Posts by x-file (Frank)

    Die Globalisierungswege sind nicht immer logisch, aber für den Hersteller mit seinen Großlagerstätten sinnvoll. Mit dieser Charge sind noch 500 Satz Reifen für den Süden mit dabei. Ausgangspunkt Lehrte. Die in Finnland zu separisieren würde mehr MaK (Mitarbeiterkapazität) binden wie Lehrte.

    Selbst nach Finnland fahren wäre für den Hersteller möglicherweise vom Logustikprozeß nicht machbar. Großlagerstätten haben eigene Gesetze. Als ich vor gut 40 Jahren mit der Dekra bei Daimler in Wörth war und das weltweit größte Hochlager vorgestellt wurde, waren alle verwundert und skeptisch, es hatte sich aber weltweit durchgesetzt.

    Anderes Beispiel:

    Am 02.01.24 war bei mir die Hochdruckpumpe an der Schaltbox defekt. Wir waren bei ZF in Friedrichshafen im Werk, die waren sehr bemüht, konnten aber nicht helfen. Ich fuhr 24 km zu IVECO nach Radolfzell. IVECO konnte nicht liefern, nur komplett die Schalteinheit. ZF hatte die Pumpe. Ich hätte diese notfalls mit dem Taxi holen lassen. Diese kam overnight aus Schweinfurt aus dem Großlager. Das war dann auch nicht logisch für mich, aber das sind Prozesse, die so am wirtschaftlichen sind. Im Einzelfall schwer zu verstehen.

    Wasser ist in Deutschland das best überwachte Lebensmittel, da mach ich mir keine Sorgen. Wir fahren immer mit vollem Tank los. Hier in der Pfalz haben wir weiches Wasser, früher Härtegrad 1.

    Unterwegs da schaue ich schon, nutze ausschließlich meine Schläuche und entsprechend dann Vorfilter, fest installiert Sedimentfilter und UV Lampe.

    Ich konnte von einem Wasserwart aus Bayern, den wir mehrmals auf einen CP in Italien trafen, lernen in Bezug auf Hygiene und Einschätzung. Wo man unsicher ist, füllt man nach den ersten 30-40 Liter ein 0.5 L Wasserglas und schaut es sich mal im Licht an.

    War Recht interessant, was ich da an Info's mitnehmen konnte.

    Ein Set zur Wasserbestimmung habe ich nicht, das habe ich schon unterwegs bei Anderen gesehen.

    Hab es geschickt bekommen. Wenn es ein Fake ist bin ich beruhigt.

    Woher weiß man über den „Hersteller“ wo der schlachtet?


    Ich kenne es aber aus dem Schwarzwald. Der Schinken kommt auch nicht aus dem Schwarzwald…..

    Der gesunde Menschenverstand.

    Bahrain ist ca. 5500 km entfernt. Wie kommt er dort hin und in Scheiben wieder zurück? Irgendwie per Fracht, da Beamen noch nicht serienreif ist. ^^ :P

    Neben Sedimentfilter Jabsco kommt noch eine UV Lampe zum Einsatz. Beim Befüllen haben wir einen Filter zwischen. Schläuche zum Tanken verwenden wir immer nur die Eigenen. Auch die Alde Legionellenschaltung wird betätigt. Somit sind wir save. Trotzdem werden alle Tanks gechlort. Das Wasser nutzen wir für alles, außer direktes Trinken, da nehmen wir Wasser aus der Flasche. Zuviel Aufwand? Dafür waren wir vor Erkrankungen in dem Bereich immer verschont. Im Liner da erkranken, Prost Mahlzeit.

    Vielleicht ne Zapfanlage ? 🤣🤣

    Das hatte mal ein Bekannter. Faß im Gaskasten vom Wohnwagen, Leitung bis unter die Spüle, Durchlaufkühler und nach oben dann die Zapfanlage. Bier gezapft und durch das Fenster raus gegeben für die Kumpels. Nach einer Saison war Schluss, seine Frau hat gestreikt.

    Eine Versicherung, egal wie sie heißt, ist immer nur so gut wie ihr schwächstes Glied. Ob vor Ort oder in der Abteilung zur Schadensregulierung. . Pennt da einer in der Kette, wird es doof für den Anspruchsteller.