Fahrerhausfenster Ni&Bi Flair/ Thule Markise

  • Hallo Zusammen


    ich hätte da mal eine Frage an alle Erfahrenen Ni&Bi Fahrer.

    wir wir schon erwähnt haben sind wir noch nicht so lange mit unserem Flair unterwegs.

    Jetzt ist uns aufgefallen, dass das Fester auf der Fahrerseite (Fahrerhaus), beim Schließen nicht mehr verriegelt.

    Das liegt daran, dass der kleine „Schnapper“ am Fenster nicht mehr richtig einrastet und ich das sehr unangenehm empfinde.

    Daher die Frage: Kennt von Euch jemand einen Trick oder weiß was ich sonst tun kann, das wieder gangbar zu machen?

    Des weiteren wollte ich wissen, ob jemand auch schon mal die Erfahrung gemacht hat, das bei der Thule Markise, sich der Hebel am Markisenarm zum arretieren nicht nach oben drücken lässt. Das geht so schwer das ich Angst habe diese abzubrechen und deswegen nicht zur gewünschten Arretierung komme.


    Würde mich sehr freuen über eure Tips


    Besten Gruß

    Uli Retzel

    Ein Leben ohne Wohnmobil ist möglich, aber sinnlos. :P

    — Flair 880LE —

  • Hallo Uli

    Wenn du ein Mekuwa Fenster hast, ist der Federmechanismus lahm. Das ist ein Plastikteil, welches komplett an einem Stüch mit der Platte ist.

    Melde dich bei Mekuwa und schick ihnen ein Bild und sie sagen dir, welches Teil du zu deinem Fenster benötigst. Du benötigst dann den ganzen Schliessmechanismus, Zum Auswechseln sind es 1 oder 2 Schrauben.

    Wenn du das Teil von Mekuwa hast, ist es in 5 Minuten gewechselt.


    Bei der Markise kann ich dir keinen Tipp geben. Vielleicht ist dieser Hebel mit einer Schraube festgemacht und man müsste diese Schraube etwas lösen?

  • Moin Uli,


    bei unserem Flair haben wir ab und an auch das Thema, dass der Schnäpper nicht korrekt einrastet, wenn man das Fenster zuzieht. Insbesondere meine Frau hat damit auf der Beifahrerseite manchmal ein kleines Thema. Es klappt dann aber immer, wenn man das Fenster noch einmal etwas öffnet und statt am Schnäpper anzufassen und nach hinten zu ziehen, von der vorderen Kante schiebt und mit etwas Schwung das Fenster schließt. Bislang hat das immer gereicht, so dass der Schnäpper dann eingerastet ist. Wenn die Feder vom kaputt ist, dann hilft der Tipp von Ueli.


    Bzgl. der Markise, vermute ich, dass Du mit "Hebel am Markisenarm" den Hebel meinst, der am Stützfuß den Auszug der Stütze arretiert, oder? Damit habe ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht und kann nicht von solchen Schwierigkeiten berichten, wie Du sie beschreibst. Es ist aber so, dass der Hebel bei neuen Markisen manchmal anfangs etwas schwer umzulegen ist. Also würde ich es vorsichtig noch einmal probieren und darauf achten, dass die Krafteinwirkung nicht ganz am Ende des Hebels ansetzte, sondern möglichst auf der ganzen Länge. Auf keine Fall würde ich da Silikonspray oder andere Gleitmittel verwenden, damit die Arretierung auch weiterhin funktioniert.


    VG, Thomas

  • Hallo Uli,


    was die Markisenfußarretierung angeht, da hatte ich die gleichen Probleme. Allerdings habe ich hier sehr vorsichtig mit Silikonspray gearbeitet.


    Allerdings nur auf dem Nocken des kleinen Hebelchens, weil dieser Nocken recht schwer über den eigentlichen Klemmmechanismus gleitet. Applikation mit Wattestäbchen geht gut.


    Großzügiger Einsatz des Sprays könnte zu den von Thomas angedeuteten unerwünschten Nebenwirkungen führen, wenn die eigentliche Klemmplatte über das Aluminium des Fuß rutscht.


    Grüße,


    Ralf

    Wenn man Morgens statt zur Arbeit direkt an´s Meer fährt, geht´s eigentlich....


    Mit Frau und Hund unterwegs im N&B Flair 880 LE ...

  • Hallo zusammen


    Vielen Dank für tollen Tips, die mir sehr weiter helfen.


    Auf bald


    Uli

    Ein Leben ohne Wohnmobil ist möglich, aber sinnlos. :P

    — Flair 880LE —

  • Hallo Uli,


    ich habe das auch mit Silikonspray behandelt -wie Ralf schon geschrieben hat- danach war die Funktion, mit normalen Kraftaufwand wieder in Ordnung.


    Viele Grüße


    Günter

SuperSense Web Portal