Getriebe Defekt Agile Fehlermeldung im Display

  • Hallo zusammen,

    Da wir an unserem Morelo Home ein ernsthaftes Problem haben und in der IVECO Werkstatt auch nichts wirklich feststellen konnten wollte ich mal hier bei Euch fragen, ob schon mal einer das Problem gehabt hat.

    Wir hatten vor zwei Wochen das erste mal während der Fahrt die Meldung im Display „Getriebe defekt“

    Nachdem ich die Fahrzeug Batterie mal für 30min abgeklemmt hatte war der Fehler noch immer zu sehen. Das Fahrzeug lässt sich dann auch nicht mehr schalten (Automatik Getriebe Agile)

    Das Fahrzeug wurde dann zu IVECO abgeschleppt. Nach einer Woche habe ich das Fahrzeug wieder in der Werkstatt abgeholt

    Dort hatte mir dann gezeigt welche Sicherung defekt sei, wenn das wieder mal passiert.

    Nun einige Tage später wieder der gleiche Fehler „Getriebe defekt“ nach dem Sicherungswechsel konnte ich die Fahrt weiter vornehmen…

    Das kann ja so nicht sein!!!

    Wer kennt das Problem?

    Über Eure Rückantwort wäre ich sehr dankbar


    Gruß

  • Das ist die Sicherung F-51 Autoradio, Gangschalthebel usw. 5A

    Ich ahne, dass damit auch die Schaltspannung des Stellmotors für die Agile Steuerung versorgt wird. Wäre zumindest mal ein Hinweis nach dem Kupplungssteller zu schauen ...

  • Die Bezeichnung Autoradio lässt vermuten das vielleicht ein anderer Verbraucher, wie zB das Autoradio den Sicherung platzen lässt. Wenn der Sicherung wieder aufgibt, würde ich mal naschen was genau alles auf diese Sicherung angeschlossen ist. Vielleicht liegt dort die Ursache.


    Übrigens eigentlich nicht OK das eine Sicherung sowohl triviale als auch für die Fahrt essentielle Funktionen absichert.


    Gruß,


    Roel

    Das was den Männer von den Jungs unterscheidet ist der Preis des Spielzeugs.

  • Sehr guter Hinweis, da habe ich garnicht dran gedacht!!! Na sicher, könnte es auch ein Defekt am Autoradio sein :/

  • Vor allem das Usw. macht es ein bisschen schwierig und ist vermutlich die Ursache das der Werkstatt sich abfindet mit das mitgeben eine reserve-Sicherung.

    Das was den Männer von den Jungs unterscheidet ist der Preis des Spielzeugs.

  • Ich würde auch erst mal durch Ausschluss herausfinden was meine Sicherung tötet.

    Alles was an der Sicherung anhängend ist davon wiederum abnehmen und dann immer nur ein Bauteil

    wieder anschließen und testen. Um so herauszufinden was die Sicherung tötet.


    LG

    Rüdiger

    Getreu diesem Motto:

    "Ich war noch nicht überall, aber es steht auf meiner Liste". (Susan Sontag)

  • Erstmal vielen lieben Dank für Eure zahlreichen Antworten 👍👍👍

    Gestern Abend habe ich auch noch was zum AGile „Getriebe defekt“ hier im Forum gefunden

    Und zwar war auch hier das Radio das Problem

    Siehe unten der Auszug:


    „Die Werkstatt hat daraufhin das Interface zwischen neuem

    Alpine Radio und Lenkrad abgeklemmt und plötzlich war

    mein Getriebe ohne Problem.“


    Am kommenden Montag gehts noch mal zu Iveco dann werde ich Eure Vorschläge mit der Werkstatt besprechen


    Besten Dank vorab

    Gruß Martin

  • Hallo Martin,

    dann lass dir gleich den passenden Bremslichtschalter geben ca 50 €. Diesen würde ich als Reserve ins Handschuhfach legen.. Über den Bremslichtschalter geht quasi alles, ABS, ESP und auch das agile Getriebe. Wenn dieser Schalter kein eindeutiges Signal zurück gibt, können einzelne oder alle Komponenten eine Störmeldungen ausgeben. Kleine Ursache große Wirkung.

    Nur so als Tipp ganz nebenbei.


    Gruß Horst

  • Hallo Martin,

    dann lass dir gleich den passenden Bremslichtschalter geben ca 50 €. Diesen würde ich als Reserve ins Handschuhfach legen.. Über den Bremslichtschalter geht quasi alles, ABS, ESP und auch das agile Getriebe. Wenn dieser Schalter kein eindeutiges Signal zurück gibt, können einzelne oder alle Komponenten eine Störmeldungen ausgeben. Kleine Ursache große Wirkung.

    Nur so als Tipp ganz nebenbei.


    Gruß Horst

    Hallo Horst,

    Vielen Dank für deinen Tip, das werde ich auch gleich mit ansprechen in der Werkstatt

    Am Samstag fahre ich das Fahrzeug zu IVECO

    Damit diese das Problem noch mal genauer anschauen

    Gruß Martin

  • Hatte ich hier schon berichtet

    Unser sagte vor 2 Wochen Motor defekt Notlauf und soll in die Werkstatt

    da bin ich aber nicht so flot mit es hat ein bischen Kühlwasser gefehlt.

    Und er läuft wieder


    Gruß Markus

  • Hallo zusammen,


    auch wir haben ein ähnliches Problem, welches schon mehrfach beschrieben wurde, ich aber für unsere Situation keine Lösung gefunden habe. Deswegen hole ich jetzt hier das Thema nochmal hoch.....


    Wir sind mit unserem Daily mit Agile (BJ 2012 ) liegengeblieben, da das Getriebe nicht mehr geschaltet hat. Vorher kamen die Fehlermeldungen "Hillholder nicht verfügbar" und dann nach ein paar Minuten "ASR nicht verfügbar", danach ging nichts mehr. Iveco in Bayern hat daraufhin den Bremslichtschalter getauscht, dann konnten wir nach Hause fahren.

    Während der Fahrt dann wieder die Fehlermeldung "Hillholder nicht verfügbar", sofort rechts ran, durch Aus - und Anschalten des Motors konnte ich diese löschen und weiterfahren.

    Zu Hause wieder zur Iveco-Stammwerkstatt, im Fehlerspeicher war wieder der Bremslichtschalter, also nochmal getauscht, zusätzlich haben die dann an der Hinterachse beidseitig die Bremse mit ABS-Sensoren und Stellringen gewechselt und alle damit zusammenhängende Leitungen geprüft. Danach fuhr das Fahrzeug ca. 3.000km fehlerfrei, bis dann wieder die Fehlermeldung "Hillholder nicht verfügbar" kam. Gleiches Prozedere, Motor aus/an, dann ging es mit der Weiterfahrt.

    Gestern Abend dann wieder bei Iveco Fehlerspeicher ausgelesen, da war jetzt 33 x der Fehler "Bremslichtschalter" drin.


    Aber das kann doch nicht sein, dass jetzt innerhalb von < 5.000km drei Bremslichtschalter defekt sind ? Die sind wirklich gut bei Iveco, aber wissen jetzt auch so langsam nicht weiter. Jetzt sollen nochmal die Kabel zum Bremslichtschalter geprüft bzw. getauscht werden, aber man ist sich nicht sicher ob das die endgültige Lösung ist.


    Hat irgendjemand noch eine gute Idee hierzu ? Letzte Fehlermeldung war in Südfrankreich, habe mich schon mit der Familie in Warnwesten hinter der Leitplanke stehen sehen....Ich habe schon alle Internet-Plattformen abgesucht, die einschlägigen Threads sind mir bekannt, lösen aber unser Problem nicht.


    Vielen Dank im voraus für Eure Unterstützung !

    VG

    Marc

  • Hallo, hat schon mal Jemand den Kontaktschalter am Bremspedal überprüft? Ansonsten alle Brems- und Abs- Steckverbindungen abziehen, reinigen und mit Kontaktspray einsprühen. Auch an den entsprechenden Steuergeräten. Außerdem kommen noch durchgescheuerte Kabel in Frage.

  • Danke für den Tip. Der Kontaktschalter am Bremspedal ist der benannte Bremslichtschalter, der jetzt schon zweimal gewechselt wurde. Alle Steckverbinder sind schon nachgeschaut, alle trocken und sauber, sehen quasi wie neu aus. Das mit den Kabeln zwischen Bremslichtschalter und ABS Steuergerät wollen wir ja jetzt probieren, nach hinten zu den ABS Sensoren sind alle Kabel schon neu gemacht.

  • Hätte ich auch sofort schreiben sollen: wenn die Steckverbindung auseinander sind, auf verbogene Fähnchen und nicht richtig sitzende Stecker achten. Ich sprühe dann immer Kontakt- oder Silikonspray in die Steckverbindung. Meist kann man dann fühlen, das die Steckverbindung richtig einrastet.

  • Aber das kann doch nicht sein, dass jetzt innerhalb von < 5.000km drei Bremslichtschalter defekt sind ? Die sind wirklich gut bei Iveco, aber wissen jetzt auch so langsam nicht weiter. Jetzt sollen nochmal die Kabel zum Bremslichtschalter geprüft bzw. getauscht werden, aber man ist sich nicht sicher ob das die endgültige Lösung ist.

    Genau so würde ich das auch machen. Wenns der Schalter nicht ist, dann das Kabel überprüfen.

  • Diesen Fehler hatten wir auch schon bei einem Iveco 50 C 18, damals war es ein Kabelbruch von einem Sensor, das hat unsere Iveco-Werkstatt aber sehr schnell gefunden und seitdem hatten wir keine Probleme mehr.

DigiCamper Radar