Morelo hat was vor ...

  • Ohhhh ... Steilvorlage ... Also bei Morelo wird die Spur ... Nee, lassen wir das.

    Kenne 2 Sorten von Morelo`s : Totale Katastrophe : Palace auf Daily / Perfekt : Palace Liner auf Atego.

    Für mich kann ich sagen dass am Neuen noch keine Probleme oder Mängel waren,bin gerade nach 5 Wochen Urlaub zurück.(Anmeldung Juni 2020)

    Das konnte ich damals nach dem 1. Urlaub mit dem Daily nicht schreiben : 22 Mängel + die Forum damals füllende Spureinstellungs Geschichte.

    Egal , diesmal super Fahrzeug.Auch kann ich persönlich über die GF nur Positives berichten.

    Mehr will ich zu diesem Thema nicht beitragen.

    Camille

  • Das ist toll das auch du ein tolles ( und mangelarmes) Reisemobil fährst……wie fast alle anderen auch. Man hört (fast) immer nur das negative, das positive ist halt nicht so unterhaltsam 😊

    Ich finde die Morelo Pläne grundsätzlich gut und bin gespannt was da so kommt.

    Das ist leider so bei uns Menschen. Eine positive Nachricht macht oft nie die Runde oder wird gar nicht erst formuliert. Eine Negative erreicht 5x mehr die Menschen. Leider.

    Eigentlich schade.

    ..... when nothing goes right - go left.....

    ......wann hat die Wahrheit je irgendwem geholfen...... (Efraim)

  • Boah, was eine kleine Meldung doch wieder zur immer gleichen Diskussion führt. :/


    Diese ewige und langweilige C oder M Diskussion?!?! :sleeping: Ich kann mich an meine Kindheit erinnern, da haben wir im Sandkasten ähnliche Diskussionen über die Autos unserer Väter geführt. Gut damals ging es um Opel, VW, Fiat, Renault…… :saint: :-)) Aber es waren echt harte verbale Kämpfe im Sandkasten! Aber irgendwie hat das wohl nichts mit dem Alter zu tun?!?


    Es ist doch total egal ob ich einen A, B C, M, N…P..V..X, Y oder Z fahre. Zurzeit haben alle Hersteller Probleme und der Kunde badet es aus. Egal wie teuer das Womo ist..


    Lasst uns darüber reden wie wir uns dabei helfen und unterstützen können. Die „markenpolitischen“ Diskussionen führen doch zu nichts.


    Natürlich ist es der Sinn einer Firma Geld zu verdienen, weil natürlich davon auch die Gehälter der Angestellten und die Steuern bezahlt werden (müssen). Aber langfristiges und nachhaltiges Wachstum ist in diesem Segment wahrscheinlich nur über Qualität und Service zu bekommen. Und da ist aufgrund der Stückzahlen das Problem. Und hier sehe ich den Ansatz für die Wahl eines Herstellers. Schöne Fahrzeuge haben die irgendwo alle.


    Und jeder der eine Firma aufgebaut hat (zu Hr. L) sollte mit Herzblut dabei sein, sonst klappt das nicht. Was ist da schlimm dran?


    Also lassen wir dem BMW Fahrer seinen BMW, der Mercedesfahrer seinen Mercedes, dem Golffahrer…………….., dem C Fahrer seinen C und dem M Fahrer seinen M.


    Die Marke muss doch glücklicherweise jeder selbst entscheiden. Es gibt so viele Mütter/Väter mit schönen Töchtern/Söhnen!


    Aber genug mit der Buchstabensuppe. Aber eigentlich bin ich ja als NiBI Fahrer raus aus der Nummer. ;) Puhhh.


    Genießen wir unser tolles Hobby.


    Grüße


    Christoph

  • Quote

    Zitat von Tinky

    Da hat sich Morelo ja einiges vorgenommen Neubau Werk 2 , bei den Stückzahlen ist da ja dann wohl endgültig vorbei mit Familiärer Atmosphäre.


    Wir hatten eigentlich vor den jetzigen als Übergangslösung 2 Jahre zu fahren und dann was neues .... ich habe das dumpfe Gefühl, dass es auf einen anderen Anbieter hinauslaufen wird, obwohl ich bis jetzt eigentlich noch ganz positiv gestimmt war .... mal schauen was sich bei M so im nächsten Jahr ergibt und was (auf der hoffentlich stattfindenden) CMT alles zu hören und zu sehen sein wird....

  • Das ist leider so bei uns Menschen. Eine positive Nachricht macht oft nie die Runde oder wird gar nicht erst formuliert. Eine Negative erreicht 5x mehr die Menschen. Leider.

    Eigentlich schade.

    Mit positiven Geschichten sollte man vorsichtig sein, sonst darf muss gleich einen Marken Schlafanzug tragen ;) ^^ :muahaha:

  • Aus meiner Sicht hat Martin mit all seinen Punkten Recht. Der Knaus Gruppe bleibt nach dem Börsengang gar nichts anderes über als Wachstum um jeden Preis. Mit dem Actros hat Morelo die Fühler nach oben ausgesteckt. Wachstum gibt es aber im Segment unterhalb der jetzigen Morelo Modellpalette. Das hat Cathargo auch irgendwann erkannt und konsequent umgesetzt. Zum Segment Liner gehören sie heute nicht mehr. Ich bin gespannt wann Morelo die Fühler nach unten ausstreckt.


    Viele Grüße

    Thomas

    ... das sehe ich genauso, mehr Geld wird mit den in großen Stückzahlen der "Kleinen" als mit den paar "Großen" gemacht.


    Viele Grüße


    Günter

SuperSense Web Portal