Nachrüsten Gastank Flaschen

  • Gibt es da eigentlich was ? Sowas wie ein Gastank-Ablaß Ventil ?

    Oder ein Service, Gas absaugen o. ähnlich ?

    Hallo Wolfgang,

    Du must den Gastank leer fahren und dann die mechanische Gastank-anzeige am Tank ausbauen,

    nun mit einem Schlauch per Staubsauger den Tank leer saugen;)

    so habe ich es mal vor 5 Jahren gemacht, da ich seitdem nur noch mit Vorfilter den Tank füllen lasse,

    habe ich keine Probleme mehr, mit irgendwelchen Dreck Partikel :saint:

    Lg aus La Paz Hermann

    Concorde Charisma III 850 L_Iveco EuroCargo 75E18 (Euro5-AdBlue)_7,49t_ZF-6-Gang-Automatgetriebe AS Tronic lite_Bj2012

    Edited once, last by Ambra ().

  • Also wir haben uns nun entschlossen Tankgasflaschen nachzurüsten


    die Frage an euch ist noch mal sollte ich mir zwei einbauen lassen oder eine zum betanken und eine zum wechseln


    wie habt ihr das denn so gemacht danke schon mal bis dann tschau

    Liebe Grüße Annette, Xanga & Dieter :-))


    Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand auch ansetzt,
    jeden Tag kommt jemand und marschiert "AUFRECHT" darunter durch........ :P

  • wie habt ihr das denn so gemacht

    Ich habe ja das Glück das im Wochner Gasflaschenkasten 3 Flaschen platz haben. Also habe ich mir 2 14 KG Tankflaschen einbauen lassen und lasse einen Platz frei für alle Eventualitäten. Früher hatte ich nur für Zwei Flaschen Platz, da hatte ich beide mit Tankflaschen belegt. Im Schlimmsten Falle kann ja eine problemlos gegen eine normale Gasflasche getauscht werden für ne kurze Zeit wenn es in einem Land nicht möglich ist Gas zu tanken. Aber den Fall erlebte ich bei zwei Flaschen nie. Also ich plädiere für Zwei, die reihen dir ewig.

    Wohl dem, der eine Macke hat!
    Ob ADHS, Asperger oder Legasthenie, Beeinträchtigungen sind längst nicht nur immer ein Nachteil - sondern Quell für Kreativität und ungewöhnliche Leistungen. Etliche erfolgreiche Künstler, Erfinder oder Unternehmer sind leuchtende Beispiele dafür.
    Wer sich also nur auf meine Rechtschreibe- und Orthografiefehler beschränkt verpasst vielleicht etwas ^^

    Private Site: wrubel.ch

  • Bei meinen früheren Fahrzeugen hatten wir immer 2 klassische 11KG-Flaschen an Bord. Ich habe da immer mal wieder darüber sinniert, die gegen Alu-Gastankflaschen auszutauschen aber da wir pro Saison nur 2-3 Flaschen verbraucht haben, wurde das wieder verworfen.


    Nun haben wir einen Gastank und 2 Alu-Tauschflaschen als Reserve. Wenn ich den Tank nicht hätte würde ich nun aber auf Tankflaschen umstellen. Der Dicke braucht doch etwas mehr Gas und man bekommt ja überall in Europa problemlos Nachschub. Einzig muss man an die Tank-Adapter denken aber ansonsten klappt das prima.


    VG, Thomas

  • Nordschweden-Fahrer bzw. erfahrene Mobilisten werden das wohl berücksichtigen

    Genau und noch ne Dieselheizung einbauen, Da ne Alde wie auch ne Dieselheizung mal ausfallen kann ist dies für mich eh wichtig da wir ja den ganzen Winter unterwegs sind.

    Wohl dem, der eine Macke hat!
    Ob ADHS, Asperger oder Legasthenie, Beeinträchtigungen sind längst nicht nur immer ein Nachteil - sondern Quell für Kreativität und ungewöhnliche Leistungen. Etliche erfolgreiche Künstler, Erfinder oder Unternehmer sind leuchtende Beispiele dafür.
    Wer sich also nur auf meine Rechtschreibe- und Orthografiefehler beschränkt verpasst vielleicht etwas ^^

    Private Site: wrubel.ch

  • Nordschweden-Fahrer bzw. erfahrene Mobilisten werden das wohl berücksichtigen

    Das ist schon korrekt, kommt aber auf die Reisezeit an. Eine Flasche hat exakt 4 Wochen durchgehalten (Kochen, Grillen, Kühlschrank), d.h. bei 3 Monate Reisezeit muss halt irgendwann und irgendwo nachgefüllt werden. Da reichen die 2 Flaschen nicht. Geheizt wurde natürlich mit Diesel.

  • wie habt ihr das denn so gemacht danke schon mal bis dann tschau

    Wir haben seinerzeit nur eine Tankflasche einbauen lassen. Und zwar aus folgenden Gründen:


    1. Man bleibt so auf einem SP oder CP autark. D. h. sollte einmal das Gas ausgehen, kann man mit der Tauschflasche Nachschub holen ohne den Platz zu verlassen. Bei reiner Tankflaschenlösung musst Du zur nächsten LPG-Tankstellen fahren.


    2. Bei Fahrten ins Ausland bleibt die Möglichkeit, eine Auslandsflasche zu kaufen oder zu leihen und diese unterwegs zu tauschen. Die Tankflasche dient dann als Not- oder Übergangslösung.


    3. LPG hat im Sommer einen hohen Butan-Anteil (meist 30%). Butan vergast aber bei Temperaturen unter 0°C nicht mehr. Es bleibt also immer etwas zurück. Man verliert daher einen Teil der Tankkapazität oder muss im Herbst darauf achten, alles Gas vollständig zu verbrauchen, um dann bei speziellen Gastankstellen Gas mit einem hohen Propan-Anteil zu tanken.


    4. Da die Propan-Tankstellen nicht flächendeckend in Deutschland vorhanden sind, ist das mit einem zusätzlichen Aufwand verbunden.


    5. LPG soll angeblich nicht immer sehr sauber sein. Wir hatten zwar keine diesbezüglichen Probleme, (wohl auch, weil wir überwiegend reines Propan tankten).

    Ist nämlich der Filter wegen Verschmutzung dicht, ist das zwar kein Hexenwerk, aber solange ist erstmal alles ohne Funktion. Bei einer Tauschflache hast du einen zweiten Anschluss mit einem eigenen Filter und kannst erstmal nur das Ventil aufdrehen, hast sofort wieder Gas und kannst dann in Ruhe den Filter der Tankflasche wechseln oder reinigen.


    Einen speziellen Tipp habe ich noch. Egal welche Lösung Du favorisierst - lasse Dir wenn möglich einen Außenanschluss zum Befüllen setzen. Wir hatten den Anschluss nämlich mit im Gasfach - und das führte in einem Fall zu einem aufgeregten Tankwart, weil der meinte, ich will eine normale Gasflasche befüllen.


    Mittlerweile ist das alles Geschichte, weil wir dieses Fahrzeug verkauft haben. Jetzt haben wir auch wieder zwei konventionelle Gasflaschen an Bord und werden keine Tankflasche mehr einbauen. Ich bin es einfach Leid geworden, dem "guten" Gas mit hohem Propan-Anteil hinterher zu fahren - und das nur wegen 11 kg. Wenn überhaupt, dann kommt für uns nur ein ordentlicher Tank in Frage - doch dann müssten wir auflasten und dafür fehlt mir der Führerschein. (mit allen Konsequenzen...)


    LG Bobil

  • Hallo,


    wie bereits i. meinem ersten Post erwähnt, fahren wir mit der Lösung 1&1 seit Jahren sehr gut.... Falls Du auf 2 Tankflaschen aufrüsten möchtest, geht das ja jederzeit.


    Grüße

    Jürgen

  • D. h. sollte einmal das Gas ausgehen, kann man mit der Tauschflasche Nachschub holen ohne den Platz zu verlassen.

    Hallo Bobil,

    dies geht genau so gut mit einer Tankflasche, einfach den Flaschen Halter lösen und zur LPG Tankstelle gehen;)

    Habe ich so in Toronto pro Woche gemacht, es herrschten maximal Minus 33° Grad;( da der Gasverbrauch hierdurch schon enorm hoch war,

    und ich nicht bei den momentanen Straßenverhältnissen mit WHM zur LPG Tankstelle fahren wollte um meinen 120 ltr. Tank wieder aufzufüllen,

    habe ich meine Alu Gastankflaschen 14 Kg. frei gemacht ( d.h. vom Halter gelöst ) und bin somit ca. einmal die Woche mit dem PKW zur LPG

    um die Tankflasche neu zu füllen. Hatte dies schon mal in d.f. Bericht erwähnt.

    Kälte bzw. Frost Erfahrungen ? ?


    Lg aus La Paz Hermann


    Ps. jetzt brauche ich dafür kaum Gas, dafür läuft aber die Aircon seit ca. 3 Monaten ununterbrochen;(

    Concorde Charisma III 850 L_Iveco EuroCargo 75E18 (Euro5-AdBlue)_7,49t_ZF-6-Gang-Automatgetriebe AS Tronic lite_Bj2012

  • Wir haben auch 2x14Kg Alutankgasflasche dabei. Und wir haben sie nicht fest eingebaut. Ja, ich kenne die Diskussionen um die Gesetzeslage 🤪 und wir haben uns bewusst dazu entschlossen. Zur Gasprüfung kommen sie raus, ist im 20 Min zu 100% rückgebaut. So kann ich auch mal schnell eine normale Flasche nutzen...

SuperSense Füllstandssensoren