit Alde geben, denke ich. Dann ist Gastank Geschichte.
    Was meint ihr ?


    LG Luna

    Ich denke, das ist auch eine Kostenfrage.


    Bei V kostet für den 1050 die Scheer-Dieselheizung 10/17 kW schlappe 27.200 € mehr als die serienmäßige Alde. Selbst wenn ich die in dieser Klasse eigentlich normale Webasto Thermo-Top mit 6.000 € gegenrechne, bleiben bei der Scheer immer noch 21.000 € Mehrpreis gegenüber der Kombination Alde (Gas) + Webasto (Diesel).


    Insofern sehe ich die Scheer noch nicht als die zeitnah kommende Lösung für die Großen.


    vG
    Bernd

SuperSense Füllstandssensoren