Jahrestreffen 2021 - Terminankündigung

  • Also aus heutiger Sicht sind wir auch gerne dabei. Wir alle wissen nicht was sich in Sachen Reisemöglichkeiten in 2021 ergeben wird, hoffen aber das bis zum Sommer wieder ein gewisses Level an Normalität herrschen wird.


    Wir freuen uns darauf, euch wieder zu sehen....


    LG

    Barbara und Stefan Fuchs

    Sehr zufrieden unterwegs mit unserem Carli auf Iveco 65C 21 , 6,7t :thumbsup:

  • Da passen wir alle hin....

    Sogar mit Coronaconfomen erweitere Abstand ^^^^^^

    Wohl dem, der eine Macke hat!
    Ob ADHS, Asperger oder Legasthenie, Beeinträchtigungen sind längst nicht nur immer ein Nachteil - sondern Quell für Kreativität und ungewöhnliche Leistungen. Etliche erfolgreiche Künstler, Erfinder oder Unternehmer sind leuchtende Beispiele dafür.
    Wer sich also nur auf meine Rechtschreibe- und Orthografiefehler beschränkt verpasst vielleicht etwas ^^

    Private Site: wrubel.ch

  • Ihr werdet lachen. Tatsächlich hatte ich die BBF Verwaltung auch angeschrieben, da ich dort die ein- oder andere Beziehung habe. Ist aber leider aus regulatorischen Gründen nicht machbar. Ich hatte für das 'luftseitige Vorfeld' - also direkt vor dem Flughafen auf dem Vorfeld angefragt.Telefonisch sah das garnicht mal so schlecht aus aber die Verwaltung hat dann abgelehnt.


    Aufgrund der Menge sind ja die Plätze, als Veranstaltungsorte rar gesät aber schlußendlich sind wir fündig geworden und haben einen schönen Platz gebucht. Ihr werdet begeistert sein. Sowohl das Panorama als auch die Lage ist klasse und recht zentral liegt er auch. Ausreichend Platz für unsere Dickschiffe und Infrastruktur passt ebenfalls. Wir hatten etwa 25-30 Stellplätze angefragt und dieser ist es dann geworden. Nun sind wir bei der Detailarbeit. Das Kontingent sollte für unsere Bedürfnisse passen, Thomas hat ja schon geschrieben, so dass wir mit hoher Wahrscheinlichkeit dann alle Anmeldungen berücksichtigen können. Gegenüber 2020 haben wir da eine Expansion einkalkuliert. Die mögliche Teilnehmeranzahl ist immerhin so hoch, dass die Anzahl potentieller Stellplätze (Orte) extrem 'schmal' ist.


    Ich will aber auch nicht zu viel verraten. Aus Gründen der Organisation halten wir den Ort noch vertraulich bis zur eigentlichen Anmeldung. Vom Verfahren machen wir es ähnlich wie 2020. Ab einem Stichtag/Uhrzeit wird dann Ross und Reiter genannt und die Anmeldung freigegeben. Bis das Kontingent ausgereizt ist und dann weiter mit Warteliste. Wir kalkulieren eine Teilnehmerpauschale, mit deren Zahlung dann die Anmeldung verbindlich sein wird. Mindestens ein Teil dieses "Nenngeldes" wird dann als sogenanntes Reugeld verbucht um sicherzustellen, das angemeldete Teilnehmer auch kommen. Wir möchten vermeiden, das Teilnehmer von der Warteliste hinten runterfallen weil Plätze reserviert aber nicht belegt werden. Details dazu wird es aber auch noch im Anmeldeverfahren geben.


    Ein sehr wichtiger Punkt wird die Entwicklung der Coronapandemie sein. Wir gehen davon aus, das wir vom Konzept her wieder ein sicheres und möglichst entspanntes Treffen organisieren können, sehen aber auch die Risiken bei einer negativ verlaufenden Pandemieentwicklung. Mit anderen Worten: Wir achten darauf die Veranstaltungsorganisation mit möglichst schlüssigen Hygienemaßnahmen zu planen um ggf. auch einen schwierigen Verlauf oder sogar drohende Rückabwicklung reagieren zu können. Das macht die Sache nicht einfacher ... aber wir sind guter Hoffnung.


    vG

    Martin

  • Toll dass ihr euch soviel Mühe macht. Mal sehen wie man das dann honorieren kann....;)

    Sehr zufrieden unterwegs mit unserem Carli auf Iveco 65C 21 , 6,7t :thumbsup:

  • Hallo Martin,

    wir würden auch gerne teilnehmen. Die Idee mit dem Berliner Flughafen finde ich total klasse; schade dass es nicht klappt.

    Gruss Dietmar

SuperSense Füllstandssensoren