Posts by Fantom

    Hallo Micha,

    erst einmal ein ganz herzliches Willkommen hier im LinerTreff.


    Die Wahl des richtigen Mobils für eine Familie ist nicht so ganz einfach, weil es auch auf das individuelle Reiweverhalten ankommt. Mit kleinen Kindern ist ganz allgemein ein Alkoven mit einer Dinette, die zwei feste Sitzbänke hat (je eine in und gegen die Fahrtrichtung) ziemlich gut familientauglich. Sitzplätze gibt es ausreichend. Im Alkoven haben die Kleinen ihr Spiel- und Schlafzimmer und das verträgt es auch mal, wenn es morgens nicht gleich aufgeräumt wird.


    Auf jeden Fall wünsche ich Euch bei der Auswahl ein gutes Händchen und wenn es dann doch nicht wirklich passt, lässt sich das Auto auch wieder gut verkaufen und man sucht einen anderen.


    VG, Thomas

    Hallo Jan,

    das Problem ist allgemein bekannt. Am Anfang der Serie des aktuellen Flair-Modells hatten einige Fahrzeuge dieses Problem. Anfangs hatte NiBi da einiges auf Kulanz bzw. vorher auf Garantie gemacht. Da das Problem „gefühlt“ ausgestanden ist (die meisten Fahrzeuge mit dem Problem dürften bereits nachgearbeitet sein), kann es gut sein, dass NiBi dahingehend sein Kulanzverhalten geändert hat. Dies vielleicht auch, weil es bei etwas älteren Fahrzeugen heute nicht mehr so direkt der ursprünglichen Ursache zuzuordnen ist.


    VG, Thomas

    Hallo Thomas,


    zu Deinem Problem gibt es aber auch eien Lösung und zwar von der Supersense auf das CBE eine Verbindung herstellen und schon werden die Werte der Supersense aiuch in 10% Schritten auf dem CBE Display erscheinen und keine rote Lampe mehr

    VG

    Dirk

    Moin Dirk,

    ja, die dafür notwendigen Kabel habe ich schon liegen. Vor lauter Orga für‘s Jahrestreffen bin ich nur noch nicht dazu gekommen, das auszuprobieren. Das steht aber kurzfristig auf dem Programm.


    VG, Thomas


    Morgens gegen 10 Uhr nach dem Frühstück ist rechts unten das Zeichen (20) mit dem Ausrufungszeichen an.

    Hallo Karl-Heinz, wenn das Zeichen auftaucht, stimmt was nicht. Auch wenn es wieder verschwindet, solltest Du das bei Gelegenheit mal durchprüfen lassen. Irgendwo versteckt sich da ein Fehler.


    VG, Thomas

    Hallo Karl-Heinz,

    die rote Anzeige signalisiert ja, dass irgendein Sensor bzw. ein Parameter, der vom CBE überwacht wird, eine definierte Schwelle unter- (z.B. Spannung Batterie Aufbau oder Fahrzeug, Frischwasser, Gasflaschen, ...) bzw. -überschritten (z.B. Grau- und Schwarzwasser) hat. In aller Regel blinkt dann irgendwas anderes noch zusätzlich unten auf dem Display, so dass man die Meldung leicht decodieren kann. Ist das bei Dir der Fall?


    Der Alarm kommt auch, wenn bei einem der zu überwachenden Systeme der Kontakt verloren gegangen ist. Ich habe das z.B. seit ich die Tanks auf SuperSense umgerüstet habe und mir das System so immer einen leeren FW-Tank meldet, da der Anschluss von der CBE abgeklemmt wurde. Gleiches kommt vor, wenn man die Gasflaschen längere Zeit nicht nutzt und zugedreht hat, dann kann die Duo-Control schon mal "leere Flasche" melden. In all´ diesen Fällen wird der Alarm aber auch immer durch ein blinkendes Symbol angezeigt.



    VG, Thomas

    Oder statt einer aufwändigen Lösung mit einem Zusatz-Schloß in der Tür vielleicht doch lieber die Lösung mit dem elektrischen Dachantrieb von RV-Tech:

    click mich zu den Einbauberichten zum Elektro.Antrieb des Heki 3



    Wenn man ein Heki 3 Fenster im Dach hat, bringt das neben dem Komfort eben auch die Option, dass man das Fenster per App oder Fernbedienung öffnen kann und das Smartphone hat man ja eigentlich immer dabei. D.h. wenn die Aufbautür nicht mehr öffnet, benötigt man nur eine Leiter, die sich eigentlich immer irgendwo auftreiben lässt und man kommt ins Fahrzeug. Vielleicht ist das ja eine Überlegung wert.


    VG, Thomas

    Moin Hape,

    die Fernbedienung dürfte eine NiceWay WM001G sein, die in einer Ondo-Halterung eingeclipst ist. Um die Batterie auszuwechseln musst Du das kleine viereckige Kästchen in der Mitte von hinten aus der Halterung drücken. Dann siehst Du auf der Rückseite des Kästchens mit den Tasten den Batteriedeckel, den Du einfach aufschrauben kannst.



    Hier auch eine Bedienungsanleitung der Modellreihe. Die Beschreibung zum Batteriewechsel ist die gleiche bei allen Typen der Sender. Die Batterie müsste eine VR 2032 sein.


    NiceWay Bedienungsanleitung.pdf


    VG, Thomas

    Moin Sabine, Karsten und Dina,

    ganz herzlich willkommen hier im LinerTreff.


    Wie es scheint, macht Frank die ganze Flotte klar. Mal sehen, wie viele Bootsfahrer da noch folgen werden. ;)


    Mit Eurer Suche seid Ihr bei uns bestimmt gut aufgehoben. Wir haben schon so manchem aufs Pferd respektive auf den Fahrersitz geholfen.


    Viel Spaß hier in der Gemeinde.


    VG, Thomas

    So, nach einem weiteren Telefonat mit dem Platzbetreiber hier noch eine kleine Ergänzung für die Teilnehmer, die vor Freitag anreisen und/oder nach Sonntag abreisen.


    Es sollen bitte ALLE Teilnehmer, also auch die Frühanreiser und Spätabfahrer mit Fahrzeugen aller Gewichtsklassen ausschließlich über die südliche Zufahrt mit der Schrankenanlage auf das Gelände des Reisemobilhafens fahren. Von Freitag Morgen bis Sonntag Nachmittag bleibt der Schlagbaum offen und an den anderen Tagen soll jeder, der da durchfährt, den nicht verschlossenen Schlagbaum selber öffnen und nach der Durchfahrt bitte wieder schließen. Die vor Freitag Anreisenden sollen sich dann bitte direkt nach der Einfahrt an der Rezeption melden. Wer am Freitag anreist, fährt bitte gleich weiter zum Gelände des Treffens und wird dort von uns eingewiesen.


    Die Regelung habe ich auch oben im Eingangs-Post angepasst, so dass es hoffentlich gleichermaßen verständlich ist.


    VG, Thomas

    Moin Hartmut,


    das ist gar keine dumme Frage, sondern mehr als berechtigt. Die Antwort ist: "Ja, wahrscheinlich", wenn Ihr vorher auf dem Gelände für das Treffen stehen möchtet.


    Ihr habt mehrere Optionen:

    1. Ihr nutzt für die Tage vor dem Treffen einfach einen der vielen Plätze auf den diversen Teilen des Stellplatzes und parkt dann am Freitag auf den Bereich "Arena" um.

    2. Ihr stellt Euch auf den Bereich Rondell und parkt am Freitag nochmal um

    3. Ihr stellt Euch auf einen Platz im Rondell, der direkt neben dem kleinen Damm liegt und könnt dann am Freitag den Strom mit einem entsprechend langen Kabel aus dem Bereich Arena rüberholen. Für einige Plätze bekommen wir das in diesem Bereich wohl noch hin.


    Ganz allgemein werden wir versuchen, die Fahrzeug im Bereich Rondell, die auch dort stehen bleiben, von "oben rechts" am Damm entlang, immer mit der Front zum Damm zu platzieren. Dadurch füllt sich der Bereich nach und nach und die neu hinzukommenden müssen sich somit immer nur vorne anschließen (mit jeweils 3-5 Metern Abstand zum Nachbarn). Dadurch haben wir so wenig wir möglich Kreuzverkehr oder Rangierfahrten und es sollte so hoffentlich auch schneller und einfacher gehen.


    Hier in der Skizze habe ich mal versucht aufzuzeigen, wie wir uns das gedacht haben. Zuerst wird der "innere Ring" von oben nach links unten gefüllt, dann der zweite Ring und bei Bedarf auch noch eine dritte Reihe. Für den mittleren Bereich der "Arena" werden wir das ähnlich machen, da sind wir aber noch am tüfteln.

    ... soweit die Theorie. Mal sehen, ob das nächste Woche auch mit allen so klappt. :habenwollen:


    VG, Thomas




    JahresTreffen 06.-08.08.2021 in Bad Dürrheim


    Anfahrtsinformationen und organisatorische Hinweise



    Liebe JahresTreffen-LinerTreff´ler,


    nun sind es nur noch ein paar Tage, bis wir uns in Bad Dürrheim zu unserem JahresTreffen sehen und die Ersten vermelden ja schon, dass sie bereits unterwegs sind. Die letzten Vorbereitungen laufen plangemäß, der Platzbetreiber freut sich auf uns und ehrlich gesagt können wir Moderatoren es kaum noch aushalten, bis es endlich losgeht. :dafuer: :yes:


    Damit Ihr auch alle eine gute Anfahrt habt und Euch vor Ort zurechtfindet und damit es dann mit der Platzverteilung gut klappt, haben wir hier nachfolgend noch ein paar Informationen für Euch zusammengestellt.



    Anfahrt


    Der Platz ist recht einfach zu finden. Hier eine Karte mit der Anfahrtsübersicht. Dabei gehen wir davon aus, dass Ihr über die A81 anreist. Wenn Ihr das Navi für die Anfahrt nutzt: Bitte Bad Dürrheim, Salinenstraße als Ziel eingeben!



    Von Norden kommend müsst Ihr am Kreuz Villingen-Schwenningen auf die B27 abbiegen. Darauf fahrt Ihr an Bad Dürrheim vorbei und kurz hinter dem Abzweig zur B33 (da noch auf der B27 bleiben) nehmt Ihr die Abfahrt am Ortsende Bad Dürrheim.


    Von Süden kommend müsst Ihr am Dreieck Bad Dürrheim auf die B64 abfahren und diese bis zum Ende durchfahren, bis Ihr an der B27 Richtung Norden/Bad Dürrheim abbiegt. Danach ist es dann die erste Ausfahrt.


    Vor Ort gibt es eine spezielle Zufahrt für Fahrzeuge über 7,5 to. Die "normale" Zufahrt zum Stellplatz führt über eine Brücke, die nur bis 7,5 to zugelassen ist. Der Platzbetreiber hat uns darum gebeten, dass bitte ALLE Teilnehmer über die separate, südliche Zufahrt auf das Gelände fahren, d.h. also auch die „leichteren“ Fahrzeuge bis 7,5 to und dass wir nicht die "normale" Strecke über die Brücke verwenden. Die separate Zufahrt, die Ihr nehmen sollt, ist auch für schwere Fahrzeuge befahrbar.



    Sobald Ihr also die Abfahrt von der B27 hinter Euch gelassen habt, ordnet Ihr Euch bitte links ein, um an der nächsten Abzweigung auch links abzubiegen. Dort kommt Ihr an der Freiwilligen Feuerwehr vorbei und schräg gegenüber müsst Ihr rechts auf das Gelände des Reisemobilhafens abbiegen. Dort kommt Ihr an eine Schrankenanlage, die ab Freitag Früh bis Sonntag Nachmittag für uns geöffnet sein sollte (Teilnehmer, die vor Freitag anreisen oder nach Sonntag abreisen, sollen die nicht verschlossene Schranke bitte selber öffnen und nach der Durchfahrt wieder schießen). Dahinter biegt Ihr gleich wieder links ab, kommt an ein paar Stellplätzen vorbei und direkt hinter einem weiteren kleinen Stellplatzareal geht es wieder rechts ab und dann nur noch geradeaus bis zu dem Gelände für unser Treffen. Die Zufahrt sollte am Freitag auch durch LinerTreff-Hinweise ab der Salinenstraße ausgeschildert sein.


    Wichtig: Alle, die früher anreisen oder länger bleiben, sollen sich nach der Einfahrt an der Rezeption melden, um sich anzumelden und die Stellplatzgebühr für die zusätzlichen Tage vor oder nach dem Treffen zu begleichen. Wer "nur" von Freitag bis Sonntag zum Treffen kommt, braucht sich nicht an der Rezeption anzumelden.



    Den für uns verfügbaren Platz haben wir in 3 Bereiche unterteilt. Im Bereich „Arena“ sind die Plätze mit Stromversorgung vorgesehen. Auch lassen wir im Zentrum dieses Areals ein Zelt aufbauen und der Getränkewagen für die entsprechende Versorgung wird dort platziert. Die Fahrzeuge werden wir im Kreis um die Mitte herum platzieren.


    Der Bereich „Rondell“ ist durch eine Baumreihe und einen kleinen Damm vom Bereich „Arena“ getrennt. Auf den Stellflächen direkt neben dem Damm wird es teilweise auch noch eine Stromversorgung geben können. Dafür sind allerdings längere Anschlusskabel notwendig (bis zu 40 Meter). Wir bitten Euch dafür Sorge zu tragen und ggfs. entsprechend lange Kabel mitzubringen. Die Fahrzeuge werden wir dort voraussichtlich ebenfalls in Ausrichtung zur Mitte der Arena aufstellen und, wo machbar, zwei oder mehr Fahrzeuge hintereinander platzieren.


    Der Bereich „Beiboote und Anhänger“ dürfte selbsterklärend sein. Hier bitten wir Euch Eure Pkw und die Anhänger abzustellen, die bitte alle vor dem Einparken des WOMo´s auszuladen bzw. abzuhängen sind. Wenn Ihr einen Pkw in der Heckgarage habt und den während der ganzen Veranstaltung nicht benutzen werdet, könnt Ihr den auch im Auto stehen lassen. Wichtig ist nur, dass wir die Pkw und Anhänger nicht im Bereich der parkenden Wohnmobile stehen oder fahren haben.


    Im Bereich "Arena" wird von Mittwoch bis Freitag Früh das Zelt aufgebaut und Strom verlegt. Daher sind diese Plätze erst nach Freigabe und ausdrücklicher Einweisung durch einen der Moderatoren verfügbar. Wenn Ihr früher anreist und Euch schon in dem Bereich des Treffens aufstellen wollt, nutzt bitte das Areal "Rondell" dafür.



    Ankunft und Platz-Zuteilung


    Bei Anreise am Freitag bleibt Ihr bitte gleich am Anfang des Geländes für das Treffen stehen, damit wir Euch entsprechend einweisen bzw. einen Bereich zuordnen können. Für den Stellplatz am Wochenende steht Ihr bereits auf der Teilnehmerliste und Ihr braucht Euch dafür nicht an der Rezeption anzumelden. Es gibt keine Platznummern oder parzellierten Stellflächen, sondern wir werden Euch einem Areal zuordnen, auf dem Ihr dann bitte Euer Fahrzeug abstellt. Dabei gilt die Maßgabe, dass zum Nachbarfahrzeug etwa 3-5 Meter Abstand eingehalten werden sollen und dass die Fahrwege nicht zugestellt werden dürfen.


    Ggfs. vorhandene Beiboote und Anhänger sind auf dem Weg zu Eurem Standplatz auszuladen bzw. abzuhängen und auf die dafür vorgesehene Fläche zu stellen. Beim Abstellen der Anhänger und Beiboote achtet bitte darauf, dass Ihr für alle Anderen die Fahr- und Rangiermöglichkeiten offen lasst.


    Nach der Ankunft, also wenn Ihr das Mobil auf dem Standplatz abgestellt habt, kommt bitte kurz bei Thomas (Fantom) vorbei, von dem Ihr die Namensschilder (damit wir uns gegenseitig auch identifizieren können) sowie das eine oder andere mehr bekommt. Ihr findet seinen Flair am südlichen Rand im Bereich „Arena“. Falls Ihr ihn dort nicht direkt antrefft oder in der Nähe findet, wendet Euch an einen der anderen Moderatoren und Euch wird geholfen.



    Weitere Informationen zum Stellplatz


    Wie schon in den Hinweisen zur Anmeldung geschrieben, sollte die Anreise bitte mit leeren Grau- und Schwarzwassertanks und vollem Frischwassertank erfolgen! Dies vor allem auch, um einen Stau an den Ver- und Entsorgungsstationen sowie unnötige Rangierfahrten zu vermeiden. Auf dem Gelände gibt es zwei solche Stationen. Sollte es für Euch nötig sein, diese zu benutzen, beachtet bitte, dass Schwarzwasser nicht in die Bodenrinnen entsorgt werden darf. Dies darf ausschließlich über einen separaten Gulli neben der Rezeption abgelassen werden (für Schokoboxen gibt es separate Ausgüsse).


    Auf dem Gelände des Reisemobilhafens gibt es keine Duschen und kein WC. Wir werden aber die Einrichtungen an der Therme nutzen können, für die wir auch Eintrittskarten für Euch bereithalten, mit denen Ihr am Samstag und Sonntag jeweils 3 Stunden freien Eintritt in die Therme habt. Für die „persönliche Entsorgungslogistik“ bei entsprechendem Getränkekonsum am Abend solltet Ihr dann allerdings die etwas weitere Entfernung zu den WC´s mit einplanen bzw. Eure eigenen Möglichkeiten im WoMo nutzen.



    Weitere Informationen zum Ablauf des Treffens


    Für Samstag und Sonntag Morgen haben wir einen Brötchenservice organisiert. Ihr könnt die Brötchen jeweils ab 7.30h im zentralen Zelt auf dem Bereich „Arena“ abholen. Pro Mitglied der Besatzung haben wir 2 Brötchen pro Tag vorgesehen. Wir hoffen, dass Euch das reicht. Falls nicht, muss dann halt der private Vorrat aushelfen.


    Das Catering am Abend werden wir ebenfalls im zentralen Bereich organisieren. Je nach Wetterbedingungen ist geplant, im Zelt das Essen aufzubauen und das dann gemeinsam in Stuhl- und Tischreihen (eigenes Mobiliar bitte mitbringen) auf den Fahrwegen im Bereich „Arena“ einzunehmen.


    Für die Getränkeversorgung hat Willi (User „hayabusa“) mit einem Freund einen Getränkewagen organisiert, an dem wir uns gegen entsprechende Bezahlung mit flüssigen Genüssen versorgen können (nur Bargeld möglich). Es gibt Helles und Weizen vom Fass, Wasser, Apfelsaft und Cola. Wir bitten für diese Getränke von Selbstversorgung während der gemeinsamen Essen abzusehen. Eine Ausnahme ist Wein. Da hierbei die Geschmäcker doch sehr unterschiedlich sind, ist die Versorgung mit dem vergorenen Rebensaft aus den eigenen Vorräten zu organisieren. Wichtig ist noch, dass Ihr bitte Eure eigenen Gläser mitbringt, da wir bei einer zentralen Gläser-Versorgung unverhältnismäßig viel Aufwand für die Hygieneeinhaltung betreiben müssten.


    Achtung!: Abgesehen davon gilt eine strenge Ruhe- und Lärmvermeidungsregel. In der Zeit von 4:00 Uhr Morgens bis 4:01 Uhr am gleichen Tag sind fröhliches Singen, lautes Lachen und über Zimmerlautstärke stattfindende Gespräche in größeren Gruppen strengstens verboten. :00008040: :00000436: :00000441: :00000443:


    So, damit haben wir Euch hoffentlich ein wenig weitere Vorfreude bereitet. Drückt ordentlich die Daumen, dass nun auch noch das Wetter mitspielt und wir ein tolles Treffen erleben werden, das uns allen viel Freude bereitet.



    Bis nächste Woche!


    Herzliche Grüße, Eure Moderatoren


    Martina :-)) , Martin :-)) , Hermann :-)) , Schorsch :-))  und Thomas :-)) sowie Josef :-))

    Alle Achtung Elbert! Da gratuliere ich Dir/Euch ganz herzlich. Das ist eine wirklich imposante Lösung und eine echte Ansage! Das Fahrzeug wird für eure Zwecke sicher genau richtig sein. :thumbup:


    Schade, dass es zum Jahrestreffen nicht mehr klappt, denn den hätte ich mir gerne mal angesehen. Ihr habt aber sicher noch reichlich andere Dinge zu regeln. So freue ich mich darauf, dass wir das dann irgendwann beim nächsten Treffen hinbekommen oder wenn wir uns irgendwo über den Weg fahren. Mit dem Auto erkenne ich Euch jedenfalls sofort. ;)


    VG, Thomas

    und sag bitte Bescheid, falls es etwas zu tun gibt

    Lieber Peter,

    für den Logistiker kann ich nix. Den hat die andere Seite ausgesucht aber ich gebe da gerne nochmal einen Tipp. ^^


    Und was Deine Unterstützung angeht ... wie schon früher gesagt, könnten wir vielleicht noch ein paar Sänftenträger für die Mod´s gebrauchen oder jemanden, der uns immer die Drinks reicht und die Hors d´Oevres zubereitet und serviert. Besonders geschickten Usern werden wir auch erlauben, unsere WoMo´s zu waschen bevor wir wieder nach Hause fahren. Wenn Du Dich da irgendwo einbringen möchtest, lass´ es mich wissen. :saint:;)


    Herzliche Grüße, Thomas :-))

    willi_chic

    Moin Klaus,


    ja, der Link ist seit dem 01.07. geschlossen. Du hast aber doch sicher noch die Bankverbindung von der ersten Überweisung, oder? Das Konto ist noch das gleiche und wenn Du die 50 Euro dahin überweist, passt es schon. Ich nehme Ilse dann in unsere Liste auf, so dass wir das auch für die Kontaktnachverfolgung vorliegen haben und Schorsch wird sie beim Betreiber nachmelden, damit auch der die Daten hat. Schön, dass Ihr das doch noch hinbekommt, zu zweit zu kommen. Ich drücke Euch die Daumen, dass die C-Fallzahlen dafür passen.


    Es sei an dieser Stelle aber auch angemerkt, dass wir aus organisatorischen Gründen keine Nachmeldungen von weiteren Fahrzeugen mehr annehmen können. Dass wir Klaus ermöglichen, seine Frau noch mitzunehmen, dürfte aber sicher für jeden nachvollziehbar sein.


    VG, Thomas

    So, liebe JahresTreffen-LinerTreff´ler,


    es sind nun weniger als 2 Wochen bis zu unserem Treffen, die finalen Vorbereitungen für unser Event in Bad Dürrheim laufen auf Hochtouren und so langsam biegen wir in die Zielgrade ein. :dolllol:


    Die letzten Kleinigkeiten sind auf dem Weg oder schon erledigt. Bei mir sind diese Woche noch ein paar Pakete eingetroffen. Was da wohl drin ist??...:sagnix: ... ;)

     


    In der kommenden Woche erhaltet Ihr auch noch ein paar Info´s für die Anfahrt und zu der Organisation vor Ort, da Einige auch schon etwas früher anreisen und so habt Ihr schon mal ein paar wichtige Informationen vorab. Die Mod´s werden in der Woche des Treffens voraussichtlich auch alle bis Mittwoch Abend oder Donnerstag Vormittag vor Ort sein, so dass wir die Frühanreiser auch schon entsprechend begrüßen :00000436: und einweisen :00010180: können.


    VG, Thomas :-))

    Moin Volker und Thomas,


    ganz herzlich willkommen hier im LinerTreff. :welcome:


    Wer von Euch beiden ist denn der Volker und wer der Thomas? Beide sehen ja sehr sympathisch aus aber der Namensvetter ist mir ja spontan etwas vertrauter. Naja, ist ja auch egal. So oder so wünsche ich Euch viel Spaß hier in der Gemeinde und ich hoffe auf den einen oder andern Beitrag zum Leben im Reisemobil.


    VG, Thomas

    Moin Thomas,


    da gratuliere ich Euch ganz herzlich. Auch, dass alles so gut geklappt hat und das Auto so geworden ist, wie Ihr Euch es erhofft habt, ist klasse. Geniesst es! :dolllol:


    … und vergesst nicht … die Träume der ersten Nacht im neuen Mobil gehen immer in Erfüllung. :saint: Ich wünsche Euch daher einen seligen Schlaf und gute Träume heute Nacht. :-))


    VG, Thomas

SuperSense Web Portal