Marderschutz

  • Moin @ ALL,


    möchte dieses Thema aus aktuellem Anlass wieder aufgreifen.


    Wir hatten in unserem vorherigen NIBI-Mobil einen Ultraschall-Marderschutz verbaut, welchen ich auch anfangs selber gehört hatte.

    Dieser wurde beim Wechsel zum Morelo von der Werkstatt in den Morelo umgebaut.


    Da ich im Morelo diesen nicht mehr hören konnte/kann und der Meinung bin, dass das Gerät defekt ist, hatte der Meister dieses gecheckt und für funktionsfähig bewertet.


    Nunmehr stelle ich vermehrt fest, dass unsere Hündin Millie überwiegend nachts unruhig wird und verschreckt im Mobil rumläuft.


    Ihr Schlafplätze ist beifahrerseitig im Fußraum.


    Ich selber höre wie bereits geschrieben seit langer Zeit die Töne nicht mehr.


    Soweit ich seinerzeit informiert wurde, sind die vom Gerät verursachten hochfrequenten Töne nur von Tieren, Kleinkindern und sehr empfindlichen Personen hörbar.


    Tiere und ggf. vielleicht auch ich???? können langfristig durch Dauer-Berieselung diese Frequenz nicht mehr wahrnehmen.


    Nun meine eigentliche Frage/Bitte, gibt es zwischenzeitlich Alternativen zu den Ultraschall Geräten und wenn ja welche?


    Habt ihr damit Erfahrung und Geräte-/ Montagevorschläge?


    Freue mich auf eure Tipps und /oder Anregungen.


    Dankeschön schon mal im Voraus.


    Tschüss Sabine

  • Servus,


    unsere MAderfamilie stört sich am Ultraschall schon lange nicht mehr. Was sie scheins beeindruckt ist die Hochspannung. Denn seit ich das in Ihrem Lieblingsaute installieren ließt war ruhe. Davor konnte ich fast jede Woche in die Werkstatt. Jetzt habe sie als neues Lieblingsauto den Kangoo( Mercedesversion) von unserem Hausmeister. Der ist jetzt der Stammgast bei seiner Werkstatt.....

    Den Land Rover von uns mögen sie scheins auch nicht so sehr, aber Skoda und Renault sind besonders lecker.....

    Grüße Hartmut und Ingrid


    Auch Alt kommt an und es dauert noch nicht mal länger :D

  • Hartmut

    Das hilft Sabine jetzt aber auch nicht weiter 😂

    Oh doch, dass bestätigt nur die Aussage, dass die Tiere die Frequenzen nicht mehr wahr nehmen. Wohl aber auf die Hochspannung reagieren.

    neben Ultraschall gibt es nur noch Hochspannung, schau mal hier:


    https://www.computerbild.de/te…leich/marderschreck-test/


    grüße klaus

    Danke für den Hinweis, werde mich hier mal schlau machen.

  • Ich habe nun im zweiten Mobil einen Markenschutz von Stop&Go. Die Funktionieren mit Hochspannung und Ultraschall.Der neue wird aber nicht mehr an der Fahrezugbatterie angeschlossen und redet sich selber.

    Wohl dem, der eine Macke hat!
    Ob ADHS, Asperger oder Legasthenie, Beeinträchtigungen sind längst nicht nur immer ein Nachteil - sondern Quell für Kreativität und ungewöhnliche Leistungen. Etliche erfolgreiche Künstler, Erfinder oder Unternehmer sind leuchtende Beispiele dafür.
    Wer sich also nur auf meine Rechtschreibe- und Orthografiefehler beschränkt verpasst vielleicht etwas ^^

    Private Site: wrubel.ch

  • Zu

    Hallo Caro,

    reagiert eure Dober“Frau“ nicht auf den Marderschutz? Welches System habt ihr verbaut ?

  • Sabine,

    Wir haben keinen Marderschutz.... Hatten wir noch nie.. In keinem unserer Wohnmobile eben wegen Hundi... Haben auch noch niemals Probleme mit Marder an unseren Fahrzeugen gehabt, egal ob PKW oder Wohnmobil... 🤷‍♀️ Und wir wohnen schon immer ländlich wo die Marder gern rum schleichen

  • Nur zum besseren Verständnis, mir geht es nicht darum die Marder vom Grundstück fern zu halten, sondern zum Schutz der begehrten Teile im Motorraum.


    Ich würde daher auch lieber auf Vorsorge statt direkter Ansprache der Tiere setzen.


    Aber den Einsatz von Duftstoffe im Motorraum wie von Petra und Wilhelm vorgeschlagen, sehe ich etwas skeptisch.


    Wie würde sowas in der Praxis im Motorraum umgesetzt werden können???


    Einflüsse während der Fahrt, Wärme,Kälte,Feuchtigkeit und Verwindungen, denen die Duftstoffe ausgesetzt werden.


    Hat jemand dafür einen Tipp/Erfahrungen?

  • Kann man bei deinem System den Ultraschall auch ausstellen?

    Kann dieser Schutz nur durch eine Werkstatt und wenn ja welche eingebaut werden.?

    Nö bei wenig Handwerklichem Geschick lässt sich das System leicht selber einbauen, und das sage ich der wirklich nur sehr wenig Handewerkliches Geschick hat ;). Aber Ultraschall lässt sich nicht ausschalten da dies ja die Sicherheit erhöhen soll. Wenn das eben wegen deinem Hund nicht gewünscht ist dann musst du sicher ein anderes System wählen.

    Wohl dem, der eine Macke hat!
    Ob ADHS, Asperger oder Legasthenie, Beeinträchtigungen sind längst nicht nur immer ein Nachteil - sondern Quell für Kreativität und ungewöhnliche Leistungen. Etliche erfolgreiche Künstler, Erfinder oder Unternehmer sind leuchtende Beispiele dafür.
    Wer sich also nur auf meine Rechtschreibe- und Orthografiefehler beschränkt verpasst vielleicht etwas ^^

    Private Site: wrubel.ch

  • Wir haben alles versucht, Gitter unter dem Fahrzeug, Duftstoff Spray, Hundehare, alles irgendwann in Kombination, immer wieder hat sicher der Marder wenn wir nach Hause kamen im Wohnmobil ausgetobt, ebenso im Jimny. Irgendwann dann das aktuelle System eingbaut uns seither seid Jahren ruhe. übrigens war es immer der/die Marder zu Hause der die Schäden gemacht hat, er scheint sich über Duftmarken von Fremden Marder geärgert zu haben und dann als Rache deren Dufmarken verbissen die netterweise im Motorraum waren. Wie es dann ist wenn wir auf Dauerreise sind darauf sind wir gespannt.

    Wohl dem, der eine Macke hat!
    Ob ADHS, Asperger oder Legasthenie, Beeinträchtigungen sind längst nicht nur immer ein Nachteil - sondern Quell für Kreativität und ungewöhnliche Leistungen. Etliche erfolgreiche Künstler, Erfinder oder Unternehmer sind leuchtende Beispiele dafür.
    Wer sich also nur auf meine Rechtschreibe- und Orthografiefehler beschränkt verpasst vielleicht etwas ^^

    Private Site: wrubel.ch

  • .....übrigens war es immer der/die Marder zu Hause der die Schäden gemacht hat, er scheint sich über Duftmarken von Fremden Marder geärgert zu haben und dann als Rache deren Dufmarken verbissen die netterweise im Motorraum waren.

    Ja das ist gerade die Ausgangslage bei unseren Reisen.

    Wir haben sowohl zuhause den Marder (bisher erfolgreich abgewehrt) und durch die ständig wechselnden Aufenthalte die dort ansässigen Marder, welche ihre Duftmarke hinterlassen und wie von dir geschildert sich im Motorraum austoben.

    Ich habe eine Frage: Gibt es unter Euch die ein Iveco Daily 70C21 oder 65C21 fahren, schon Marderbisse?

    Danke

    VG Uli

    Also bei uns im NIBI (65C) und jetzt auch im Morelo (70C21A8) war der Marder bereits im Motorraum.


    Erkennbar an den Abdrücken und im NIBI sogar unverkennbar an einem „Schuh“ im Motorraum, welcher weder Erwin noch mir gehörte.

  • Hallo Sabine

    Unsere Hündin ist vor ca. einem Monat auch immer um den Motorraum vom NiBi geschlichen und hat auffällig geschnuppert. Also Schlüssel geholt, Motorraum geöffnet und siehe da --> es hat sich eine Wachtel schlafen gelegt. :(



    Da Wachtel stammte voraussichtlich von den Nachbarn. Sie war Kopflos und bereits ein wenig gerupft aber noch nicht Küchenfertig ;).

    Denke das die Wachtel hier keinen Suizid gemacht hat, sondern ein Bösewicht seine Finger im Spiel hat.

    Wir hatten früher auch viele Marder, seitdem aber unsere Hündin sehr oft dieses Areal abläuft, war eigentlich Ruhe. Aber wie du siehst, man sollte nie sagen das man Marderfrei ist. Also muss ich auch wieder umdenken und mir was einfallen lassen.

  • Hallo,

    Wir haben seit dem uns der Marder die Schläuche vom Alde Wärmetauscher (direkt an der Spritzwand) zerbissen und weitere Kabel der Elektronic im Motorraum zerfetzt hat einen Marderschutz mit Hochspannung und Ultraschall von STOP & GO . Seit dem hab ich einmal ein kreischen und schreien gehört nachts und danach nichts wieder :-)).

    Unser Carthago steht neben dem Haus auf seinem Stellplatz und es tummeln sich neuerdings viele von den Genossen bei uns rum.


    Unser Hund nimmt das Ultraschall nicht wahr, oder es stört ihn nicht! Hatte da auch erst bedenken, aber alles easy.....


    Beim Stop&Go ändert sich der zusätzliche Ultraschall von der Frequenz laufend, evtl. liegt es daran dass unser Toby sich daran nicht stört?


    Holger

  • Hallo,

    wenn sich der Hund nicht dran stört, warum sollte sich der Marder denn dran stören? Wenn es nach uns ginge, dann wäre der Hochspannungsteil gleich auf Grillen gestellt, denn es sind schon ein paar hundert Euros bei uns auf dem Parkplatz verbissen worden. Zum Glück bis jetzt noch nicht am Womo, aber Sokda und Renault sind sehr hoch in der Gunst dieser Biester....

    Grüße Hartmut und Ingrid


    Auch Alt kommt an und es dauert noch nicht mal länger :D

SuperSense Füllstandssensoren