Erfahrungen Waschmaschine

  • Hallo in die Runde,


    beim konfigurieren eines Fahrzeuges denk man ja über vieles ( sinniges und unsinniges ) nach. So auch wir.

    Ob man eine Waschmaschine braucht oder nicht, sollte nicht zur Diskussion werden, denn das hängt von vielen Faktoren ab.

    Daher für und wieder sind zweitrangig.

    Meine Frage nun, wer hat eine Waschmaschine eingebaut ? ( Danke Michael nochmals für die Bilder :thumbup:).

    Wie habt ihr sie verbaut ? Wo habt ihr sie verbaut ? Wie sieht es mit Geräuschpegel und Vibrationen aus ?

    Einfach gesagt, wer Erfahrungen mit einer Waschmachine im Womo hat , bitte zu Wort melden .


    LG Luna

  • Moin Martina,


    wir haben bei uns im WoMo eine Waschmaschine (AEG, 7kg) verbaut.


    Es gab zwei Möglichkeiten des Einbaus: 1. Heckgarage 2. Kleiderschrank im Bad


    Wir hatten uns für den Kleiderschrank entschieden, weil wir die Wäsche nicht um das Fahrzeug herumtragen wollten. Auch braucht nicht jeder zu wissen, dass wir eine Waschmaschine haben, nicht das wir am Ende die Wäsche des gesamten Platzes unser Eigen nennen können. Es ist ein Toplader, daher benutzen wir die Fläche über der Waschmaschine mit Wäschesäcken zum Vorsortieren in die einzelnen Gradbereiche.


    Wenn die Schranktür zu ist, ist die Waschmaschine recht leise. Ok, Du hörst sie, es ist aber nicht störend. Die Vibrationen hast Du beim Schleudergang, wird egal wo Du Sie auch verbaut hast, nicht ausbleiben.


    Viele liebe Grüße, Rolf


  • Moin,

    ich habe bei uns eine Eudora 1150 Rapid verbaut.

    Aufgrund der kompakten Größe passt diese ideal in den Kleiderschrank im Bad. Zugegeben der Einbau war eine " Herausforderung ".

    Der Frontlader ist im Betrieb bei geschlossener Schrank.- und Bad Tür kaum hörbar. Lediglich die Vibrationen des Schleudervorgangs.

    Zudem ist der Platz über der Maschine komplett nutzbar ( Kleiderbügel )

    Schönen Sonntag noch

    liebe Grüße

    Bernhard

    Der Kluge lernt aus allem und von jedem .- Der Normale aus seinen Erfahrungen .- ;)
    nur der Dumme weiß alles BESSER X(

  • Hallo Martina,

    auch wir haben son Teil im Liner verbaut, eine Euronova 3 kg Frontlader Waschmaschine,


    Wenn du von Mischa Bilder bekommen hast, er hat die gleiche im Mobil.. Bis jetzt waren alle waschgänge zu unserer zufriedenheit. Vibrationen sind absolut erträglich und da es ein Frontlader ist, welcher im Schrank gegenüber der Küche verbaut ist gibt es auch nur wenig Bewegungen da die Trommeldrehrichtung längs des Fahrzeuges wirkt.

    Geräuschentwicklung bei geschlossener Tür, ja man hört sie aber nicht unbedingt störend und sie läuft ja nicht ständig.


    Hier unten im Fach hinter den Türen hier mit geöffneten Türen


    Für mehr Info einfach fragen


    vG Dieter



  • Hallo Martina .


    Gute Idee, was kann man in diesen Zeiten besseres machen als seine Erlebnisse zum besten geben.

    Auch wir beschäftigen uns intensiv mit solchen Gedanken.


    Für die Zeiten wo wir keinen Smart mitführen, z.B. Marokkotour, wollte ich etwas besonderes an Waschmaschine an Bord haben und glaubt mir , ich habe etwas besonders gefunden.


    Nach reiflichen Recherchen im Internet bin ich auf eine DWD-35MCRCR Wall-Mounted Type Mini Drum Washing Machine 220V mit integriertem Trockner gestoßen.


    Irgendwo habe ich auch eine Videofilm dazu ausgegraben ,das Teil für perfekt befunden und ohne weiter zu überlegen bestellt.


    Für die Maschine noch schnell ein leichtes Gestell aus Edelstahl angefertigt , um es in der Heckgarage schön aufstellen zu können. Maschine da eingehängt , Wasserzufuhr hergestellt und eingeschaltet.

    Wow das Teil war optisch der absolute Hammer.

    Was soll ich sagen, mir blieb die Sprache weg , aber nicht nur wegen der Optik. Das Teil erleuchtete intergalaktisch mit herrlichen blauen LED Schriftzügen , nur für mich leider unbrauchbar alles in koreanischen Schriftzeichen, :00007956:es kam ja auch direkt aus Korea. :00007956:

    Jetzt war guter Rat teuer , dazu die Überlegung, wie erkläre ich es meiner Frau. :/

    Ich habe unter schwierigsten Bedingungen die Maschine einmal zum waschen und trocknen gebracht.


    Fazit :

    das Ergebnis war perfekt, wir hatten wirklich schmutzige Wäsche rein gepackt für den Probelauf.

    Die Wäsche war nicht so trocken wie im häuslichen Trockner aber meine Frau meinte völlig ausreichend .

    Die Laufruhe der Maschine war beeindruckend ebenso der geringe Wasserverbrauch .

    Trotzdem wollten wir damit nicht auf Reisen gehen und haben uns für eine andere Lösung entschieden.


    Inzwischen habe ich die Maschine jemanden verkauft der einen Koreaner als Nachbar hat.


    So ist das Leben

    Kalle

  • Hallo Luna,


    ich habe im November 2019 eine AEG 3kg Waschmaschine eingebaut und wir sind sehr zufrieden damit undmöchten sie nicht mehr missen. Beim Waschen minimale Vibrationen, Geräusche nicht wahrnembar. Beim Schleudern merkt man die Vibrationen aber man kann immer noch problemlos dabei lesen. Der lauteste Teil beim Wachen ist die Druckpumpe wenn Wasser einläuft.

    Sie steht im Kofferraum, da man für die Fahrt die Transportsicherungen von hinten einschrauben kann und sollte. Sie ist mit 2 Spanngurten zusätzlich gesichert.

    Grüße

    Dieter vom Bodensee

  • Wir hätten auch gerne eine Waschmaschine aber da der Smart in der Garage steht sind wir platz mäßig schon eingeschränkt.

    Man kann ja nicht alles haben.;)

    Dennoch wollen wir ab und zu kleine Wäsche waschen, habt ihr hierfür Erfahrungen mit so kleinen Camping Waschmaschinen?

    Habe diese gefunden aber ja, ist natürlich keine AEG, Miele oder Daewoo.<X

    Aber Versuch wäre es wert. da ist nicht viel Geld kaputt wenn*s nicht funktioniert.


    https://www.ebay.de/itm/Mini-W…0fb2e4:g:viwAAOSww~9fDfco


    Gerne nehme ich Vorschläge entgegen.


    Gruß Lothar

  • Waschmaschine im Wohnmobil ist natürlich sehr praktisch vorallem wenn man länger unterwegs ist. Es ist auch Geschmack/Einstellungssache eines jeden einzelnen ob ja, ob nein oder welche Größe 🤷‍♀️

    ich für mich persönlich würde wenn... Dann nur eine größere (ca. 6kg?)haben wollen... Vorausgesetzt es ist genug Platz/Kapazität dafür vorhanden. Da dies nicht der Fall ist und in Zukunft auch nicht sein wird, wasche ich nur das nötigste mit der Hand und bei längeren Reisen findet sich immer ein Waschsalon bzw ein Stellplatz welcher über Waschmaschine verfügt.


    Und nochmal... Ist alles Einstellungs/Geschmacksache

  • Die einfachste "Waschmaschine" ist eigentlich nur eine Kunststoffwanne mit verschließbarem Deckel ...


    Zitat:

    "Die Deutschen hingegen liebten es noch Jahrzehnte später viel schnörkelloser und praktischer, allen voran Arist Dethleffs. Seine Tochter Ursula nahm er schon mit, als sie gerade ein paar Monate alt war. Mit schwäbischem Pragmatismus fand er auch für ihre verdreckten Windeln eine Lösung: Er legte sie in eine mit Persillauge gefüllte Blechwanne unter der Bodenluke - die Rüttelei während der Fahrt übernahm die Funktion einer Waschmaschine. Als "Wohnwagenkind" charakterisierte sich Ursula Dethleffs dann auch später. Ihre halbe Jugend verbrachte sie in den rumpeligen Eigenbauten, denn ihre reisewütigen Eltern trauten sich in immer exotischere Gefilde und fuhren bis nach Ägypten, den Libanon oder in die Sowjetunion.


    So handhaben wir das auch. Deckel auf, Wasser und Waschmittel nebst Klamotten rein, Deckel zu und fahren. Zwischendurch Lauge raus und Frischwasser rein und am Fahrtziel aufhängen zum Trocknen. Feddich ...


    vG

    Martin

  • Und wenn man das wie die Overlander noch in ne schwarze Tonne macht, dieser auf Dach oder Heckträger befestigt so das sie der Sonne ausgesetzt ist, ist es auch eine Warmwäsche mit dem selben Effekt. Wir haben das jahrelang schon auf unseren Wohnmobilen verwendet, wird wohl auch in Zukunft für die kleine Wäsche wieder herhalten müssen.

    Wohl dem, der eine Macke hat!
    Ob ADHS, Asperger oder Legasthenie, Beeinträchtigungen sind längst nicht nur immer ein Nachteil - sondern Quell für Kreativität und ungewöhnliche Leistungen. Etliche erfolgreiche Künstler, Erfinder oder Unternehmer sind leuchtende Beispiele dafür.
    Wer sich also nur auf meine Rechtschreibe- und Orthografiefehler beschränkt verpasst vielleicht etwas ^^

    Private Site: wrubel.ch

  • Hallo,

    hat von euch schon mal einer die LG T7WM2MINI in einem Womo gesehen. Die gefällt mir von der Höhe und Funktionalität.

    Überlege die dann einzubauen muss dafür dann aber einen Weg finden die Verbindung zur oberen Maschiene zu brücken (ist vermutlich mech oder RFID - solange kein BUS system müßte das mit geringem Aufwand möglich sein.



    Thomas

  • Die geht nur in Kombination mit einer richtigen Waschmaschine, wurde hier schon mal geschrieben, oder

SuperSense Füllstandssensoren