Dauerbelegung Stellplätze

  • Aber aus Spargründen oder weil man schlichtweg keine Vorsorge für einen Abstellplatz getroffen hat,

    Irgendwie auch eine Unterstellung, wenn man berücksichtigt, dass zu der beschriebenen Zeit jemand in dem Mobil wohnt.


    Demnächst kommt dann eine Petition für die Stellplatzbenutzung nur für Fahrer mit auswärtigen Kennzeichen oder für Linerfahrer oder für Alkoven (weil das nach Ansicht der Antragsteller, viel schöner aussieht...)


    Was ich nicht verstehe - oder nicht verstehen möchte -, ist dass viele immer nur an sich selber denken und einer Motivation des Gegenübers keinen Raum geben...

    "Ich will da stehen obwohl gleiches Recht für alle gilt, weil ich bin auf der Durchreise und ich (mit meinem teuren Liner) sowieso mehr Geld ausgebe als die Leute dort (mit ihren alten gammeligen Karren, bei denen das Kabel schon in die Erde eingewachsen ist)


    Wenn die Verwaltungen es so wollen würden, wie hier an den Pranger gestellt wird, dann würde diese nichts davon abhalten, nach einem Beschluss ein Schild aufzustellen, in dem die maximalen Übernachtungen angegeben wären. Dann hätte man einen steigen Wechsel (so man es kontrolliert), aber auch noch keine Garantie auf einen freien Platz.

    Der Unterschied wäre dann allerdings der Schuldige... dann die Verwaltung und nicht mehr die Leute, die dort stehen.


    Vielleicht ist es ja der Zeitgeist der diese Art von Narzissmus immer mehr zur Schau stellt. Ich finds unangenehm bis abstoßend


    Kursives dient nur der Kenntlichmachung des Zynismus. ;)

  • Also ich habe den Ursprung dieses Threads so verstanden das es um Wohnmobile geht welche dort, (als auch in anderen Gemeinden) einfach fest abgestellt werden da zu Hause wahrscheinlich kein Platz vorhanden und es somit Kosten des Unterstellens erspart.



    Der grösste Scheinwerfer geistige Dunkelheit nicht erhellen kann. "Yoda".

  • Hallo Lokomotivführer, wenn ich irgendwo übernachten möchte und es ist zufällig ein Kostenloser Platz, vorhanden,dann hoffe ich,dass der frei und nicht von DAUERPARKERN belegt ist . Das hat rein garnichts mit großem Liner oder Egoismus zu tun ! Ich würde dann die Stadt besichtigen oder essen gehen und nächsten Tag weiterfahren. Wir wohnen im Mobil und finden es unfair,wenn wir einen kostenlosen Platz blockieren würden.

    Ich provoziere jetzt mal, jeder der sich ein Mobil kauft muss ein Platz nachweisen!

  • Also ich habe den Ursprung dieses Threads so verstanden das es um Wohnmobile geht welche dort, (als auch in anderen Gemeinden) einfach fest abgestellt werden da zu Hause wahrscheinlich kein Platz vorhanden und es somit Kosten des Unterstellens erspart.

    So hatte ich zb. den Thread tatsächlich nicht verstanden.


    Der TE sprach ja in seinem Post tatsächlich auch mit keinem Wort von "abgestellten Fahrzeugen" sondern von "Dauercampern" die u.a. "grillen und feiern"

    Das impliziert für mich zumindest weitgehend anwesende Personen.


    Vlt. gibt es im Thread deshalb unterschiedliche Meinungen ;)

  • Hallo Lokomotivführer, wenn ich irgendwo übernachten möchte und es ist zufällig ein Kostenloser Platz, vorhanden,dann hoffe ich,dass der frei und nicht von DAUERPARKERN belegt ist . Das hat rein garnichts mit großem Liner oder Egoismus zu tun ! Ich würde dann die Stadt besichtigen oder essen gehen und nächsten Tag weiterfahren. Wir wohnen im Mobil und finden es unfair,wenn wir einen kostenlosen Platz blockieren würden.

    Ich provoziere jetzt mal, jeder der sich ein Mobil kauft muss ein Platz nachweisen!

    Hallo Lutz,


    es geht nicht um parken im Sinne von abstellen und nach Hause gehen, sondern im Sinne von drin wohnen.

    So hab ich die Postings wenigstens verstanden und auch entsprechend geantwortet.


    Viele Grüße

    Mario

  • N.....EIN! Meine Kritik bezieht sich auf "Abstellen" (Nicht drin wohnen). Ich meine das auch sehr deutlich gemacht zu haben. Mich stören lediglich die Leute, die den Stellplatz als Ersatz für einen AB-Stellplatz benutzen, weil sie keine andere passende Möglichkeit haben oder es so einfacher ist ....


    Stellplatz: Parken für eine Besorgung oder drin Wohnen/Übernachten - eben Benutzung im Sinne eines Wohnmobils

    ABstellplatz: Parken / Abstellen des Mobils für den Zeitraum der Nichtnutzung.

  • Zausels_Kerl :

    ...Teilweise belegen diese Dauercamper Wochenlang diese Stellplätze....

    ...Teilweise sind es kleine Gruppen die alles belegen und gerne auch zusammen grillen und feiern....


    so war das Eingangsposting und darauf baute sich die restliche Diskussion auf... ich hab noch keine Gruppen von Womos gesehen, die ohne Ihre Bewohner alleine grillen und feiern.


    aber von mir aus hast Du auch recht...

  • Servus zusammen,

    ich habe diese Diskussion eröffnet, damit wir uns zu dem Thema austauschen unter den Aspekten:

    -Kostenlose Stellplätze

    -bewohnte Wohnmobile

    -nicht beachten der Vorschrift von max. Nutzungszeit von z.B. 4 Tagen

    Siehe #1

    Jeder sollte sich an Vorschriften halten damit möglichst viele Besucher der jeweiligen Stadt oder Gemeinde in den Genuss der zentrumsnahen kostenlosen Stellplätze kommt

    Ich meinte die Spezies die dauerhaft die kostenlosen Stellplätze mit ihren Wohnmobilen bewohnen.

    Solange bis sie von der Stadt oder Gemeinde verjagt werden oder aus anderen Gründen den Standort wechseln.

    Ich konkretisiere das mal ganz überspitzt, gemein und provokativ.


    ----- Provokation Anfang

    Ich bin Rentner, geschieden und habe eine kleine Rente.

    Meine teure Miete oder meine Immobilie kann ich mir nicht mehr leisten und meine finanziellen Reserven sind fast zur Neige gebracht.

    Ich kündige meine Wohnung oder verkaufe meine Immobilie.

    Ich ziehe nun in ein Wohnmobil und lebe darin.

    Da ich nicht viel fahre sind meine Kosten auf Versicherung Steuer beschränkt.

    Nun lebe ich glücklich und zufrieden auf den kostenlosen Stellplätzen der Städte und Gemeinden.

    Dabei bleibe ich stets solange an einem schönen Ort bis ich aus welchem Grund auch immer weiter ziehen muss.

    Im laufe der Zeit lerne ich gleichgesinnte kennen die ich informiere wenn noch drei der weiteren 4 Stellplätze frei sind.

    Die Kollegen kommen natürlich umgehend zu mir und wir verbringen ein paar schöne Wochen gemeinsam mit abendlichen Grillgelagen auf den 4 kostenlosen Stellplätzen.

    ---- Provokation Ende


    Ja, es ist bedauerlich, dass es in unserer reichen Gesellschaft immer mehr Menschen gibt die so handeln und leben müssen.

    Nein, ich habe kein Verständnis dafür wenn solche Menschen die Vorschriften missachten und andere Mitmenschen dadurch benachteiligt sind.


    Ich habe nicht die Wohnmobilisten gemeint die in Ihren Fahrzeugen leben und sich an Vorschriften sowie gesellschaftliche und Soziale Regeln halten.


    Ich lebe selber 250 Tage pro Jahr in unserem Fahrzeug und nutze oft kostenlose Stellpätze in Deutschland und Europa. Wenn dort aber ein Schild steht, dass 4 Tage max. erlaubt sind ziehe ich am 5ten Tag auf den Kostenpflichtigen Stellplatz oder fahre an einen anderen Ort.


    Gruß

    Jürgen

  • Hat zwar jetzt nicht unbedingt etwas mit den Stellplätzen zu tun aber in den Niederlanden konnten wir das gleiche Problem bei den Kostenlosen Liegeplätzen für Boote feststellen .

    Es gibt in Nl unzählige freie kostenlose Liegeplätze.

    Fast überall sind Schilder aufgestellt mit maximal 2 im höchstenfall 3x 24 Stunden frei anlegen ,

    Hier hat genau das gleiche Problem überhand genommen dass Boote dort fast wochenlang gelegen haben und du natürlich fast nie einen Liegeplatz bekommen hast .

    Seit 2 Jahren wird hier von den einzelnen Gemeinden knallhart kontrolliert .

    Da kommt täglich ein Gemeindearbeiter vorbei und wenn dieser feststellt dieses oder jenes Boot liegt zu lange an dieser Stelle macht er dir ziemlich schnell klar : bitte setzen sie ihr boot um und fahren weiter

    Fazit :

    Leider überall das gleiche Problem .wo nicht kontrolliert wir artet es einfach aus

    Gruß

    Helmut

  • Michaela&Juergen

    Du machst es so, ich auch.

    Andere nicht.....

    Man merkt leider oft, wenn ein Stellplatz kostenlos ist.

    Wie willst du kontrollieren, wenn einer länger bleibt?

    Die Gemeinde die den Platz bereitstell, wird nicht noch groß Personalkosten investieren.

    "Der Tourist zerstört was er sucht, indem er es findet".

    ......auch die längste Reise beginnt mit einem ersten Schritt...... Gruß aus dem Landkreis Kaiserslautern (67705 Trippstadt)

  • hallo jürgen du hast was geschrieben wegwen handykarte in maroko


    wo finde ich das


    danke markus

  • in Ehingen an der Donau das gleiche. War ich vor 3 Jahren.

    Der Stellplatz ist kostenlos. Dieser war voll mit einheimische Wohnmobile, die nicht bewohnt waren. Wird also als Abstellplatz benützt.

    Kann ich so auch weiterhin bestätigen. Ich hab den Platz sogar mal hier eingestellt. Jetzt also keine Empfehlung mehr !

    Ich war jetzt wieder da , für 2 Übernachtungen So auf Di ,weil ich vor Ort was zu erledigen hatte.

    Ärgerlich ist auch das die schönsten Plätze ( mit Blick auf die Donau ) von ungenutzten

    Fahrzeugen belagert werden.

    Ich stand also ganz links am Bolzplatz, und musste es auch ertragen wenn einmal was daneben ging.


    Grüße Wolfgang

DigiCamper Radar