Wir brauchen Eure Hilfe Verbindungen zur Politik/ Presse

  • Post by Luna0107 ().

    This post was deleted by Fantom: Doppelpost entfernt ().
  • An: info@rabat.diplo.de
    Betreff: Hilfe warum helft ihr uns NICHT

    
    An: info@rabat.diplo.de
    Betreff: H i l f e !!!!

    Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,

    Wir stehen seit gestern zusammen mit ca. 300 Wohnmobilen und PKWs an der marokkanischen Grenze nach Ceuta, um mit einer Fähre zum spanischen Festland überzusetzen und unsere Heimreise mit unserem Wohnmobil anzutreten.
    Offensichtlich ist die spanische Grenze geschlossen, weswegen uns auch die Marokkanischen Grenzbeamten nicht ausreisen lassen.

    Wir erhalten hier keinerlei Informationen, ob und wann eine Ausreise nach Ceuta wieder möglich ist und Fähren bereitgestellt werden.

    Die Situation vor Ort spitzt sich aus verständlichen Gründen langsam zu.

    Wir bitten Sie, alle erforderlichen Schritte zu unternehmen, dass alle hier Betroffenen mit ihrem Wohnmobil/PKW Marokko schnellstmöglich verlassen und nach Hause reisen können.

    Freundliche Grüsse
    Z Zt. vor. Ceuta





  • Ich konnte soeben die deutsche Botschaft in Marokko telefonisch erreichen. Es liegen leider keine Informationen vor, wann Spanien wieder einreisen lässt. Ihr sollt die Facebookseite verfolgen, die ist aktueller als die Website. Sobald neue Informationen vorliegen werden die auch auf diesem Weg veröffentlicht. Bis dahin bitten die Mitarbeiter der Botschaft um Geduld.

    Leider kann ich euch keine andere Auskunft geben - haltet durch


    v.G. Schorsch

  • So , ich habe auch soeben verschiedene Stellen wie Deutsche Botschaft in Spanien , ADAC, und einen mir bekannten Politiker aus Bergisch Gladbach

    angeschrieben. Wer nicht fragt bekommt auch keine Antwort. Wir versuchen etwas, ob es etwas nützt......

    Haltet durch wir wünschen euch das alles gut wird.


    LG Luna

    Hilfe, Respeckt, Tolleranz !! und Gemeinschaft ergeben auch Gesuntheit ........

  • Auch ich habe mir erlaubt die Botschaft anzuschreiben und habe leider nur folgende dürftige Standard-Antwort erhalten :


    Tut mir sehr leid. Bitte haltet durch. Wir hoffen dass bald eine Lösung für Euch erfolgt.

  • Die Moderatoren Luna, Zausels_Kerl und ich haben einiges versucht und verschiedensten Kanäle kontaktiert, teils mit persönlichen Kontakt zu Behörden. Wir sind auch weiterhin mit Norbert (Luna0107) im Austausch. Es ist sehr schwer, was Positives in dieser Extremsituation zu bewegen. Wir wünschen den Beiden und ihrem Hund das Bestmögliche. Viele aus dem Linertreff sind in Gedanken bei Norbert und seiner Frau


    v.G. Schorsch

  • Das Problem ist im Regierungssitz in Madrid angekommen. Lt. Karl wird gerade an einer Lösung dringlich gearbeitet. Es könnte sein, dass die Grenze für heimkehrende Europäer in den nächsten Stunden geöffnet wird. Zumindest möchte man die Camper auf einen Sammelplatz am Fähranleger manövrieren um dort auch eine notdürftige Versorgung herzustellen. Eine konkrete Prognose gibt es noch nicht aber Karl hat mir erklärt, dass die Dienste da dran sind ...


    Ich drücke mit aller Kraft die Daumen!


    Bleibt gesund!

    Martin


    Kleiner Nachsatz. Ich kann mir vorstellen, dass die Betroffenen auch in den anderen Foren lesen. Lasst euch nicht verunsichern oder von diesen teilweise blöden Sprüchen irritieren. Wenn ich im Promobil Forum lese, dass die Leute selber schuld sind, dann läuft mir die Galle über!

  • Hallo Schorsch

    Hallo Luna, Zausels_Kerl

    Wir behalten die Ruhe und bleiben fast ausschließlich im Wohnmobil damit wir hier nicht in den Ansammlungen dir stattfinden eventuell noch krank werden. Wir gehen nur raus wenn es unbedingt notwendig ist z.B mit dem Hund.

    Die Situation ist natürlich nicht schön aber man kann es aushalten wenn man in einem großen Wohnmobil mit viel Vorräten unterwegs ist.

    Wir sind total gerührt von eurer Anteilnahme es ist echt wahnsinnig aus diesem Grunde noch mal danke danke danke

    Wir hoffen das wir euch bald persönlich für euren bisherigen Einsatz danken können.

    Das ist Liner Treff pur


    (ich diktiere diese Zeilen Fehler bitte streichen)

  • wir wünsche allen Geschädigten eine gute Zeit und gebt die Hoffnung nicht auf, die Marokkaner sind im Prinzip sehr Hilfsbereich und lassen sich

    sicherlich etwas einfallen, da wir seit 2007 dort 3x Überwintert haben, kennen wir die Art und Weise, mit der diese, mit Ausnahme Situationen umgehen,

    also bitte die Hoffnung nicht aufgeben, dies wünschen wir allen aus La Paz in Mexico :lol4:

    Lg von unterwegs Hermann

    Concorde Charisma III 850 L_Iveco EuroCargo 75E18 (Euro5-AdBlue)_7,49t_ZF-6-Gang-Automatgetriebe AS Tronic lite_Bj2012

  • Tolles Forum und tolle Mods. :thumbup::thumbup::thumbup:

    Ich finde es super toll wie hier einander geholfen wird. Gerade jetzt in dieser Situation kommen sich wieder alle näher, im Sinne der Gemeinsamkeit und Hilfe untereinander. Die Süddeutsche Zeitung hat dazu auch einen Bericht herausgegeben, Ausreise aus Ceuta nicht möglich also man teilt die Besorgniss der Urlauber die an der Grenze festhängen. Man kann nur hoffen das alle die Ruhe bewahren und abwarten können.

    Von uns hier aus Deutschland alles erdenklich gute an die die noch Festhängen und nach Hause wollen. Ihr werdet nicht allein gelassen.

  • Einfach nur stark was da Schorsch, Luna und Martin da machen.

    Einfach verlass auf die Jungs/Damen.

    Man sieht das man auch Online Mitmenschen helfen kann. Man muss nicht iimmer vor Ort sein.

    Wichtig ist das man nicht alleine gelassen wird und für einander da ist, sollte eigentlicher immer sein nicht nur wenn absolute Katastrophe ist.


    Aber ja, viele haben hier kein Verständnis dafür., leider.


    Norbert halltet durch es wird alles gut. :-)):-)):thumbup:


    LG in die Ferne (und trotzdem Nahe)


    Lothar

SuperSense Füllstandssensoren