Chiptuning

  • Morgen,

    nach unserem Jahrestreffen und den vielen Gesprächen (EBI) haben wir uns entschlossen unser altes Mädel ein paar PS mehr zukommen zu lassen. Wir lassen an unserem 166PS Motor ein Chiptuning machen. Die Erfahrungen der Mitglieder die es schon haben durchgeführt haben hörten sich gut an. Also Mittwoch um 9:00 Termin in Remagen.

    Ich werde berichten wie es war und wie sich die Rakete dann fahren lässt.


    Ps. EBI du hast Schuld^^^^


    Gruß Ralf

  • PS sind unwichtig,

    Drehmomenterhöhung ist wichtig. Die sollte dann in einem Drehzahlbereich stattfinden (Schaltpunkt), so das das Getriebe dieses Leistung auch optimal umsetzten kann.

    Das äußert sich in weniger Getriebeschalten, der Motor geht nicht so stark in die Knie. Aber Wunder sollte man bei dem kleinen 4 Zylinder nicht erwarten.

    Meist spart man auch ein wenig Diesel.

  • Hallo,

    wir haben es auch in Remagen machen lassen bei unseren Phönix.

    Es stimmt man hat das Gefühl, dass es besser Bergauf geht.

    Jedoch, ging bei uns den Verbrauch um fast 2 Liter in die Höhe.

    Wir haben nachher wieder 2 Daily's gekauft, Charisma 920G, und haben es nicht mehr machen lassen.

    Nur mein Gefühl........beweisen kann man sowieso nichts.

    (Wir sind nicht gläubig, wir haben keinen VaterUnser dabei gebeten)

  • Ja....

    wenn du nach Luxembourg kommst, beginne in Trier zu bremmsen,.........sonst landest Du in Arlon (Belgien):-)):-))

    Und die Corona Zahlen sind nicht besser als bei uns;(

  • Hallo Ralf, wie ist die erste Erfahrung?

    Holst du den Vettel jetzt ein?

    Hallo,

    wir waren nun in Remagen und haben ein Chiptuning durchführen lassen. Wir sind auf dem Stellplatz am Rhein eingetroffen. Ganz schön dort. Ich habe dann bei Tec-Power angerufen und wir haben abgemacht das er am nächsten Tag auf dem Stellplatz vorbeikommt und die Daten dort aufspielt. Hat auch alles perfekt geklappt. Gestern dann nach Haus in Richtung Hannover.

    Es ist kein Vergleich zu vorher. Erstmal schaltet die Agile besser so bei 2200/2500 Umdrehungen. Dann am Berg klappt es im Automatikmodus und Tempomat. Ich habe das Gefühl er hat nun immer genug „Bums“ um den Berg hochzukommen. Er schaltet auch nicht mehr so oft runter.

    Kurz um es macht nun viel mehr Spaß. Bin nun den Hinweg ohne Tuning den Rückweg mit gefahren (300km) Der Verbrauch ist ca. um 1 Liter weniger geworden. Mal sehen wo er sich einpendelt.

    Also erstmal bin ich positiv überrascht.


    Gruß Ralf

SuperSense Füllstandssensoren