Druckluft Werkzeug

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Druckluft Werkzeug

      Moinsen in die Runde,

      Da an unserem neuen Fahrzeug ein Außen-Druckluftanschluss verbaut ist, würde ich mir gerne Schlagschrauber, Ausblaspistole und Reifenfüll-Set kaufen. Aus eurer Sicht etwas, worauf ich achten sollte? Werkzeugempfehlungen? Sollte eben für den Hausgebrauch aber solide sein.

      Schon mal Danke für die Hilfe
      Ralf
      Glaube nicht alles, was du hörst
      Sage nicht alles, was du willst und
      Tue nicht alles, was du magst
      (M.Luther)

      Aus einem verzagten Arsch kommt kein fröhlicher Furz (M.Luther)

      Better to remain silent and be thought a fool than to speak out and remove all doubt
      (A. Lincoln)
    • christolaus wrote:

      Noch ein Hinweis. Achte auf die benötigte Luftmenge z.B. für den Schlagschrauber und vergleiche diese mit der Luftmenge deines Luftsystems.
      Guter Tip Nico,

      Die müßte ich dann erst einmal bei Morelo erfragen, da sie in den Unterlagen nicht erwähnt wird.

      Gruß
      Ralf
      Glaube nicht alles, was du hörst
      Sage nicht alles, was du willst und
      Tue nicht alles, was du magst
      (M.Luther)

      Aus einem verzagten Arsch kommt kein fröhlicher Furz (M.Luther)

      Better to remain silent and be thought a fool than to speak out and remove all doubt
      (A. Lincoln)
    • Die Spiralschläuche von Hazet kann ich auch empfehlen. Ich habe 2 Stück a 5 Meter, die einfach zusammen gesteckt werden können. Bei Bedarf (Euer WoMo ist ja noch etwas länger) nehmt Ihr einfach 3 Stück.

      Der Reifenfüller sollte auf jeden Fall geeicht sein.

      Ansonsten empfehle ich noch eine Luftdruckpistole, die ist ganz praktisch, wenn man mal enge Ecken auspusten muss.

      VG, Thomas
    • christolaus wrote:

      Noch ein Hinweis. Achte auf die benötigte Luftmenge z.B. für den Schlagschrauber und vergleiche diese mit der Luftmenge deines Luftsystems.
      Da brauchts du nicht lange prüfen ... Geht nicht! Der Schlagschrauber braucht deutlich mehr Luft als der Kompressor/das Luftsystem vom Fahrzeug leisten kann. Da würde ich mir dann eher einen elektrischen Schlagschrauber holen und den via Wechselrichter betreiben oder noch ein Pfund mehr Scheine auf den Tisch und einen akkubetriebenen Schlagschrauber nehmen.

      vG
      Martin
      A men´s work is never done ...
    • Hallo
      Luft am LKW mit dem vorhandenen Druck prüfen wird eine Zeitraubende Angelegenheit. Zumal die Druckluftversorgung beim LKW auf 7,3 bar eingestellt ist. An der Reifenfüllflasche liegt vielleicht etwas mehr an .Für LKW reifen nur eine Notlösung. Schlagschrauben geht gar nicht. Druck und Menge nicht ausreichend.Da hilft nur ein Akkuschrauber aus dem professionellen Bereich mit 1/2 Zoll Antrieb.Unser Elektroschrauben mit 220 Volt schmeißt eine Sicherung B 10 A raus.Aber die Milwaukee Akkuschrauber haben schon richtig Dampf.
      Also Reifenfüllen geht bedingt.
      Ausblasen ist Okay, sowie das aufblasen von Sportgeräten.
      Schlagschrauben geht nicht.

      Gruß
      Klaus
    • Fantom wrote:

      Die Spiralschläuche von Hazet kann ich auch empfehlen. Ich habe 2 Stück a 5 Meter, die einfach zusammen gesteckt werden können. Bei Bedarf (Euer WoMo ist ja noch etwas länger) nehmt Ihr einfach 3 Stück.

      Der Reifenfüller sollte auf jeden Fall geeicht sein.

      Ansonsten empfehle ich noch eine Luftdruckpistole, die ist ganz praktisch, wenn man mal enge Ecken auspusten muss.

      VG, Thomas
      Hallo Thomas,

      Damit hab ich mich noch nie beschäftigt. Haben wir am Flair auch den Anschluss? Wenn ja wo?

      Grüsse

      Dirk
    • tomderbully wrote:

      Hallo
      Luft am LKW mit dem vorhandenen Druck prüfen wird eine Zeitraubende Angelegenheit. Zumal die Druckluftversorgung beim LKW auf 7,3 bar eingestellt ist. An der Reifenfüllflasche liegt vielleicht etwas mehr an .Für LKW reifen nur eine Notlösung. Schlagschrauben geht gar nicht. Druck und Menge nicht ausreichend.Da hilft nur ein Akkuschrauber aus dem professionellen Bereich mit 1/2 Zoll Antrieb.Unser Elektroschrauben mit 220 Volt schmeißt eine Sicherung B 10 A raus.Aber die Milwaukee Akkuschrauber haben schon richtig Dampf.
      Also Reifenfüllen geht bedingt.
      Ausblasen ist Okay, sowie das aufblasen von Sportgeräten.
      Schlagschrauben geht nicht.

      Gruß
      Klaus
      Hallo,

      warum nur 7,3 Bar? Laut Anzeige sind doch schon 12 Bar für die Bremsen im Tank...
      VARIO Alkoven 1050 auf MAN TGA 18.350
    • Wir5 wrote:

      tomderbully wrote:

      Hallo
      Luft am LKW mit dem vorhandenen Druck prüfen wird eine Zeitraubende Angelegenheit. Zumal die Druckluftversorgung beim LKW auf 7,3 bar eingestellt ist. An der Reifenfüllflasche liegt vielleicht etwas mehr an .Für LKW reifen nur eine Notlösung. Schlagschrauben geht gar nicht. Druck und Menge nicht ausreichend.Da hilft nur ein Akkuschrauber aus dem professionellen Bereich mit 1/2 Zoll Antrieb.Unser Elektroschrauben mit 220 Volt schmeißt eine Sicherung B 10 A raus.Aber die Milwaukee Akkuschrauber haben schon richtig Dampf.
      Also Reifenfüllen geht bedingt.
      Ausblasen ist Okay, sowie das aufblasen von Sportgeräten.
      Schlagschrauben geht nicht.

      Gruß
      Klaus
      Hallo,
      warum nur 7,3 Bar? Laut Anzeige sind doch schon 12 Bar für die Bremsen im Tank...
      Die 12 bar habe ich bei meinem auch.
      Nur wer seine Muttersprache beherrscht, ist in der der Lage, dem Gegner Ravioli zu bieten.
    • Egal ob 8 oder 12 bar....die Luftmenge reicht nicht für einen anständigen Druckluftschrauber...Horn hin Horn her. Da braucht es schon einen großen Kompressor mit großem Tank.
      Alles andere ist für diese Anwendung Spielzeug, oder das Akkuprofiwerkzeug für LKW‘s.

      Gruß
      Rufus
    • Moinsen in die Runde,

      Vielen Dank für die nützlichen Hinweise. Das mit dem Schlagschrauber war mir nicht bekannt (offensichtlich, sonst hätte ich ja nicht gefragt).

      So‘n Set um den Reifendruck zu prüfen und ggf. aufzufüllen werde ich trotzdem anschaffen, an vielen Tanken gehts doch eng zu.

      Schönen Abend noch
      Ralf
      Glaube nicht alles, was du hörst
      Sage nicht alles, was du willst und
      Tue nicht alles, was du magst
      (M.Luther)

      Aus einem verzagten Arsch kommt kein fröhlicher Furz (M.Luther)

      Better to remain silent and be thought a fool than to speak out and remove all doubt
      (A. Lincoln)
    • Hallo Ralf,

      und wenn da nicht für LKW Nachfüller sind, dann bist Du verratzt und verkauft. Ist ir auf der letzten CZ Tour passiert. Erst in einer LKW Werkstatt konnte mir geholfen werden. Deshalb steht ein Druckluftanschluß ganz weit oben auf meiner Wunschliste. Besonders da ich ja Druckluft von den Bremsen her sowieso habe.

      Grüße Hartmut
      Auch Alt kommt an und es dauert noch nicht mal länger :D
    • Texan wrote:

      So‘n Set um den Reifendruck zu prüfen und ggf. aufzufüllen werde ich trotzdem anschaffen, an vielen Tanken gehts doch eng zu.
      Bekommst Du in der Bucht für kleines Geld ! zb Stabilo-Shops,... gibts ja genug !
      Achte auf WIKA-Manometer, (deutscher Hersteller) und dann kommt da auch das raus was drauf steht.

      Grüße wollfgang
    • BerndP wrote:

      Wir5 wrote:

      tomderbully wrote:

      Hallo
      Luft am LKW mit dem vorhandenen Druck prüfen wird eine Zeitraubende Angelegenheit. Zumal die Druckluftversorgung beim LKW auf 7,3 bar eingestellt ist. An der Reifenfüllflasche liegt vielleicht etwas mehr an .Für LKW reifen nur eine Notlösung. Schlagschrauben geht gar nicht. Druck und Menge nicht ausreichend.Da hilft nur ein Akkuschrauber aus dem professionellen Bereich mit 1/2 Zoll Antrieb.Unser Elektroschrauben mit 220 Volt schmeißt eine Sicherung B 10 A raus.Aber die Milwaukee Akkuschrauber haben schon richtig Dampf.
      Also Reifenfüllen geht bedingt.
      Ausblasen ist Okay, sowie das aufblasen von Sportgeräten.
      Schlagschrauben geht nicht.

      Gruß
      Klaus
      Hallo,warum nur 7,3 Bar? Laut Anzeige sind doch schon 12 Bar für die Bremsen im Tank...
      Die 12 bar habe ich bei meinem auch.
      Bei einer "richtigen" LKW Druckluft Anlage wie sie in euren Fahrzeugen ist und in allen über 7,5 Tonnen habt hier zwei Kreise mit 12 Bar. Dies sind Kreis 1 und 2.

      Die Kreise 1 und 2 versorgen jeweils die Vorder und Hinterachse. Kreis 3 ist für die Handbremse und Kreis 4 für Nebenverbraucher wie z.b. Luftgefederter Sitz.

      Kreis 1 und 2 haben jeweils 2 "große" Kessel, ich schätze ca 30 Liter Pro Kreis. Kreis 3 hat maximal 20 Liter und Kreis 4 in der Regel keinen oder einen mit 5-10 Liter.

      Kreis 4 wo in der Regel das hier angesprochen Zubehör angeschlossen werden soll ist auf 7,5 Bar begrenzt. Wenn mehr als 7,5 Bar auf euren Anschlüssen ist wurde der Anschluss an die Bremskreise für Vorder oder Hinterachse angeschlossen.

      Wir haben für Außenmontagen einen Adapter für den Roten Kupplungskopf (Druckluftversorgung für den Anhänger) daran können wir einen Schlagschrauber anschließen. Am roten Kupplungskopf ist der Leistungs Querschnitt schön groß. Das reicht aber nur um die Muttern nicht alle von Hand ab und abschrauben zu müssen, oder die Seilwinde vom Reserverad zu betätigen. Zum Lösen und festschrauben der Radmuttern muss noch ein langes Rohr her. Bzw unser Werkstattwagen mit 12 Bar Druckluft und 12,5 KW Generator her :thumbup:

      Gruß Dirk
    • Hallo Dirk,

      an die Bremsen darf man doch nichts anschließen?! Sagte mir meine Werkstatt. Hat den der normale MAN Wohnmobilaufbau überhaupt einen Anschluß wie für den Anhänger? Nach meinem Problem mit dem Luftverlust will ich mir einen Anschluß für das Reifenfüllen legen, damit ich nicht wieder in der Pampas mit zuwenig Luft rum eire und hoffe, mein Zwilling nimmt keinen schaden...

      Zum ausblasen reicht ja locker der Anschluß vom Horn oder Sitz, aber für die Reifen sollte err schon seine 8 Bar bringen.

      Grüße Hartmut
      Auch Alt kommt an und es dauert noch nicht mal länger :D
    • Hartmut_S wrote:

      Hallo Dirk,

      an die Bremsen darf man doch nichts anschließen?! Sagte mir meine Werkstatt. Hat den der normale MAN Wohnmobilaufbau überhaupt einen Anschluß wie für den Anhänger? Nach meinem Problem mit dem Luftverlust will ich mir einen Anschluß für das Reifenfüllen legen, damit ich nicht wieder in der Pampas mit zuwenig Luft rum eire und hoffe, mein Zwilling nimmt keinen schaden...

      Zum ausblasen reicht ja locker der Anschluß vom Horn oder Sitz, aber für die Reifen sollte err schon seine 8 Bar bringen.

      Grüße Hartmut
      Richtig Hartmut, an die Bremskreise 1 und 2 darf nichts angeschlossen werden. Das sagt jeder Nutzfahrzeug Hersteller, was gemacht wird ist immer eine andere Sache. Sicherlich ist es schöner wenn man 12 Bar zur Verfügung hat aber 7,5 reichen auch erstmal zum weiterkommen. Ich kenne die Probleme das an Tankstellen selten genug Druck vorhanden ist. Meine Kunden wissen das sie immer zu mir kommen können und sich einen Schlauch und den Reifendruckprüfer (manchmal sogar incl Lehrling :rolleyes: ) ausleihen können. Ich persönlich würde mir auch nur an die erlaubte stelle einen Anschluss nachrüsten, aber ich habe auch eine Adresse wo ich 12 Bar zu Verfügung habe.
    SuperSense Füllstandssensoren