Er hat es wieder getan ...

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Er hat es wieder getan ...

      Liebe Gemeinde, der gute Götz hat wieder ein Video veröffentlicht. Diesmal geht es um Klimaanlagen im Flair, die seiner Meinung nach vom Hersteller völlig indiskutabel eingebaut sind. Seiner Äußerung nach baut NiBi da völligen Murks ein (fehlende Raumluftansaugung, Abwärme in die Heckgarage, schlechte Kühlleistung und überhaupt Kühlung erst nach langer Zeit, ...)


      Mir ist der im Video gezeigte Einbau der Klimaanlage im Doppelboden völlig fremd. ?( Bei meinen 2018er-Modell und bisher nach meinem Wissen bei allen anderen aktuellen Flair-Modellen baut NiBi die Anlagen entweder in ein von außen über eine Klappe zugängliches Staufach (Wohnraum-Klima) oder im Heck auf der Fahrerseite hinter der Hinterachse (Schlafraum-Klima), wo sie ebenfalls sehr leicht zugänglich ist. Dabei wird die Abwärme nach außen geblasen, also so, wie es sein soll. Auch die Raumluft-Ansaugung ist bei NiBi (zumindest bei meinem Fahrzeug) vorbildlich gelöst und die Kühlleistung setzt nach spätestens 3-5 Minuten merklich ein. Wenn das aber bei allen Flair-Modellen im Serienstandard so ist, dann nutzt der feine Herr eine ihm unter die Finger gekommene Sonderfertigung für seine Zurschau-Stellung und für eine unbillige Verunglimpfung des Herstellers.

      Nun mag das bei den 2019er-Modellen geändert worden sein (was mich schon sehr wundern würde). Mir sieht das eher nach einer Individuallösung aus die vielleicht auf Kundenwunsch oder aus anderen Gründen entstanden ist aber vielleicht können die Eigner eines 2019er Flair hierzu etwas sagen.

      Mir scheint das insgesamt wieder in die Reihe zu passen "alle Anderen - auch die Hersteller - sind Idioten, und nur ich, der Götz, weiß wie es geht".

      VG, Thomas
    • Fantom wrote:

      Liebe Gemeinde, der gute Götz hat wieder ein Video veröffentlicht. Diesmal geht es um Klimaanlagen im Flair, die seiner Meinung nach vom Hersteller völlig indiskutabel eingebaut sind. Seiner Äußerung nach baut NiBi da völligen Murks ein (fehlende Raumluftansaugung, Abwärme in die Heckgarage, schlechte Kühlleistung und überhaupt Kühlung erst nach langer Zeit, ...)


      Mir ist der im Video gezeigte Einbau der Klimaanlage im Doppelboden völlig fremd. ?( Bei meinen 2018er-Modell und bisher nach meinem Wissen bei allen anderen aktuellen Flair-Modellen baut NiBi die Anlagen entweder in ein von außen über eine Klappe zugängliches Staufach (Wohnraum-Klima) oder im Heck auf der Fahrerseite hinter der Hinterachse (Schlafraum-Klima), wo sie ebenfalls sehr leicht zugänglich ist. Dabei wird die Abwärme nach außen geblasen, also so, wie es sein soll. Auch die Raumluft-Ansaugung ist bei NiBi (zumindest bei meinem Fahrzeug) vorbildlich gelöst und die Kühlleistung setzt nach spätestens 3-5 Minuten merklich ein. Wenn das aber bei allen Flair-Modellen im Serienstandard so ist, dann nutzt der feine Herr eine ihm unter die Finger gekommene Sonderfertigung für seine Zurschau-Stellung und für eine unbillige Verunglimpfung des Herstellers.

      Nun mag das bei den 2019er-Modellen geändert worden sein (was mich schon sehr wundern würde). Mir sieht das eher nach einer Individuallösung aus die vielleicht auf Kundenwunsch oder aus anderen Gründen entstanden ist aber vielleicht können die Eigner eines 2019er Flair hierzu etwas sagen.

      Mir scheint das insgesamt wieder in die Reihe zu passen "alle Anderen - auch die Hersteller - sind Idioten, und nur ich, der Götz, weiß wie es geht".

      VG, Thomas
      Das ist die 7 oder 8000"er ICW Version von 2010-2011 wo die Klima-Konstruktion in Polch noch mit Unterflur lief. Seit der Serie 3. 2015/2016"er Fläir ist das Schnee von gestern.
    • Cruiser wrote:

      Das ist die 7 oder 8000"er ICW Version von 2010-2011 wo die Klima-Konstruktion in Polch noch mit Unterflur lief. Seit der Serie 3. 2015/2016"er Fläir ist das Schnee von gestern.
      Ulli, das hätte ich auch angenommen aber das Fahrzeug, in dem der Götz da sitzt ist ein 2019er Flair. Also aktuelle Serie und kein älteres Auto.

      In den aktuellen Flair-Fahrzeugen (auch in der 2019er-Serie) wird serienmäßig die Saphir-Comfort eingebaut. Dies wie oben gesagt, m.W. auch nicht an dem Platz, der im Video zu sehen ist. Daher frage ich mich, ob wir da wieder etwas vorgegaukelt bekommen.
    • Naja Thomas,

      ich bin nicht sicher, ob du auch das Vorgängervideo gesehen hast, aber so, wie die Klima angeschlossen und verbaut war, kann man nur den Kopf schütteln. Ich habe allerdings nirgend gehört, dass NB die Anlage eingebaut hat. In dem Video, in dem der Kunde das Fahrzeug abgegeben und die Problematik geschildert hat, hatte ich den Eindruck, sein Händler hätte die Anlage so verbaut und wenn man sieht wie, dann gehört derjenige, der das verbockt hat, erschlagen. meines Erachtens ist das auch nicht mehr mit "jeder macht mal einen Fehler" zu rechtfertigen. In deinem letzten Punkt "nur der Götz kann das, sonst keiner" stimme ich dir zu.

      Ralf
      Glaube nicht alles, was du hörst
      Sage nicht alles, was du willst und
      Tue nicht alles, was du magst
      (M.Luther)

      Aus einem verzagten Arsch kommt kein fröhlicher Furz (M.Luther)

      Better to remain silent and be thought a fool than to speak out and remove all doubt
      (A. Lincoln)
    • Das ist wohl ein Arto (sieht genau so beim Arto vom Kollegen aus) - im Flair 6 kommst Du (normal) nicht aus dem Auto in den Doppelboden
      Ich würde sehr viel Geld drauf setzen, dass das kein Werkseinbau ist obwohl er es ja so betont

      Grundsätzlich ist dieser Herr ein No-Go aber er hat ja genügend Jünger, wie jeder selbsternannte Guru.

      Wenn man rhetorisch und Pitch technisch etwas geschult ist, kann man seine Videos allerdings sehr gut verwenden, als Beispiel wie man es nicht machen sollte. Er widerspricht sich in allen Videos mindestens zweimal, mindestens eine komplette Falschaussage (hier der Filter zieht die Feuchtigkeit aus der Luft), sowie seine ich weiß es besser weil ich der Guru bin anstatt mit realen sachlichen Fakten zu arbeiten.

      Wäre er tatsächlich so gut wie er sagt, ich würde nie einen Schritt in dieses Unternehmen machen, weil es immer noch Menschen sind die miteinander Geschäfte machen und da lege ich eben auch Wert auf angenehme Menschen und eine entspannte Kommunikation. Dieser Herr hat wohl mal deutlich Überspannung abbekommen ;)
    • Texan wrote:

      ich bin nicht sicher, ob du auch das Vorgängervideo gesehen hast,
      Hallo Ralf, das habe ich in der Tat nicht. Auf dem "Infokanal" finde nur ein jüngeres Video zu einem anderen Mobil "völlig verpfuschte Klimaanlage". Hast Du da einen Tipp für das andere Vorläufer-Video?

      Texan wrote:

      Ich habe allerdings nirgend gehört, dass NB die Anlage eingebaut hat.
      Er hat es nicht explizit gesagt aber schau´ mal rein bei 0:35, da spricht er "Der Wagen is´flammneu und die haben das verbockt, die das eingebaut haben, ab Werk!!" und kurz danach gibt er noch den Hinweis "Wir stellen dem Werk das in Rechnung." Sehr viel deutlicher muss man es wohl nicht aussprechen, um zu betonen, dass man dies als Werkseinbau ansehen muss.

      icealiens97 wrote:

      Ich tippe auch auf einen Arto.
      Das scheint in der Tat so zu sein. Im Hintergrund sieht man auch einen Teil des Cockpits, das anders aussieht, als im Flair und der Doppelboden ist im Flair auch nicht so gebaut, wie Martin es ja auch schon festgestellt hat. Auf jeden Fall aber 2019er Modell (erkennt man an Möbelfarbe und Fußboden).

      Mir kommt das trotzdem eigenartig vor. Die im Video gezeigte Klima-Anlage ist außen schwarz. Im Arto wird serienmäßig die Saphir Comfort verbaut, die ist außen aber blau. Das spricht sehr dafür, dass es sich eben nicht um einen Werkseinbau handelt, sondern ein Händler oder wer auch immer da Murks gemacht hat. Nur ist es dann eben nicht in Ordnung, auf Pfusch vom Werk zu verweisen, weil es eben nicht stimmt. Dazu kommt noch die insgesamt arrogante Attitüde "nur ich weiß Bescheid", was diesen Menschen für mich unerträglich macht.

      Wie sieht es denn bei den Arto-Eignern hier im Kreis aus. Könnt Ihr etwas dazu beitragen?

      VG, Thomas
    • Ich habe mir das Video auch angesehen, ebenso die Vorgänger. Ich bin der Meinung, dass es sich um einen Arto handelt. Dies ist aber egal, da NiBi so etwas ab Werk nicht verbauen würde. Ich denke, dass hier ein Händler am Werk war. (Nachträglicher Einbau)
      Es würde mich nicht wundern, wenn diese Videos in der Rechtsabteilung in Polch genau betrachtet werden.
      Diese und andere Darstellungen bestätigen für mich, dass Um/Einbauten in Polch machen lasse.

      Viele Grüsse
      Jörg
    • Fantom wrote:

      Texan wrote:

      ich bin nicht sicher, ob du auch das Vorgängervideo gesehen hast,
      Hallo Ralf, das habe ich in der Tat nicht. Auf dem "Infokanal" finde nur ein jüngeres Video zu einem anderen Mobil "völlig verpfuschte Klimaanlage". Hast Du da einen Tipp für das andere Vorläufer-Video?

      VG, Thomas
      Dieses Video meinte ich, habe aber nicht verifiziert, dass es sich um das gleiche Fahrzeug handelt. Wie du schreibst, offensichtlich nicht, dann ist es zumindest von WCS sehr unglücklich gewählt. Was in dem Video "völlig verpfuschte Klimaanlage" gezeigt wird, ist m.E. eine Frechheit, von dem, der es so verbaut hat. Natürlich fragt man sich auch, wie der Kunde so etwas abnehmen und bezahlen konnte.
      Ansonsten kenne ich mich bei NB nicht aus und kann über die Spezifika nichts sagen.

      Ralf
      Glaube nicht alles, was du hörst
      Sage nicht alles, was du willst und
      Tue nicht alles, was du magst
      (M.Luther)

      Aus einem verzagten Arsch kommt kein fröhlicher Furz (M.Luther)

      Better to remain silent and be thought a fool than to speak out and remove all doubt
      (A. Lincoln)
    • Texan wrote:

      Natürlich fragt man sich auch, wie der Kunde so etwas abnehmen und bezahlen konnte

      Hallo Ralf,

      ein technisch völlig unbedarfter Kunde ist auf Gedeih und Verderb den "Fachleuten" ausgeliefert.
      Wenn dann eine Klimaanlage eingebaut wird (egal ob nun ab Werk oder nachträglich vom Fachhändler) gehen natürlich die Kunden davon aus, dass es professionell gemacht wurde.

      Viele Grüße

      Norbert
    • Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen neueren Arto, also ab 2014. Gut zu erkennen am Holzboden und an der seitlichen Armaturenbrettanpassung.

      Bei unserem 2012er Arto war die Truma Saphir im Zwischenboden unter der Sitzgruppe verbaut. Wenn man hätte dran gehen müssen, wäre der Zugang über eine große Bodenluke unter der Klimaanlage möglich gewesen. Nicht optimal aber auf jeden Fall machbar.

      Über dieHeckgarage lief da nix...

      Vielleicht kann sich ja mal ein Besitzer eines neueren Arto mit Aufbauklimaanlage melden, wie die Einbausituation bei ihm ist.

      Grüße,

      Ralf
      Wenn man Morgens statt zur Arbeit direkt an´s Meer fährt, geht´s eigentlich....


      Mit Frau und Hund unterwegs im N&B Flair 880 LE ...
    SuperSense Füllstandssensoren