Kühlschrank zündete nicht bei Gasbetrieb

  • Der Filter ist in der Gasleitung direkt zum Brenner. Der kann fehlen, es macht keinen Unterschied. Warum man deswegen was anfackelt, keine Ahnung. Muss ja dann an der nicht dichten Leitung liegen und nicht am Filter.

    Es ist ein Feinfilter.

    "Der Tourist zerstört was er sucht, indem er es findet".

    ......auch die längste Reise beginnt mit einem ersten Schritt...... Gruß aus dem Landkreis Kaiserslautern (67705 Trippstadt)

  • Der Filter ist in der Gasleitung direkt zum Brenner. Der kann fehlen, es macht keinen Unterschied. Warum man deswegen was anfackelt, keine Ahnung. Muss ja dann an der nicht dichten Leitung liegen und nicht am Filter.

    Es ist ein Feinfilter.

    Ja, der Filter sitzt in der Gasleitung zum Brenner. Das es keinen Unterschied macht, kann ich nicht bestätigen. Die Flammen haben bis zum oberen Kühlschrankgitter hochgeschlagen. Das ist nicht spassig. Und lt. Diagnose und Beurteilung von Firma Sennholz ist der Betrieb ohne Filter gefährlich. Der Effekt ist, dass der Kühlschrank einige Zündversuche hat, bis die Flamme dann brennt. Bei der Zündung gibt es Stichflammen, die mit einem "Wrumms" begleitet eine Flamme erzeugen, die teilweise durch das Gitter bis nach außen schlägt. Sehr oft zündet das Gas garnicht, weil der Düsendruck ohne Filter nicht passt und wenn dann eine Zündung erfolgt, dann knallt es mächtig.


    Bei WDA seinem Liner war genau das der Fall. Die Flamme, die mir entgegenschlug, war heftig und wir haben sofort den Kühlschrank stillgelegt bis eben Fa. Sennholz den fehlenden Filter identifiziert hat. Die Leitungen waren definiv dicht.


    vG

    Martin

  • Ja, so war es.... Emmi hat so ein Teil in ihrer Reservekiste, welches zunächst kaputt war:

    Diese Düse verbrennt im Laufe der Zeit, und damit geht das Theater los. Einfach alle 5 Jahre tauschen, kostet nur wenig.

    Wenn Laien von ihresgleichen ausgewählt werden eine Volkswirtschaft zu führen, das größte Unternehmen einer Nation, sollte zumindest gesunder Menschenverstand vorhanden sein:

    IQ-Tests als Voraussetzung für Regierungsämter- die wahre Pandemie ist die Dummheit.

  • Das hat nichts mit dem fehlenden Filter zu tun, sondern mit den vielen Zündversuchen. Der Filter ist ein Feinfilter, mehr nicht.

    "Der Tourist zerstört was er sucht, indem er es findet".

    ......auch die längste Reise beginnt mit einem ersten Schritt...... Gruß aus dem Landkreis Kaiserslautern (67705 Trippstadt)

  • Sodele. Ich habe mal gerade im Zuge der Brenner- und Abgasrohrreinigung den Brenner rausgenommen und ohne Filterhütchen wieder eingesetzt. Kommst du bitte rüber, Frank und hältst deine Nase in die Höhe des Lüftungsgitters? Dein Bart- und Haarwuchs dürfte sich dann für eine gewisse Zeit erledigt haben. Exakt das gleiche Bild, wie bei Wolfgang. Keine blaue Flamme am Brenner sondern quittengelb und geht auch nach kurzer Zeit aus, dann ca 20sek. Pause, Zündung und die Flammen schlagen aus dem Bereich des Brenners. Exakt das gleiche Bild, wie bei Wolfgang.


    Herr Sennholz Senior hat den Filter such als Diffusor bezeichnet. Könnte also sein, das das Filterjütchen nicht nur filtert sondern auch für den Gasstrom also für die Strömung eine Rolle spielt.


    Auf jeden Fall brauche ich meine Augenbrauen zum Treffen nicht mehr schneiden =O


    vG

    Martin

  • Was soll ich dir sagen Martin?.

    Bei meinem Dometic Kühlschrank (30mbar) flog nach 2 Jahren im Tabbert das Teil raus und der Kühlschrank funktionierte gute 8 Jahre bis zum Verkauf. Der lief ja immer auf Gas, hatte keine Automatik. Für deine Augenbrauen tut es mir leid.

    "Der Tourist zerstört was er sucht, indem er es findet".

    ......auch die längste Reise beginnt mit einem ersten Schritt...... Gruß aus dem Landkreis Kaiserslautern (67705 Trippstadt)

  • Das Teil das WDA oben abgebildet hat ist definitiv kein Filter, das ist die Gasdüse die in der Zuleitung verbaut ist und die sollte man tunlichst nicht entfernen oder die Düsenbohrung mit Metallteilen reinigen!

  • Das Teil das WDA oben abgebildet hat ist definitiv kein Filter, das ist die Gasdüse die in der Zuleitung verbaut ist und die sollte man tunlichst nicht entfernen oder die Düsenbohrung mit Metallteilen reinigen!

    Das hat mich auch irritiert. Der Filter vor dem Düsenanschluss ist mehr wie ein Zigarettenfilter.

    "Der Tourist zerstört was er sucht, indem er es findet".

    ......auch die längste Reise beginnt mit einem ersten Schritt...... Gruß aus dem Landkreis Kaiserslautern (67705 Trippstadt)

  • Das Teil das WDA oben abgebildet hat ist definitiv kein Filter, das ist die Gasdüse die in der Zuleitung verbaut ist und die sollte man tunlichst nicht entfernen oder die Düsenbohrung mit Metallteilen reinigen!

    Bei Wolfgang (WDA) fehlte das Filterhütchen. Daraufhin wurde bei Sennholz das Düsenteil ausgetauscht und weil der Kühlschrank immer noch nicht einwandfrei funktionierte und diese Stichflammen kamen, wurde festgestellt, dass der Filter fehlte.Danach lief der Kühlschrank einwandfrei. Sennholz Senior hatte auch keine Erklärung für den fehlenden Filter. Seiner Aussage nach kann der 8555 ohne den Filter nicht funktionieren. Die Diagnose war eindeutig und reproduzierbar. Ist bei mir ebenso ....

  • Moin Zusammen,


    Kommst du bitte rüber, Frank und hältst deine Nase in die Höhe des Lüftungsgitters? Dein Bart- und Haarwuchs dürfte sich dann für eine gewisse Zeit erledigt haben

    Könnt ihr mit dem Experiment warten bis wir uns im Originalzustand auf dem Linertreffen in Dorumersiel kennengelernt haben. :00000436:


    Anschließend können wir alle als Zuschauer am Experiment teilhaben. :00007505:


    Freundliche Grüße


    Peter

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Das bessere Später ist - Jetzt:thumbup:

  • Das, was da auf dem Bild gezeigt wird, ist die vorgeschaltete Düse, die dem Systemdruck 30 oder 50 mbar entsprechend in die Zuleitung des Kühlschrankes eingebaut wird. Sie reguliert, dass der Kühlschrank die erforderliche Gasmenge bekommt, da die abhängig vom Systemdruck ist. Mit einem Filter hat das nichts zu tun.

    Gruß Hajo

  • Das ist alles sehr verwunderlich. Ich habe schon bei meinen beiden alten Dometic Kühlschränken diesen Filter ersatzlos ausgebaut und jahrelang keine Probleme damit gehabt. Will heißen, meine Augenbrauen sind noch dran😉. Ist vielleicht tatsächlich von Kühlschranktyp zu Kühlschranktyp unterschiedlich.


    Viele Grüße Frank

  • Ohne die korrekte Begrenzungsdüse darf der Kühlschrank nicht betrieben werden!!, sonst kann das passieren, was hier beschrieben wurde.

    Gruß Hajo


    @oldie45 : Es war ja nicht von Betrieb ohne Düse die Rede sondern von Betrieb ohne den Feinfilter.

    VG Frank

    So sehe ich das auch :thumbup:

    "Der Tourist zerstört was er sucht, indem er es findet".

    ......auch die längste Reise beginnt mit einem ersten Schritt...... Gruß aus dem Landkreis Kaiserslautern (67705 Trippstadt)

  • Das hat mich auch irritiert. Der Filter vor dem Düsenanschluss ist mehr wie ein Zigarettenfilter.

    Yeep!

    Ist mit einem Zigarettenfilter vergleichbar und diesem sehr ähnlich, und dieser Filter hat absolut keine Auswirkung auf die Funktion des Kühlschranks im Gasbetrieb sondern dient vielmehr dazu Schmutzpartikel von der Gasdüse fern zuhalten.

    Die Düse "ersatzlos" zu entfernen ist gelinde gesagt grob fahrlässig!


    Es gibt einige Bilder im Netz von abgebrannten Reisemobilen bei denen ursächlich der Kühlschrank dafür verantwortlich war. Nicht immer ist eine unqualifizierte Manipulation des Eigners dazu notwendig, sicherer wird es dadurch aber auf keine Fall!!!

DigiCamper Radar