Posts by Markus70

    Wenn Du von Samsung auf Samsung wechselt, läuft das wie von selbst und alle Programme incl. Zugangsdaten werden übernommen.

    Selbst die Anordnung der Apps auf dem Startbildschirm uvm. passt 1:1.

    Wenn Du das Neue zum ersten Mal einschaltet, wirst Du automat. Durch den Übernahme-Prozess geleitet.


    Ich habe das x. Samsung (keine Ahnung wie viele schon) und das klappt immer.

    Hallo Zusammen,


    melde Vollzug. Nachdem mein Händler, der die Klima verbaut hat (aber kein Dometic Service Partner ist, wovon ich ausgegangen bin) 3 Monate versucht hat, den für sein Gebiet zuständigen Dometic Servicepartner zu erreichen (One Man Show, die Langzeit erkrankt ist), wurde mir dann endlich die Steuerung (Platinenkasten) zugesandt, den ich selbst getauscht habe. Kein Erfolg :cursing:

    Bei Maitz hätte ich frühestens im Oktober einen Termin bekommen :(


    Also habe ich vor einer Woche die Firma bzw. den Meister des Fachs kontaktiert, der unsere Anlagen im Unternehmen aufgebaut hat und wartet.

    Er kam heute, stellte Kältemittelverlust fest, lötete ein Ventil ein, um das geschlossene System (was ein Blödsinn von Dometic) befüllen zu können.

    Danach lief die Vakuumpumpe 10 Minuten, dann Kältemittel eingefüllt, undichte Stelle gefunden (Lötstelle am Register) und fertig :-))

    Hat insgesamt mit Rüstzeit 1,5h gedauert.






    Jetzt kann Bischberg mit 30°C kommen. :P


    Danke an Ambra , der mich überhaupt auf die Idee gebracht hat, Befüllventile einzubauen.


    Resumée:

    Ich kann nicht verstehen, dass Dometic Servicepartner z. T. aus einer Person bestehen

    Ich kann nicht verstehen, wie geschlossene Systeme verbaut werden können, die zum Wegwerfen gemacht sind.

    Ich kann auch nicht verstehen, wie Händler Klimaanlagen montieren, wovon sie keine Ahnung haben (und gesalzene Stundensätze haben)


    Aber lange Rede kurzer Sinn, wir wissen ja alle, dass in der Branche kräftig Reibach gemacht wird.

    Hallo Tom,


    Ich hatte ein ähnliches Phänomen vor 4 Wochen bei der Lilie 4142: Ging, ging nicht, ging, ging nicht.

    Der Motor der Pumpe war nicht besonders warm, auch sonst schien alles normal und OK.

    Wenn sie mal funktionierte, kam das Wasser mit normalem Strahl.

    Ich habe die Pumpe gegen gleiches Modell getauscht, jetzt ist alles wieder OK.


    VG

    Markus

    Design hin, oder Hausgeräte her - ich weiß nur nicht, ob die Digitalisierung in Wohnmobilen auf lange Sicht nachhaltig und sinnvoll ist.


    Wie wir alle wissen, werden Wohnmobile gerne länger als 20 Jahre (wenn auch nicht vom Erstbesitzer) eingesetzt. Wenn ich mir nun vorstelle,

    dass das Garmin als Herz des Ganzen (ähnlich einem Tablet oder Smartphne) mehr als 20 Jahre up to date sein soll, dazu jedoch noch performant und zuverlässig, hegen sich in mir Zweifel.

    Man schaue sich mal ein Smartphone von 2010 an;

    Gibt´s da noch Updates? Nein

    Läuft es mit dem dann letzten Update heute noch fluffig und performant: Auch nein

    Läuft es überhaupt noch? Wenn man Glück hat...


    Ein "primitives" CBE 380, eine herkömmliche ALDE Steuerung und mechanische Lichtschalter, die allesamt zuerst einmal nicht onlinefähig sind (also Bestandteil des Internets), benötigen nicht zwingend Updates, um weiterhin sicher zu sein und ihren Zweck zu erfüllen - eine Garmin-Steuerung sehr wohl. Und damit sind wir meines Erachtens nach da. wo auch veraltete Auto Navigationssysteme oder Smartphones irgendwann nicht mehr sinnvoll nutzbar sind: Entweder es gibt Updates und die Teile werden immer träger oder es gibt Keine, dann sind sie nicht mehr nutzbar.


    Wie in meinem Profil erwähnt, ich komme aus der IT und bin auch ein Freund alles Neuen, aber wenn eine solche Lösung vom Hersteller verbaut und fest vorgegeben ist, mache ich mir meine Gedanken.

    Etwas anderes ist es, wenn spynick selbst Skripte für einen Standardrouter entwickelt, Home Automatisierung mit Standardkomponenten betreibt usw. Hier hat er selbst alles in der Hand und kann es ersetzen, falls notwendig und erwünscht.


    Ich weiß nicht ...

    Ihr könnt mich jetzt totschlagen, aber wir haben uns für den Concorde wegen den grifflosen und hellen Klappen an den Oberschränken sowie den Regalen unter den Schränken entschieden 🫠

    Das bisherige Morelo Innendesign hat uns nicht so zugesagt, das Neue jetzt schon eher. Hier sieht man mal wieder: Geschmäcker sind (zum Glück) verschieden

    Backofen über dem Fußboden allerdings geht gar nicht, was haben die wohl geraucht 😶‍🌫️

    Hallo Martin,


    Falls Du bereits 3 Tanks verbaut hast, würde ich auf das Gewicht achten.

    Unser 840L wiegt urlaubsfertig mit 2 Personen, vollem Diesel- und Frischwasser Tank, Vespa, 2 Pedalecs, Wein und Klamotten exakt 5,8t.

    Ich habe mir jetzt noch einen 90l Gastank einbauen lassen und muss nun mit weniger Frischwasser los.


    Wir haben je 230l Frisch und Grauwasser sowie 160l Fäkalien Tanks


    LG

    Markus

    Hallo Rudi u. Cornelia,


    die Meisten hier im Linertreff, so habe ich das in diversen Threats verfolgt, verwenden Ammovit nur im Schwarzwassertank.

    Bei uns ist das ebenso der Fall.

    Für das Grauwasser verwende ich Thedford Grey Water Fresh (100 ml für einen 230l Tank) und das Abwasser riecht absolut gar nicht, es kommt kein übler Geruch aus den Siphons und der Tank bleibt sauber.


    LG

    Markus

    Hier im Linertreff gibt's Fotos davon.


    Wenn das bei Euch so aussieht, dann mal die Abdeckkappen der Schrauben (kleine Runde Plastikteile) abnehmen und die Abdeckung losschrauben.

    Dann siehst du den Schlossbügel, den Du evtl. verstellen kannst. Wie erwähnt, müsste er wohl etwas (wenige Millimeter) nach außen.