Nach neuem Bußgeldkatalog nun den Motoradfahrern an den Kragen?

  • In den Vorschlägen steht rein gar nichts davon, das Motorradfahren an Sonn und Feiertagen zu verbieten, zumindest kann ich es nicht heraus lesen.


    „Der Bundesrat sieht dringenden Handlungsbedarf, für besondere Konfliktfälle Geschwindigkeitsbeschränkungen und zeitlich beschränkte Verkehrsverbote an Sonn- und Feiertagen aus Gründen des Lärmschutzes zu ermöglichen“.


    Handlungsbedarf scheint mir persönlichen für besondere Konfliktfälle sehr angebracht.

    Ich hätte keine Probleme unter den geschilderten Bedingungen ein Motorrad zu fahren.


    Gruss Kalle

  • …ja sehr, sehr ärgerlich! Nun fange ich gerade einmal mit 64 Lenzen das Motorradfahren an,

    da kommen die Bundesregierung und insbesondere auch der Bundesrat daher und eröffnen

    die Jagd - als hätten sie keine anderen Probleme.


    Man sollte lieber gezielt die schwarzen Schafe unter den Motorradfahrer aus dem Verkehr ziehen, die auf Kosten aller anderen übertreiben und die Abgasanlagen so manipulieren, dass sie wirklich unerträglich laut sind. Die Gesetzeslage gäbe das schon lange her!

    Nach und nach werden alle immer weiter eingeschränkt: erst die Dieselfahrer, jetzt die Motorradfahrer,

    vielleicht demnächst auch Autobahnhöchstgeschwindigkei 130 km/h oder doch besser gleich 100 km/h.

    Solange, bis dann schließlich alle nur noch Fahrrad fahren dürfen.

  • Das sind die Experten, denen wir solche aus Langweile geborenen Entschließungen (Darunter versteht man Ersuchen, die in der Regel an die Bundesregierung gerichtet sind, um auf Probleme aufmerksam zu machen, die Auffassung des Bundesrates zu einem bestimmten Thema darzulegen oder Gesetzgebungsverfahren durch die Bundesregierung anzustoßen. Entschließungen sind rechtlich jedoch nicht verbindlich) verdanken:


    https://www.bundesrat.de/DE/bu…9059A53A38CF853F.1_cid391

  • in Ergänzung zu WDA:


    der Bundesrat hat neben Bundestag und Bundesregierung das Recht zur Gesetzesinitiative

    jetzt muss sich die Regierung (in erster Linie das Verkehrsministerium) damit beschäftigen und kann es weiterverfolgen oder fallenlassen.


    wahrscheinlich fließen einige Teile in laufende/zukünftige Gesetzesvorhaben ein, ein Sonntagsfahrverbot ist nicht zu erwarten, weil

    - 4 Mio Motorradfahrer auch Wähler sind

    - die meisten Motorräder in Bayern zugelassen sind

    - und das Verkehrsministerium eine CSU-Hochburg ist


    soweit meine Einschätzung, also keine Aufregung


    grüße klaus

  • guten Morgen

    Ich sehe das wie Klaus. Zeitliche Beschränkungen gibt es ja jetzt bereits, z.B. Kesselberg. Der Bundesrat soll sich lieber um ein Gesetz aus den 40 er Jahren kümmern, dass endlich diese 60 kmh Grenze für LKW auf Bundesstraßen (oftmals eine absolute Verkehrsgefährdung wegen riskanter Überholmanöver) angepasst wird.


    Ich geh jetzt auf Tour, Bayerischer Wald, Arberrunde und mal schaun wo ich Abends lande.


    Viele Grüsse Schorsch

  • willi_chic


    Klaus, ich hoffe, dass Du Recht hast! Zu mindestens machst Du mir Hoffnung!


    Ist ja auch so, dass ich als Pensionär gar nicht einmal am Wochenende fahren möchte!

    Ich fahre lieber werktags auf in den in idyllischen Gebieten leeren Straßen! Ich habe nur Angst,

    dass die Wochenend-Motorradfahrer sonst ausweichen und ebenfalls alle werktags fahren würden 8o

    VG
    Peter


    … läuft bei mir, zwar rückwärts und bergab, aber läuft!!!

  • Moin,ich kann die generften Anwohner schon verstehen ! Obwohl mich die lauten Mopeds oder auch Klappenauspuffe am PKW nicht weiter stöhren ! Wohne halt nicht dort,wo ständig dieser Geräuschpegel ist ! Aber ich könnte mit vor stellen,wie es ist !


    Wie z.B. die Laubbläser vom Grünflächenamt mit ihrem zwei taktern,machen einen Krach um ein paar Blätter zu sammen zu pusten !


    Lärm nerft !


    Und es geht nicht um den einen ,schönen Klang ,der den Auspuff verlässt !


    Sondern um hunderte,die auch meinen,den schönsten Klang verbreiten zu müssen !


    Irgendwann muss man halt sagen,legt euch den Klang in euren Helm ,oder in das Fahrzeug ! Dann müssen es nicht andere ertragen !

SuperSense Füllstandssensoren