Posts by Winfried

    Zuhause geht der Schlauch direkt in den Hauskanal und unterwegs benutze ich auch immer den kurzen Schlauch. Gespült wird dann mit Grauwasser und nachher mit Frischwasser.

    Ich muss gestehen, ich hab schon einmal aus der Not heraus in einen Strassenkanal abgelassen. Bisher verwende ich keinerlei Zusätze im Schwarzwassertank. Für den Hauskanal muss ich mir mal was überlegen.

    Guten Morgen Lineristen


    Ich wäre für einen Tipp sehr dankbar um den Bedienkomfort an meiner Zerhacker-Toilette zu verbessern.


    Meine „Dometic Zerhacker Toilette“ wird über zwei Taster bedient (Spülen/Abziehen). Ausgangslage war, dass die Spültaste solange gedrückt werden muss, bis das benötigte Wasserniveau erreicht ist, um dann mit der anderen Taste abzuziehen bzw. zu zerhacken. Das funktionierte soweit einwandfrei.


    In der ersten Stufe habe ich ein Zeitrelais installiert, welches den Spülvorgang durch einmalige Betätigung der Taste startet und beendet. In meinem Fall sind das ca. 12 Sekunden. Danach muss wie früher die Abziehtaste gedrückt und gehalten werden.


    Was ich nun suche, ist ein Relais, welches nach Aktivierung erst nach 12 Sekunden schliesst und nach weiteren 5 Skunden wieder öffnet.


    Ziel ist es, dass ich einen Taster kurz betätige, dann das Spülrelais startet und 12 Sekunden angezogen bleibt und dann nach diesen 12 Sekunden automatisch das zweite Relais für 5 Sekunden anzieht, um dann abzupumpen bzw. zu zerhacken.


    Vorab schon mal Danke an die Mitdenker.

    Dazu gab es hier schon mal was


    Guten Morgen Lothar


    Scheinbar gibt es wohl mehrere Mekra Busspiegel


    Wenn Du mal bei Google Mekra lang Installationsanleitung oder Montageanleitung eingibst kommt eine Menge. Alles was demontiert werden soll musste ja auch mal montiert werden. So gehe ich immer vor.


    Oder Du postest mal eine Produktbezeichnung bzw. ein Bild. Dann würde ich gerne weiterhelfen.


    Viel Erfolg


    Winfried

    Ein beeindruckendes Forum


    17.:30 ca Themenstart mit Störungsmeldung


    …wenige Minuten später Ticos Fehleranalyse nebst benamter Sicherung und Relais


    …knapp eine Stunde später scheint das Problem gelöst


    Einfach toll, Viel Glück und gute Weiterfahrt.

    Kühlmittel und Motoröl Füllstände sind selbstverständlich zu prüfen. Bei überhitztem Motor sollte der Lüfter allerdings auf höchster Stufe laufen. Tico ist vermutlich auf der richtigen Spur. Sofrn die Sicherung Fr84 i.O. ist könnte man das Relais entweder testweise tauschen oder provisorisch überbrücken.


    Viele Grüsse


    Winfried

    Hallo zusammen,


    Es ist ein N&B iSmove mit 7.3m und 4,5t geworden. Ich hoffe hier wird man nicht gleich rausgeschmissen wenn er "zu kurz" ist aber es kommt ja nicht immer auf die Länge an... ;)

    Servus und willkommen aus Bayern


    Ich selbst bin auch erst vor ein paar Wochen hier aufgeschlagen und war mir mit meinem Liner(chen) 7,40m etwas unsicher. Jeder neuen Beitrag ziehe ich mir rein und bin sehr froh darüber, dass ich mich angemeldet habe. Die Beiträge sind für mich wertvoll, so manches Aus- und Umbau Projekt (für mich völlig überraschend) an den wirklich grossen Linern setze ich in klein um, sofern ich es nicht eh schon gemacht habe. Hobbymässig schraube ich an verschiedenen Campern, auch ein Palace war schon dabei.


    Bisher sprechen mich die Foristen und deren Themen hier total an.

    Ich denke, dass es der E-Nummern im Innenausbau (Toiletten, Induktionsfeld, etc,) nicht bedarf. Und glaubt mir, ich wurde bei meiner Erstabnahme wirklich schikaniert. Und das, obwohl ich alles andere als eine Studentenbretterbude hatte. Die neuesten VDE Vorschriften für mobile Fahrzeuge wurden eingehalten. Alle Befestigungen waren mehr als überdimensioniert und vieles mehr. Das ging soweit, dass der angebliche Wohnmobilspezialist des TÜV nicht mal selbst einen Potentialausgleichsmessung durchführen konnte und von mir einen Bestätigung eines Elektrofachbetriebs wollte, dass alles vorschriftsmässig installiert ist. Wenn der Prüfer gekonnt hätte, dann hätte er mich wegen einer fehlenden E Nummer (z.B. am Kühlschrank) vom Hof gejagt.


    Wie das bei den grossen Linern ist, keine Ahnung, Ich hab ja nur ein 7,40m Linerchen, Aber ich helfe hobbymässig schon mal dem einen oder anderen mit seinem Knaus, Hobby und Carado. Sogar ein Palace ist dabei. Die kochen alle nur mit Wasser, …die grossen Linerhersteller schon mal mit kochend heissem Wasser, was sich dann auch in der Fertigungsqualität ausdrückt. Wie so mancher „VAN und Teilintegriert WoMo Hersteller“ überhaubt seine Zulassung bekommt frage ich mich seit langem. Ich glaube aber, dass bei denen im Crashfall nicht nur Kühlschränke durch die Gegend fliegen.


    So einiges an meinem Linerchen arbeite ich gerade nach.

    Ich musste nach dem Ausbau eine Vollabnahme machen, … aus Termingründen sogar bei meinem ungeliebten Exmonopolisten.


    Weder für das Induktionsfeld, noch für die Zerhackertoilette, auch nicht für den Kühlschrank wurde nach einer E-Nummer gefragt, allerdings nach dem CE Zeichen. Was für ein Blödsinn.

    Als Gasverweigerer hatte in meinem damaligen Selbstausbau einen 230V Haushaltskühlschrank mit Gefrierfach verbaut und über vier Jahre (ca. 20.000 km) keinerlei Ausfälle.


    Selbst das Vorkühlen, 12 Std. vor der Abfahrt über Aufbaubatterien, Solar und Wechselrichter machte keine Zicken. Auch beim mehrtägigen Freistehen gab es keine Beanstandungen.


    Trotz mehrerer Warnungen einiger Selbstausbauer hab ich das gemacht, weil meine Kalkulation einfach war, dass die Haushaltsgeräte deutlich preiswerter sind und im Schadensfall einfach ausgetauscht werden können. 200,- € für einen 80l Kühlschrank hab ich ausgegeben. Die Nachbesitzer sind immer noch zufrieden damit.

    Liebe Foristen


    Jetzt bin ich wieder ein Stück weiter. Der Tipp von Jörn war dahingehend goldrichtig, da er mich im Gockerl zu einer selbstklebenden Venyltapete führte. Nach den ersten Tests, was Abwaschbarkeit und Klebefähigkeit betrift, bin ich jetzt ein Stück weiter.




    Die Struktur passt super und die leichte Farbabweichung fällt je nach Lichteinfall nur gering bzw. gar nicht auf.


    Hier nochmal mein Dank an Jörn und alle anderen Mitdenker.


    Nun geht es weiter, denn ich möchte links vom Ober-/Hängeschrank ein Barfach für Gläser anfertigen. Ausserdem soll da noch eine Ablage dran. Passenes Furnier habe ich bereits gefunden. Das Furnieren bereitet mir keine Probleme, damit habe ich schon Erfahrungen mit diversen Oldaimlern gemacht.

    Deshalb, vor Beginn der Prüfarbeiten alle Punkte klären. Bei Uneinsichtigkeit des Prüfers sofort abbrechen und gehen. Es gibt zum Glück auch alternative Prüfgesellschaften.


    Vergleichbare Situationen kenne ich eher vom/beim ehemaligen Monopolisten. Aber es hängt schon auch vom jeweiligen Prüfer ab.

    Hallo und danke für die Antworten. Wenn ich fahrfertig bin habe noch 400kg frei.

    Darum wollte ich unter der L-Sitzgruppe einen zweiten Grauwassertank montieren. Habe Cassettentoilette.

    Hat jemand damit Erfahrung?

    Martin

    Hallo Martin


    Hast Du denn unter dem Boden nicht noch Platz? Ich persönlich habe ungern Abwassertanks (egal ob grau oder schwarz) innerhalb des Aufbaus oder Laderaums.


    An welches Volumen denkst Du in etwa?


    VG


    Winfried