vordere linke Kotflügelverkleidung abgerissen

  • Unglaublich aber wahr :!:


    Wir waren auf Tour von Dänemark und wollten den Stellplatz wechseln nach D.

    Auf der Autobahn A7 hinter Flensburg Höhe Schuby bei Tempo 100 km/h gab es plötzlich ein komisches Abreißgeräusch, als wenn jemand einen Klettverschluß öffnet, dann mit gleichzeitiger Alamierung "Linke Tür offen" . Im linken Spiegel sah ich dann ein relativ großes Teil über die Autobahn segeln. Ich konnte es aber überhaupt nicht zuordnen, dachte zuerst das eine Klappe abgerissen ist, wie auch immer. Da wir uns mächtig erschrocken haben habe ich einen Nothalt auf der Autobahn eingelegt um nachzusehen.



    Dann war ich doch sehr erstaunt das sich der komplette Kotflügel verabschiedet hat. Also so schnell wie möglich wieder runter von der Autobahn und die Polizei informiert. Eine Autobahn Polizei Dienststelle war dann auch noch in der Nähe, die haben wir dann angefahren. Nach Aussage der Polizei, die dann einen Streifenwagen dorthin geschickt hatten, war unser Kotflügel nicht mehr zu gebrauchen. Zum Glück ist wohl niemanden etwas passiert.



    Somit war dann unser Urlaub vorzeitig zu Ende, ich habe die Nase dann gestrichen voll gehabt und wir sind nach Hause gefahren.

    Am Kotflügel war vorher nichts zu sehen, keine Vorschädigung, keine Risse oder sonstiges.

    Meine Frage, ist jemanden von euch auch schon mal sowas passiert?

    Jetzt muss ich irgendwie sehen wie ich das am besten Repariert bekomme, wollte mich direkt an Niesmann Bischoff wenden und nachfragen ob es Produktionsfehler gegeben hat usw.

    Wie würdet ihr am besten vorgehen?


    hier noch ein Bild von der anderen Seite wie es aussehen sollte.

  • Hallo Erhard,

    das ist ein Ding! Hätte ich nicht für möglich gehalten!


    Aus eigenem Interesse da ich ja auch den 880LE habe: was habt Ihr für ein Fertigungsdatum?


    Viel Glück bei der Regulierung-ich hoffe Nibi regelt das


    LG

    Peter

    VG
    Peter


    … läuft bei mir, zwar rückwärts und bergab, aber läuft!!!

  • Aus eigenem Interesse da ich ja auch den 880LE habe: was habt Ihr für ein Fertigungsdatum?

    Hallo Peter

    Unserer ist Baujahr 2015.

    Hatte mir den rechten Kotflügel ebenfalls angesehen der scheint noch fest zu sein.

    Ich habe keine Ahnung wie das Teil wegfliegen konnte. Was mich nur wundert, dass an den blanken Haltern, vorn zu sehen mit den kleinen Löchern die sind hinten verschraubt, keinerlei Materialspuren von dem Kotflügel sichtbar sind. An der Seite sieht man richtige Abreissspuren.

  • Hallo Erhard,


    zu den "blanken Haltern. Ich kenne es so, dass das Gegenstück meist ein Magnet ist. Dann braucht es keine sichtbare Verschraubung. Ich hätte es an der Front so nicht gemacht. NiBi hat sich scheinbar gedacht das genug Druck durch den Fahrtwind gibt um es in Position zu halten.

    Bei unserem Dethleffs sind die hinteren "Opferecken" zum Teil mit Klett befestigt. Aber hinten und bei recht kleine Teile sollte es OK sein.


    VG

    Matthias

    Muss man auf die Rechtsschreibung 8ten, wenn man links schreibt?

  • Hallo Peter

    Unserer ist Baujahr 2015.

    Hatte mir den rechten Kotflügel ebenfalls angesehen der scheint noch fest zu sein.

    Ich habe keine Ahnung wie das Teil wegfliegen konnte. Was mich nur wundert, dass an den blanken Haltern, vorn zu sehen mit den kleinen Löchern die sind hinten verschraubt, keinerlei Materialspuren von dem Kotflügel sichtbar sind. An der Seite sieht man richtige Abreissspuren.

    Erst einmal Danke für die schnelle Antwort.


    Ja, ich hatte mir das Bild mit Deinem verstümmelten Fahrzeug natürlich auch sehr intensiv auf der Suche nach Befestigungspunkten angeschaut und war verwundert: hätte ich anders erwartet.


    Berichte bitte weiter von Deinen Erkenntnissen, die Du sicherlich gewinnen wirst - dürfte alle Flair-Besitzer hier sehr interessieren!

    VG
    Peter


    … läuft bei mir, zwar rückwärts und bergab, aber läuft!!!

  • sowas braucht kein Mensch und ich möchte da nicht der Betroffene sein.


    Auf der anderen Seite soll die Zuladung bei gleich bleibenden Gesamtgewicht immer höher werden. Da zählt dann jeder Cent und jede Schraube die am Befestigungsmaterial

    vom neuen BWLer eingespart wird.

    "Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren!" Karl Lagerfeld

  • Ich wurde jetzt an den Kundendienst von NiBi verwiesen. Dort ist dann auch jemand zu erreichen gewesen. Ich solle ein Mail senden mit Informationen und Bildern.

    Dies solle dann bewertet werden und eine Entscheidung jetzt am Telefon ohne weiteres Hintergrundwissen könne man erstmal nicht geben.

    Ich gab den netten Herren aber auch den Hinweis auf Prüfung Fabrikationsfehler oder ob dies schon einmal passiert sei bei anderen Fahrzeugen.

    Ja nun heisst es erst einmal abwarten.

  • Ich gab den netten Herren aber auch den Hinweis auf Prüfung Fabrikationsfehler oder ob dies schon einmal passiert sei bei anderen Fahrzeugen.

    ich glaube die Antwort schon jetzt zu kennen:


    " das ist noch niiieee passiert"


    würde man das zugeben wäre das nämlich ein Fall für einen Rückruf aller Fahrzeuge


    grüße klaus

  • Also ich kann mit Sicherheit bestätigen, dass dieses Teil normalerweise sehr gut befestigt ist. Ich habe mit genau diesem Teil vor etwa 2 Monaten ein Rehwild erwischt. Das Bauteil ist nach dem Aufprall leicht gesprungen aber immer noch Bombenfest am Fahrzeug.


    Ich hatte nach dem Aufprall mit einem größeren Schaden gerechnet.


    So ein Teil darf aber eigentlich nicht während der Fahrt abfallen. Wenn du weißt, was die Reparatur kosten soll, würde ich mich über eine Nachricht freuen. Ich habe bis dato bewusst auf eine Reparatur verzichtet, da man den Sprung (etwa 3-5 cm) kaum sieht.


    grüß

    Martin

  • Da ich das Teil ja sowieso benötige habe ich das über eine Werkstatt in der Nähe als Auftrag übergeben. Die besorgen auch das Teile ran. Ohne zu wissen was es kostet, weil gemacht muss es ja sowieso werden.

    Mal schauen welche Richtung die Thematik einhergeht.

  • ich glaube die Antwort schon jetzt zu kennen:


    " das ist noch niiieee passiert"


    würde man das zugeben wäre das nämlich ein Fall für einen Rückruf aller Fahrzeuge

    Hallo Klaus

    Ich hoffe das es nicht so kommt,

    bin aber auch in diese Richtung etwas eingeschlagen ..... aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

  • Also wenn so etwas öfter vorgekommen wäre, hätten wir bestimmt schon mal davon gehört. Das ist m.E. schon ein sehr ungewöhnlicher Vorgang.


    Die Schürze ist vorne an 4 Haltepunkte befestigt (man sieht auf den Bildern vorne die drei gitterähnlichen Punkte und an dem Loch war ggfs. der vierte vorhanden) und außerdem ist das Teil auf der ganzen Länge oben fest verklebt. Vielleicht hat es einen (unbemerkten) Vorschaden gegeben, der die Schürze im vorderen Bereich gelöst hat und als dann der Fahrtwind dahinter gelangt ist, hat der plötzliche Druck das Ding abgerissen. Aber ich vermute hier auch nur.


    Am Ende wird man dafür wohl keine abschließende Erklärung finden. Wichtig ist auf jeden Fall, dass Erhard hier schnelle Hilfe bekommt und eine neue Abdeckung angebracht wird. So richtig schön sieht es ohne ja dann doch nicht aus.


    VG, Thomas

  • Hallo Thomas.

    Die Vermutung hatte ich auch gehabt das hier eventuell das Teil schon mal ausgewechselt worden ist, das vielleicht nicht Fachmännisch. Aber nach meiner heutigen Recherche und der direkte Vergleich mit der anderen Seite ergab keine Unauffälligkeiten. Das freie Loch ist ist bei mir auf der anderen Seite ebenfalls frei. und nur an den 3 Punkten gehaltert

  • Das glaube ich eher nicht das ich dabei sein kann. Mein Urlaub ist zu Ende, nächste Wocje Mittwoch geht es wieder los mit Arbeit.

    Aber das ist ein Interessanter Aspekt und ich werde dem Werkstattchef beauftragen einig Bilder für mich zu machen.

SuperSense Füllstandssensoren