Posts by WDA

    Ich meine, wir driften schon wieder ab vom eigentlichen Thema: "...sozial oder anders"

    Um es vorweg zu nehmen: wir leben in einer asozialen Marktwirtschaft.


    Diese Republik hat mir mein ganzes Leben mehr als 50% Einkommensteuer abgenommen, die hab ich auch ohne Murren gezahlt weil ich alle Gegenleistungen dafür gern in Anspruch genommen habe: top Straßen und Autobahnen, Freibäder und Hallenbäder selbst in kleinsten Städten, Hausarzt um die Ecke und auf Zuruf mit Hausbesuch (falls mal erforderlich), Preise für die Energieversorgung, die sich heute niemand nur annähern vorstellen kann, an jeder Ecke ein Kiosk und ein Tante Emma-Laden, Metzger, Schuhmacher

    mit Schuhgeschäft, Bushaltestelle für die Schulkinder ums Eck und Arbeiter und Angestellte mit staatlicher Rentenversicherung, die ihren Lebensabend genießen konnten ....für unsere Enkel wie aus dem Märchenbuch.

    Und heute? Das weiß jeder selbst: kaputte Straßen mit einsturzgefährdeten Brücken, Autobahnen für ein Fahrzeugaufkommen von 1960, zugewachsene ehemalige Freibäder und Hallenbadruinen, Hausärzte mit Wartezeiten über Wochen und Monate, Hausbesuche nur über Tel. 112 , Kiosk in der Tankstelle mit Vollsortiment an plastikverpacktem Industriefutter, Bushaltestelle nur mit dem Taxi erreichbar und Rentner, die in den Tafeln anstehen nach Lebensmitteln und nach Zahlung der Miete mit Nebenkosten nur noch auf dem Klappstuhl vor der Haustür auf das Ende warten.

    Und wo bleibt die ganze Kohle aus den sprudelnden Einnahmen aus dem asozialen Steuersystem???

    Sie wird großzügig weltweit verteilt, Abermillionen werden verballert für Gutachten aus ministeriellem Auftrag....und nun kommt er wieder, mein Brechreiz.


    "Die Expropriierten wählen ihre Expropriateure wieder und wieder" ...hat Karl Marx geschrieben. Wie Recht er doch hatte: das sitzt die Schnullerbacke aus dem Sauerland schon wieder in der ersten Reihe im Bundestag (seine bei BlackRock kassierten Millionen sorgen stets für Maßanzug und Karibikbräune) und faselt was von Demokratie im Sozialstaat.

    Das ist so nicht richtig, die Älteren unter uns wissen das noch aus eigenem Erleben:

    das Krankenhaus hieß "Städt.Kliniken" oder "Landeskrankenhaus", der Gas- und Stromlieferant waren die "Stadftwerke", die Post war die "Bundespost", die Bahn die "Bundesbahn"......erst dann irgendwann kam die grandiose Idee, Schlüsselbetriebe zu privatisieren.

    Letzter Coup: Privatisierung von Teilen der Altersrente. Maschmeier hat sich goldene Eier verdient nachdem er zuvor mit seinen Vermittlertruppen abertausenden von KJleinsparern die Kohle abgenommen hat, und spielt heute den Saubermann.

    Die großen Krankenhausbetreiber halten die Taschen auf, werden mit Milliarden gesponsort weil sie sonst überlastet sind, kassieren die Kohle und bauen trotzdem die Betten ab.

    Ich kann gar nicht genug kotzen, so schlecht wird mir ...

    Wunschdenken. Leider kaum möglich. Dagegen steht nunmal die Freie Marktwirtschaft. Selbst unser Kartellamt, das man gerne abschaffen könnte, ist da ein völlig zahnloser Tiger. X/

    Die "Freie Marktwirtschaft" gibt es im Wilden Westen, wir leben in einer "Sozialen Marktwirtschaft" , die langsam aber sicher verdorben wurde....

    Die existenzielle Grundversorgung der Steuerzahler, die dieses System finanzieren, ist vielleicht leichter verständlich, wenn man an die Verkehrswege wie Landstraßen, Autobahnen, Wanderwege etc. denkt, an Hallen- und Freibäder, Trinkwasser und und und.....wenn das auch noch alles privatisiert wird, haben wir den Salat.

    Die Preise sind verrückt. Gestern abend auf 1,78 gesunken, heute morgen wieder 2,00. Selbst meine preiswerteste Tanke liegt bei 1,98. Was soll das Rauf und Runter eigentlich? Nervt.

    Ganz einfach: so wird Kohle gemacht ! Die Nachfrage wird im Tagesablauf exakt analysiert und ad hoc an die Zapfsäulen der Republik angepasst: je größer die Nachfrage, desto höher der Preis.

    Im Warenkorb zur Ermittlung der Inflationsrate sind diese Umsätze der Energieoligopolisten mit mehr als 30% enthalten - und so wird die Inflationsraten folglich mit 10% und mehr ausgeworfen, die nichts mehr mit der überlieferten Datenlage zur Geldwertstabilität zutun hat. Sie ist industriegemacht und gehört wie so manch anderer Bereich der Grundversorgung zurück in die Hand des Staates.

    Die ganze Diskussion ist im prinzip überflüssig, bis auf so manchen Schmunzelbeitrag.

    Der "Wert" einer Ware oder Dienstleistung ist eine Funktion aus Angebot und Nachfrage, Wunschdenken führt am Ende immer zurück auf diese Marktfunktion.

    Wir verwenden Makrolon seit Jahren im Motorsport und lassen die Scheiben dann bei Carglass einbauen. Natürlich so dünn wie möglich aus Gewichtsgründen....

    Die rüsten damit auch Einsatzfahrzeuge der Polizei aus und werden deswegen auch über Materialstärken verfügen, die dann 1:1 in die Fahrzeugrahmen passen.

    Mal fragen vor Ort beim Carglassmann.....

    Ich glaube das autarke WoMo wird in dem Fall in Vollausstattung in der Halle am besten stehen und wir werden die brenzlige Zeit unbeschadet überstehen.

    Denn glaubt ihr wirklich, dass der bisher zivilisierte Umgang in unserem Land lange erhalten bleibt, wenn die ersten nichts mehr zu essen haben und wir mit unserer rollenden Villa auf der Straße unterwegs sind? Was soll ich tun, wenn irgendwelche Straßenkleber oder andere, an unserem Fahrzeug interessierte die Straße blockieren und haben wollen, was wir gebunkert haben? Auf die Polizei hoffen, die die eigene Familie retten wollen?

    Wieviel Tage wird es in Städten friedlich abgehen? Ich denke , wer nicht am ersten Tag des Backouts die Großstadt verlässt, wird danach wohl nicht mehr raus kommen.....

    Zum Glück ist Diesel und Heizöl im Tank das selbe Zeug, nur anders ein gefärbt......und in dem Fall steht der Zoll nicht an der nächsten Ecke und kontrolliert die Tanks.

    seh ich auch so, insbesondere der Plan mit dem Bunkern von Bargeld ist am Ende eine Nullnummer weil keine Kasse, keine Zapfsäule, nichts mehr funktioniert und wenn wirklich der wilde Westen hier zurückkehrt, ist es besser eine geladene Waffe statt Kohle in der Tasche zu haben .

    Vario wäre für mich allererste Wahl, bei einer Veränderung, aber warum du die Anzeigen postet, das erschließt sich mir nicht.

    Varios sind aus gutem Grund so gut wie nie online verfügbar, und wenn sie es sind, so sind sie sehr schnell verkauft.

    Dann wäre es schön, wenn diese paar Fahrzeuge zukünftig auch hier im Forum unterwegs wären, wir sind doch nur die paar...

DigiCamper Radar