• nach 3 jahren ist unsere Alde wieder undicht eine schande!!!!


    die will ich jetzt um gehen und mit meiner 5kw webasto das bewrkstelligen.


    hatt schon mal jemand sowas gemacht das ich das rad nicht neu erfinden muß


    gruß markus ;)

  • Nix für ungut aber wenn du noch 2 Zeilen streichen würdest, könnte man dann 100% Fantasie zum Einsatz bringen um deine Frage zu beantworten.


    Denkst du nicht das etwas mehr Kontext hilfreich wäre ?

  • also die alde haben wir vor 3 jahren neu bekommen jetzt verliert sie wasser so wie vor 3 jahren

    ich bin nichtgewllt sie nocheinmal zu tauschen

    habe als alterrnative eine webasto verbaut

    die alde will ich abklemmen das kein wasser mehr durch sie fließt

    die webasto ist an das warmwasser system angeschlossen.


    so besser

  • Das Problem wird vermutlich der Warmwasser-Beuler sein?


    Die Alde bedient ja 2 Heizkreise. Ein Heizkreis, in welchem auch die Webasto eingeschliffen wurde und eben einen 2. Heizkreis für die Warmwasseraufbereitung (Brauchwasser). Ich erinnere mich, das ihr einen Marinebeuler nachgerüstet hattet? Dann könnte man tatsächlich die Funktion der Alde durch die Webasto ersetzen. Die Frage ist noch, wie effizient das ist und ob die Webasto diesen Ansprüchen auch Dauer länger standhält als die Alde.


    Vielleicht sollte man nochmal recherchieren, wodurch die Undichtigkeit in der Alde entsteht. "Normal" ist das auf jeden Fall eher nicht, dass alle 3 Jahre die Heizung undicht wird.


    vG

    Martin

    • Official Post

    Hallo Markus,

    dann schau doch mal in diesen Thread....... Nordamerika 2018 / 2019 / 2020 / 2021 / 2022

    es ist Definitiv der Wasserboiler, es sollte in unmittelbarer Nähe des Kalt Wasser Eintritt zum Boiler ein kleiner Druck Ausgleichsbehälter eingebaut sein, dieser war vorher

    bei mir hinten in der Garage an der Wasserpumpe eingebaut. Habe dies auf Anraten des Schwedischen Service Fachmann von Thruma/Alde nun gemacht und hoffe das es

    nun. nicht mehr zu dem wie vorher 3 malignem Schaden kommt ;( ich hatte mir bis zu dieser, nun hoffentlich letzten Reparatur, einen kleinen 8Liter 230Volt Boiler

    hinten im Alde Bereich eingebaut, ( hatte leider in Mexico keinen 12VDC Boiler bekommen ) hatte auch darüber separat berichtet.

    Dies als Information ;)

    Lg. Hermann

  • ja ich habe den warmwasserkreis der alde gekappt

    jetzt arbeitet erst mal die webasto genau 20 liter haben wir

    den heitzkreis belasse ich erstmal

    wie sieht das mit der scheer alterntive aus die geht von der größe auch rein


    vor 4 jahren sagte mir ein alde vertreter 1/2 jahr in spanien und der kessel ist he das wasser kann man nicht trinken das ist so stark geklort

    das kann man nicht trinken


    gruß markus

  • Du meinst das Chlor dir den Heizkessel zerstört hat?

    Eher Kalk. Chlor macht das Wasser genießbar, auch wenn es aufgrund des Chlorgeschmackes subjektiv nicht trinkbar ist.

    "Der Tourist zerstört was er sucht, indem er es findet".

    ......auch die längste Reise beginnt mit einem ersten Schritt...... Gruß aus dem Landkreis Kaiserslautern (67705 Trippstadt)

  • Es liest sich ein wenig unrund, wenn die komplette Interpunktion, sowie Groß- bzw. Kleinschreibung weggelassen wird.

    Moin Peter,


    vor einigen Jahren, ich habe zu der Zeit ein Forum rund um den BMW E30 moderiert (Das Forum gibt es nicht mehr), hatte ich einen Benutzer, der ebenfalls alles in kleinbuchstaben mit einer sehr eigenwilligen Rechtschreibung und Grammatik schrieb. Zunächst wurde er mehrfach von den Benutzern in Forum drauf angesprochen und der Ton wurde zunehmend schärfer, bis ich ihm ein Ultimatum gesetzt habe. Die Begründng war, das die Einhaltung der deutschen Sprach- und Schreibnorm auch ein Stück weit Höflichkeit gegenüber anderen Teilnehmern, mit welchen man kommuniziert, sei. In der nächten Eskalation hat es dann ein Telefonat gegeben. Der Benutzer hatte eine grundsätzliche Legasthenie und zusätzliche Sehbehinderung. Er betonte auch, das er sich alle Mühe gibt und wenn das so nicht akzeptabel sei, dann würde er sich aus dem Forum zurückziehen. Das war mir fürchterlich peinlich, hatte ich doch ebenso wie die anderen Teilnehmer, eine solchen Hintergrund überhaupt nicht in Betracht gezogen. Im Ergebnis war dieser Benutzer ein wertvolles Mitglied im Forum und glänzte durch Fachwissen, auch wenn es eben etwas eigenwillig geschrieben war.

    Beim Markus könnte der Fall ähnlich liegen und wenn das so ist, dann sollte man das auch akzeptieren und nicht drauf rumreiten. Dabei handelt es sich dann nicht um Faulheit, Ignoranz oder Unwillen, sondern es können auch durchaus nachvollziehbare Gründe vorliegen.

    Seit dieser Erfahrung bin ich mit der Beurteilung von Schreibstilen sehr vorsichtig und zurückhaltend und versuche mich erst zu vergewissern, dass es sich nicht um eine Einschränkung, sondern um Nachlässigkeit handelt.
    Bei Markus vermute ich eher keine Nachlässigkeit.


    vG

    Martin

DigiCamper Radar